Zypern ist eine Insel zum Entdecken, voller Geschichte und Landschaften, die es Ihnen ermöglicht, sich an schönen Stränden zu entspannen oder Spaziergänge durch die Natur zu unternehmen, was Zypern zu einem idealen Ziel für Wanderfreunde macht. Sie werden einen kompletten Urlaub finden, in dem Sie eine kulturelle Berufung mit einem Moment der Muße verbinden können, während Sie sich von unschätzbaren Ansichten verwöhnen lassen. Das Meer ist der eigentliche Protagonist und wird manchmal von Zungen aus weißem oder schwarzem Sand umgeben sein und manchmal von versteckten Höhlen.

Sie können zwischen ausgestatteten oder kostenlosen und abgelegenen Stränden wählen, um Ihren Urlaub zu genießen. Es wird keinen besseren Ort geben, um sich in der Sonne zu entspannen, aber Sie können auch Wassersportarten oder Schnorcheln genießen. Welches sind die schönsten Strände? Die Strände von Paphos, Aphrodite und die Bucht von Konnos, sind einige der Strände, die Sie nicht verpassen sollten. Entdecken Sie mit uns die Wunder, die Zypern zu bieten hat.

Strände von Paphos

Paphos ist eine hübsche kleine Stadt im westlichen Teil Zyperns. Als alte Hauptstadt der Insel bietet sie ein sehr großes künstlerisches und kulturelles Erbe. Sie besteht aus Palästen, Kirchen, Museen, Festungen, Tempeln, aber vor allem aus Naturschönheiten. Und es ist kein Zufall, dass sie zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die Strände sind der Stolz dieser Region. Es handelt sich um mehr als zwanzig, die sich über 50 Kilometer erstrecken, und mehrere von ihnen wurden mit der blauen Flagge ausgezeichnet, einer Zertifizierung der Qualität und Sauberkeit des Wassers.

Zu den beliebtesten gehört sicherlich Coral Bay, eine Landschaft von großer Wirkung, die jedoch auch sehr belebt ist. Ein weiterer, nicht besonders bekannter Strand ist der Strand von Sandia, der hauptsächlich von Surfern besucht wird. Goldener Sand, klares Wasser und starke Strömungen für Surfer. Es gibt auch ein Beach-Volleyball-Feld.

Ein weiteres Juwel ist Faros Beach, ein Strand mit weichem Sand und kristallklarem Wasser, der leicht zugänglich ist. Für diejenigen, die etwas Bewegung und Sport brauchen, gibt es ein Beach-Volleyballfeld. Stattdessen gehört der Playa Beach zu den fröhlichsten und voll von Clubs: Im Sommer ist er voller Musik und Menschen, und es werden verschiedene Themenpartys organisiert.

Aphrodite Beach

Die romantische Legende besagt, dass an diesem Ort die Göttin der Liebe aus dem Meer auftauchte. Wir befinden uns in der Region Paphos, auf der Halbinsel Akamas in einem der meistbesuchten Orte der Insel. Ein Naturschutzgebiet, geprägt von der mediterranen Landschaft, in dem mehrere geschützte Arten leben. Entspannen Sie sich zwischen weißen Kieselsteinen und einem Wasser mit besonderen Farbtönen. Das Gebiet wird von einem riesigen Felsen überragt, der der Sage nach der erste Unterschlupf der Aphrodite war. Von diesem Strand, dessen ursprünglicher Name Petra Rou Romiou lautet, können Sie versteckte Buchten und abgelegenere Plätze erreichen.

Es ist ein ideales Ziel zum Schnorcheln und sich zwischen bunten Fischen und niedlichen Meeresbewohnern zu verirren. Der Strand ist besonders bei Familien beliebt, da das Wasser ruhig und nicht zu tief ist. Sie können ganz einfach Liegestühle und Sonnenschirme mieten. Für diejenigen, die sich ein wenig bewegen wollen, gibt es einen schönen Pfad, der Sie zu einem kleinen See in der Nähe einer Höhle führt, der der Legende nach auch einer der Lieblingsplätze der Göttin ist. Bei Sonnenuntergang bietet der Strand eine magische Atmosphäre.

Konnos Bay

Ein wahres Paradies kann man an diesem windgeschützten Sandstrand in der Nähe der Stadt Protaras erleben. Das Wasser ist warm und ruhig und ist für Kinder geeignet. Das Gebiet ist von einem üppigen Kiefernwald umgeben, in dem sich ein Kiosk befindet: Man kann eine schmackhafte Pause oder einen fröhlichen Imbiss genießen, ohne die Aussicht aufzugeben. Der Strand ist mit Sonnenschirmen und Liegestühlen ausgestattet, aber es ist auch möglich, Wassersport zu betreiben oder am Strand zu spielen.

Diejenigen, die sich nicht gerne in der Sonne bräunen oder eine Siesta halten, können einem felsigen Pfad folgen, der Sie zur Zyklopenhöhle führt, einer mythischen Höhle voller Legenden, in der Sie herrliche Landschaften mit Blick auf das Meer bewundern können. 

Lara Beach

Er ist einer der Lieblingsstrände der Schildkröten, die hier nisten. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie Absperrungen mit dem Schild "Bitte nicht stören, Schildkrötennest" finden. Der Strand von Lara liegt etwa 10 Kilometer nördlich von Paphos. Er nimmt eine große Fläche ein und behält dank der Kalksteinfelsen sein wildes Aussehen. Hier können Sie spazieren gehen und eine magische Atmosphäre einatmen. Es ist ein kostenloser Strand, der nicht mit Liegestühlen und Sonnenschirmen ausgestattet ist, und das Meer ist immer ziemlich rau, so dass man auf die Strömungen achten muss.

Von hier aus gibt es mehrere Ausflüge auf die Akamas-Halbinsel, per Jeep oder Geländewagen. Am Anfang des Strandes befindet sich eine kleine Bucht, in der Sie sich vor der Sonne schützen und unter den Sonnenschirmen entspannen können. In der Nähe gibt es auch ein Restaurant, in dem Sie eine Pause machen und sich erfrischen können.

Pomos

Auf dem Weg zum Akamas-Naturschutzgebiet befinden Sie sich vor diesem malerischen und farbenfrohen Dorf: Pomos. Es ist das ideale Reiseziel, um die Traditionen Zyperns kennen zu lernen und zu erleben, fernab von der Hektik der allzu touristischen Resorts. Ein gemütlicher Ort, der aus engen Gassen und bunten Häusern besteht, in denen das Leben friedlicher zu fließen scheint. Und die Strände sind nicht weniger schön.

Stellen Sie sich Strecken aus feinem Sand gemischt mit bunten Kieselsteinen, üppiger Vegetation und unberührtem Wasser vor. Weite Räume, in denen man sich verliert und das Panorama mit den ins Meer gleitenden Bergen bewundern kann. Dies ist der richtige Ort, um dem Alltag zu entkommen und das Tempo zu drosseln. Sie können einen Nachmittag der Entspannung und des Schnorchelns genießen und auch Orte finden, an denen Sie lokale Spezialitäten entdecken und gute Fischgerichte genießen können.

Nissi Beach

Dreihundert Meter feiner Sand an der Küste von Ayia Napa und in der Nähe einer kleinen Insel, die der Bucht eine besonders eindrucksvolle Note verleiht. Eine Märchenlandschaft, die sich vor allem in der Hochsaison füllt. Das Hauptmerkmal ist das Unterhaltungsangebot für junge Menschen. In der Gegend ist entlang der Liste der Clubs und Diskotheken, die den Nachtschwärmern zur Verfügung stehen. Am Strand können Sie sich nicht nur entspannen, sondern auch alle Arten von Wassersport betreiben, Tauchausrüstungen ausleihen und Boote mieten, um einen Ausflug ans Meer zu planen. Es ist auch möglich zu schnorcheln.

In der Umgebung finden Sie alle Arten von Clubs, von Restaurants und Bars bis hin zu kleinen Läden, die handgemachte Souvenirs oder Kunsthandwerk am Meer verkaufen. Nach einem entspannenden Tag, vielleicht mit einem kleinen Spaziergang und einer Bräunung und einer kulinarischen Pause an einem örtlichen Kiosk, könnten Sie sich für den nahe gelegenen Water World Schwimmbad entscheiden.

Golden Beach

Im nördlichen Teil Zyperns finden Sie diesen besonderen Strand: Golden Beach, in der Nähe der Nangomi-Bucht. Zehn Kilometer Strand zwischen Dünen und einer besonderen Vegetation, die aus Mastix und Wacholder besteht. Lassen Sie sich in diesen wilden und rustikalen Landschaften von kristallklarem Wasser und weichem Sand erobern, die sich am Horizont zu verlieren scheinen. Die einzigen Unterkünfte sind die Bungalows, in denen Sie die Stille der Dünen, durchsetzt vom Rauschen der Wellen, genießen können. In dieser besonderen Natur kann man oft sympatischen Esel begegnen.

Dieses Gebiet ist zu einem geschützten Naturpark geworden, und aus diesem Grund gibt es nur wenige und einfache Unterkünfte und Dienstleistungen. Auch Schildkröten nisten in diesem Lebensraum. Die Szenerie ist unbezahlbar, zwischen Blumen und Düften, die sich ausbreiten, Lichtspielen besonders bei Sonnenuntergang, kontrastierenden Formen und Linien, die ein Gleichgewicht suchen. Das Gebiet wird auch an Wochenenden nicht besonders stark frequentiert.

Governor's Beach

Es ist einer der Strände, die denjenigen, die ihn besuchen, am meisten beeindrucken: Governor's Beach liegt an der Straße nach Limassol und bietet sofort faszinierende Kontraste, denn der schwarze Sand, der mit den Kreidefelsen in Berührung kommt, wird ständig von den Wellen geformt. Eine Mischung, die unvergessliche Ausblicke bietet, auch weil das Gebiet vor Winden und Strömungen geschützt ist. Es ist ein Strand, der hauptsächlich von Einwohnern besucht wird.

Neben dem ausgestatteten Strand gibt es die Möglichkeit, viele kleine Buchten zu erkunden und zauberhafte Höhlen zu entdecken. Wenig bekannt und publik gemacht, bietet die Bucht großartige Hintergründe mit Blick auf das Meer, ideal zum Fotografieren oder einfach nur für einen Moment der Entspannung. Am Strand gibt es eine Bar, die frische Gerichte oder natürliche Säfte zubereitet. In der Gegend gibt es auch zahlreiche Tavernen, in denen man gute Fischgerichte zu vernünftigen Preisen genießen kann.

Paramali Beach

Es ist der ideale Strand zum Kitesurfen, dem Sommersport par excellence, der auch in einer Schule im Dorf Paramali unterrichtet wird. Das Verdienst ist seine Breite (über 2 km) und sein Meer, das oft voller Wellen und Strömungen ist. Der Sand ist golden und das Meer klar. Es gibt viel Platz zum Spielen, Laufen oder Sonnenbaden. Es ist der richtige Ort, um sich inmitten der Natur zu entspannen, ohne Eile, ohne Absicht oder zu viele Programme.

Der Strand ist nicht besonders gut ausgestattet und man kann keine Sonnenschirme oder Liegestühle mieten, auch weil Schildkröten zum Nisten hierher kommen und die Touristen vor allem in der Sommersaison aufpassen müssen. Der Strand von Paramali befindet sich 25 Kilometer von Limassol entfernt. Um zu essen oder Energie zu tanken, sollten Sie in das gleichnamige Dorf zurückkehren: Hier finden Sie zahlreiche Tavernen, in denen Sie auch griechisches Essen probieren können. Es ist auch einer der besten Orte, um zu meditieren oder einfach die Aussicht zu bewundern, besonders während des Sonnenuntergangs.

Makronissos Beach

Der Strand von Makronissos gehört definitiv zu den fünf schönsten und beliebtesten Stränden Zyperns: Wir stehen vor einer Weite aus weißem, weichem Sand, von ruhigem Wasser umspült, das in vielen Türkistönen schimmert.

Fügen Sie noch den flachen, sandigen Meeresboden hinzu, und Sie werden verstehen, warum der Strand, der sich im Bezirk Agia Napa im südlichen Teil Zyperns befindet, ein Ort ist, den man nicht verpassen sollte. Er ist immer noch nicht zu überfüllt, so dass Sie ihn noch mehr schätzen werden, vielleicht zum Faulenzen oder Schnorcheln, um eine bunte Tierwelt kennen zu lernen, die Ihnen Überraschungen bieten wird.

Yiannakis Beach

Nicht weit von der Schönheit des Strandes der Aphrodite entfernt, befinden wir uns vor diesem anderen Juwel. Und es ist kein Zufall, dass seine Kieselsteine golden sind. Der Strand von Yannakis bietet Ihnen ein Meer von unbeschreiblichen Schattierungen. Ruhig, klar und nicht zu tief. Es ist der richtige Ort, um lange Spaziergänge zu machen und die Schönheit der Natur zu schätzen.

Die Clubs, Bars und Restaurants, die den Strand umgeben, bieten Ihnen ebenfalls die Möglichkeit, einen angenehmen Abend mit schmackhaften Gerichten und einer bezaubernden und romantischen Landschaft unter den Sternen zu verbringen. In der Nähe können Sie anhalten und das malerische Dorf Latchi kennen lernen, das von Fischern bewohnt wird: ein Ort, der im Laufe der Jahre das touristische Angebot erweitern konnte. Eine der Hauptattraktionen ist der kleine Hafen.

Strand von Avdimou

Im Dorf Avdimou gibt es den gleichnamigen Strand, der aus Sand und Kieselsteinen besteht. Ein "fast" privater, wenig bekannter Ort, der in der Regel an Wochenenden von Zyprioten und Touristen aufgesucht wird und einen Moment der Ruhe ermöglicht. Besonders geschätzt von Kitesurfern. Für Anfänger ist es auch möglich, Privatunterricht zu erhalten. Das Wasser ist einladend, nicht zu tief und kinderfreundlich.

In dem Gebiet, das zum Bezirk Limassol gehört, mangelt es nicht an Clubs, Tavernen und Restaurants, in denen man eine Pause einlegen und einen Imbiss zu sich nehmen kann. Wer gerne wandert, findet in der Umgebung Ackerland, Zitrushaine und Weinberge und eine Reihe von Landschaften und Aussichten, die besonders faszinierend sind.

Strand von Famagusta

Im Norden Zyperns finden Sie eine sehr interessante Stadt, voller historischer Überreste, Kirchen, Paläste, die unter all den Kontroversen und Kämpfen ihrer Geschichte zu leiden hatte: Famagusta. Bis in die 60er Jahre war es eines der begehrtesten Reiseziele, dann verwandelte es sich nach dem Vormarsch der türkischen Armee in eine Geisterstadt. Und es gibt immer noch einige völlig verlassene Stadtteile. Nachdem Sie die Altstadt besichtigt haben, durch die Zitadelle gegangen sind, die Gärten bewundert, die Märkte genossen und die Straßen überquert haben, können Sie sich an den Strand begeben, der einer der beliebtesten der Insel ist.

Die Stadt liegt mitten im Meer und bietet eine suggestive Aussicht. Die Strände sind weitläufig und relativ ruhig. Das Meer ist voller Nuancen und ideal, um sich ein wenig zu entspannen, vielleicht nach einem anstrengenden Spaziergang. In der Gegend werden Sie die Gelegenheit nicht verpassen, die lokalen Gerichte in einem besonderen Klima zu probieren, in dem sich die Traditionen der verschiedenen Völker im Laufe der Jahre vermischt haben.

Strand von Rizokarpaso

Rizokarpaso ist der nordöstlichste Ferienort auf der Insel Zypern und auch eine der größten Städte. Voller Charme und wilder Landschaften ist es ein ideales Reiseziel, wenn Sie kulturelle Attraktionen (Kirchen, Museen, Paläste) miteinander verbinden möchten, aber auch ein Meer und Strände, die man nicht vergisst. Es ist auch ein idealer Ort, um durch die Natur zu wandern, da es Ackerland, Zitrushaine und sogar wildere und zerklüftete Gebiete bietet, die ideal für Trekkingliebhaber sind. Ein Ort, an dem eine Moschee und eine orthodoxe Kirche zusammenleben können.

Der Strandbereich ist teilweise ausgestattet und teilweise kostenlos. Sie können sich dem Schwimmen widmen oder einfach unter der Sonne entspannen und die Aussicht bewundern, vor allem bei Sonnenuntergang: Die Lichter sind fantastisch und ideal für einen romantischen Moment. Wer sich etwas Bewegung verschaffen möchte, kann schnorcheln gehen. Der Sand dehnt sich endlos aus und ist weich.

Ágios Philon

Ein Gebiet reich an Ruhe und Geschichte, im Norden Zyperns, berühmt für frühchristliche Stätten: das ist Ágios Philon. Um sich zwischen historischen Ruinen, abwechslungsreichen Landschaften und viel Meer zu entspannen. Sie haben die Möglichkeit, die mediterrane Macchia auch mit dem Fahrrad zu durchqueren oder inmitten der Natur spazieren zu gehen. Die Strände sind, wie in diesem ganzen Gebiet, Abschnitte mit weichem Sand und nicht besonders frequentiert.

Der Hauptstrand besteht aus weißem Sand und ist ein beliebtes Ziel für Schnorchler. Zu den Aktivitäten, die Sie neben Wassersportarten ausüben können, gehört auch das Angeln auf den Felsen. Die Zeit scheint hier stehen geblieben zu sein, und das Tempo ist viel langsamer. Nutzen Sie sie, um unter Sonnenschirmen zu entspannen oder schnorcheln zu gehen und farbenfrohe Fische oder Seesterne zu treffen.

Urlaub auf Zypern mit Costa Kreuzfahrten

Eine Reise durch zahlreiche Strände, von Kieselsteinen über weißen Sand bis hin zu schwarzem Sand. Zypern stellt eine abwechslungsreiche Insel mit faszinierenden Landschaften dar, die es jetzt zu bewundern, jetzt zu durchqueren gilt, inmitten einer sich wandelnden Natur. Tatsache bleibt, dass es sich um eine einzigartige Urlaubsmöglichkeit handelt, inmitten verschiedener Traditionen, interessanter Geschichte und malerischer Landschaften. Setzen Sie die  Segel in Richtung Ihres nächsten Urlaubs!

Reisen Sie mit Costa Kreuzfahrten