In Portugal gibt es einige der schönsten Strände in Europa, unermesslich und wild. Windgepeitscht, überfüllt, isoliert, wild, unberührt. Jeder kann die perfekte Größe finden. Höhlen, die die Sonnenstrahlen filtern, Klippen, die gezeichnet zu sein scheinen, Landschaften, die vom Wind erodiert werden. Die Gezeiten verwandeln die Strände, die völlig verschwinden können und den Ort dem Ozean überlassen, der erbarmungslos mit Felsen und Klippen zusammenstößt. Es ist kein Zufall, dass Portugal einer der besten Orte in Europa zum Surfen und Bodyboarden ist.

 

Die bekanntesten Sandstrände befinden sich in der südlichen Provinz der Algarve, wo Sie zwischen kleinen Stränden, umgeben von ruhigen Buchten, die von rostfarbenen Klippen geschützt sind, und langen goldfarbenen Weiten wählen können. Es gibt aber auch Strände mit monumentalen Dünen und andere, die ununterbrochen von den Wellen der Ozeans geschlagen werden. Und wenn Sie ein Supersportler sind, müssen Sie sich keine Sorgen machen: Die Strände an der Westküste sind genau das Richtige für Sie. Entdecken Sie unsere Liste der besten Strände in Portugal und Sie werden von Landschaften erobert, die raue Atmosphären mit den warmen Tönen der Gastfreundschaft mischen können.

 

Portugals Strände: die 15 schönsten

  • Strand von Carcavelos - Lissabon
  • Praia do Guincho - Lissabon
  • Praia de Santa Cruz - Lissabon
  • Praia de Magoito - Sintra
  • Azenhas do Mar - Sintra
  • Praia de Dona Ana - Algarve
  • Höhlen von Benagil - Algarve
  • Praia de Senhora da Rocha - Algarve
  • Bordeira Beach - Algarve
  • Praia de Odeceixe - Algarve
  • Praia do Amado - Algarve
  • Praia da Falesia -Albufeira
  • Praia da Comporta -  Alentejo
  • Praia dos Galapinhos - Setubal
  • Praia de Marinha - Carvoeiro

Strand von Carcavelos - Lissabon

Ein erholsamer Ort, aber auch voller Aktivität, wo die Atmosphäre wild und imposant ist: Carcavelos ist der beliebteste Strand an der Küste von Lissabon-Estoril-Cascais, einer der größten in der Region Lissabon. Und er ist auch einer, der am einfachsten vom Stadtzentrum zu erreichenden. Die Gewässer des Meeres sind also weit von der Tajomündung entfernt, daher sind sie sauber und eignen sich sowohl zum Schwimmen als auch zum Surfen (es gibt auch mehrere Schulen und die notwendige Ausrüstung kann gemietet werden). Am Wasser gibt es zahlreiche Bars und Cafés, die sich perfekt für ein leichtes Mittagessen eignen oder um der heißen Sommersonne zu entfliehen. Es hat auch eine gewisse Bedeutung und Berühmtheit. Es ist der Strand, an dem traditionell das erste Bad des Jahres am Silvesterabend stattfindet.

Praia do Guincho – Lissabon

Der Praia do Guincho befindet sich im Naturpark von Sintra-Cascais in einer wunderschönen Landschaft, in der sich die weißen Sanddünen von der Serra de Sintra abheben, die im Hintergrund zu sehen ist. Der Strand ist starken Winden ausgesetzt und das Meer hier bäumt sich zu hohen Wellen auf, weshalb er bei Surfern und Bodyboardern sehr beliebt ist. Er gehört zu den bekanntesten und "medienwirksamsten" Stränden Portugals, da er einer der Austragungsorte der nationalen und weltweiten Surfmeisterschaften ist. Aber auch, weil 1969 dort die Eröffnungsszene des Films Agent 007 - Im Geheimdienst Ihrer Majestät mit George Lazenby als James Bond gedreht wurde. Wenn Reiz und Schönheit sich mit dem Geschmack vereinen, ist die Entscheidung schon gefallen. In unmittelbarer Nähe gibt es Restaurants, die auf Fisch und Schalentiere spezialisiert sind.

 

Erwähnenswert ist die Festung Fortaleza do Guincho mit Meerblick aus dem 17. Jahrhundert, die heute als Hotel und Restaurant genutzt wird. Und auch wer sich sportlich betätigen und anschließend ausruhen möchte, findet hier sein Brot: Ein Radweg erstreckt sich von Cascais bis zum Strand von Guincho und ist bei Läufern, Radfahrern und Inlineskatern sehr beliebt .

 

Für Naturliebhaber in der Umgebung gibt es einen Schatz zu entdecken. Lord Byron nannte ihn "einen Garten Eden". Hans Christian Andersen sogar "der schönste Ort in Portugal". Und seit ihren Reisen hat sich in Sintra wenig geändert. Tatsächlich scheint die Zeit im Sintra-Cascais-Nationalpark, weniger als eine Stunde von Lissabon entfernt, stehen geblieben zu sein. Fast 700 Quadratkilometer unberührte Natur, die nur von den wenigen verschlafenen Küstendörfern unterbrochen wird. Oder aus den märchenhaften Gebäuden, die inmitten der Wälder auffallen. Ein Ort reich an historischem und kulturellem Erbe. So reich, dass er 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde.

Praia de Santa Cruz – Lissabon

Das kristallklare Wasser und der unberührte Strand, sowie die charakteristische Schönheit der malerischen Klippen machen Santa Cruz zu einem sehr beliebten Badeort. Im südlichsten Bereich beginnen die Klippen von Ponta da Vigia einen felsigen Komplex, in dem der Penedo do Guincho hervorsticht, ein 30 Meter hoher und 100 Meter breiter Felsbrocken, der sich am Fuß in einen gekrümmten Raum öffnet, der vom Meer durchquert wird. Auf den Felsen gibt es kuriose Terrassen, von denen Sie an den klarsten Tagen einen atemberaubenden Blick auf den Leuchtturm von Cabo Carvoeiro bis auf die Berlengas-Inseln genießen können. Natürlich gibt es auch ein Schwimmbad und einen olympischen Schießstand: Im Sommer ist der Strand, dank einer Reihe von Veranstaltungen und touristischen Flügen zum lokalen Flugplatz, noch lebhafter. Der Strand ist bei Surfern sehr beliebt, zumal es mehr als fünf Surf-Wettbewerbe auf der Welttournee in der Region gibt, die den besten Profis der Welt die Möglichkeit bieten, auf Weltklasse-Wellen zu surfen.

Praia de Magoito - Sintra

In der portugiesischen Stadt, in der die Fado-Noten schwingen, sind die historischen Gebäude wahre Schmuckstücke, die Parks und Gärten duften nach ewigem Frühling und die Strände bieten einen ganz besonderen Urlaub mit Meerblick. Der Praia do Magoito befindet sich in einem tiefen Tal, eingebettet zwischen herrlichen Klippen, von denen aus man ein wunderschönes Panorama genießen kann. Er hat einen steilen Zugang, aber seine reine Schönheit und die jodreiche Luft werden die Mühe lohnen. Die starken Wellen machen diesen Strand, der mit hervorragenden Infrastrukturen ausgestattet ist, die Erholung und Ruhe für Touristen garantieren, zu einem perfekten Ort zum Surfen. Es ist aber auch ein Strand, der für Familien oder Kinder geeignet ist, da Sie ruhig, am drei Kilometer langen Strand entlang spazieren und in den natürlichen Becken spielen können, die von einem kleinen Fluss gebildet werden, der hier fließt. Es gibt auch Kuriositäten im Zusammenhang mit Natur oder Geologie, an der Nordseite des Strandes entstand durch Wind und Sand eine Düne! 

Azenhas do Mar – Sintra

Ein Blick genügt, um sich in sie zu verlieben: ein Ort, an dem der wilde und raue Ozeangeist mit der gastfreundlichen und warmen Atmosphäre Portugals koexistiert. Der Name Azenhas do Mar leitet sich vom Wort "azenha" ab, was auf portugiesisch "Wassermühle" bedeutet. Dies ist auf das historische Vorhandensein zahlreicher Mühlen zurückzuführen, die vom Meerwasser angetrieben wurden. Dies ist eine typische Architektur der Vergangenheit in der Gegend, von der einige Beweise bis heute erhalten sind. Der Charme des Strandes liegt auch in seiner ganz besonderen und malerischen Lage, da er auf einem rauen Gebirgsausläufer thront. Faszinierend ist auch die Stadt Sintra, ein märchenhafter Mix aus farbenfrohen Gebäuden, die dank ihrer üppigen Gärten aus einer Geschichte zu stammen scheinen. Über der Stadt thront das Maurenschloss mit seinem großen Park, der sich entlang der Serra da Sintra erstreckt.

Praia de Dona Ana - Algarve

Praia da Dona Ana ist einer der malerischsten Strände der Algarve, die wunderschöne Südküste Portugals und ein wunderbarer Ort für einen Tag am Strand. Er liegt südlich von Lagos zwischen den Kalkfelsen der Landzunge Ponta da Piedade. Schönheit ist eines der Hauptmerkmale, da es sich um eine wunderschöne Naturlandschaft handelt: Die stark erodierten Klippen weisen goldene Schichten auf, das ruhige Wasser ist türkisfarben und der Sand ist weich und blinkend. Und das ist noch nicht alles: Die Stapel, die den Strand umgeben, sorgen für stimmungsvolle Reflexionen, insbesondere bei Sonnenuntergang. Neben dem wunderbaren Blickfang finden wir alle Serviceleistungen, die von einem berühmten Strand erwartet werden: von Restaurants über Clubs bis zu Geschäften. Obwohl der Strand von den hohen Felswänden verborgen ist, ist er dank einer breiten Treppe leicht zugänglich und bietet den Touristen den besten Komfort. Das Wasser ist kalt, aber besonders sauber und sicher. Die Bucht von Dona Ana liegt nur 2,5 km vom Zentrum von Lagos entfernt und ist leicht zu Fuß zu erreichen, wenn Sie einen angenehmen Spaziergang unternehmen möchten.

 

Die Details helfen, aber es ist der gesamte Kontext, der den Unterschied ausmacht. Die Algarve ist eine Region mit wunderschönen Stränden, malerischen Fischerorten und einem fantastischen Klima: Diese Mischung macht sie zu einem perfekten Urlaubsziel. Ein wunderbar abwechslungsreiches Reiseziel, das eine Vielzahl von Touristen anzieht: Es gibt unberührte Strände für Familien, Wasserparks für Jugendliche, ein reges Nachtleben für junge Paare und historische Städte für kulturelle Touren.

Benagil-Höhlen – Algarve

Die Algarve ist, wie bereits erwähnt, eine portugiesische Region von einzigartiger Schönheit, die mit ihrer malerischen Landschaft und ihren herrlichen Stränden überrascht. Die Benagil-Höhle ist jedoch noch etwas anderes: Es ist ein Naturwunder, das Ihnen den Atem verschlagen wird. Der Ozean manifestiert sich durch das Läppen der Wellen. Es scheint, als wäre er in eine ganze blaue Schatulle eingeschlossen.

Auf dem Dach hat sich eine kreisförmige Öffnung gebildet, durch die das Sonnenlicht auf den goldenen Sand und die kristallinen Wasserfilter fällt: In der Mitte signalisieren zwei majestätische Steinbögen den Eingang zur Höhle. Die besondere Form der Höhle ist auf die Erosion der Sandsteinfelsen von Wellen und Gezeiten zurückzuführen. Felswände umgeben dieses eindrucksvolle Fenster am Himmel und erzeugen konzentrische Kreise mit warmen Farbtönen. Sein innerer Strand, einer der schönsten in Portugal, erstreckt sich über hundert Meter und verstärkt das Gefühl der Weite, das an diesem Ort herrscht.

Um diese Höhle zu erreichen, muss man eine Ozeanzunge mit dem Boot, Kajak oder Schwimmend erreichen, wenn die Wellen dies zulassen (die Entfernung entspricht drei olympischen Becken). Hier können die Gezeiten ein hohes Niveau erreichen, so wie sich unter dem scheinbar ruhigen Wasser des Ozeans, starke Strömungen verstecken könnten.

Praia de Senhora da Rocha - Algarve

Der Praia da Senhora da Rocha befindet sich zwischen hohen Klippen und ist ein kleiner Strand mit klarem und ruhigem Wasser. Er eignet sich ideal zum Tauchen oder für schöne Bootsfahrten entlang der Küste, um die Höhlen der Umgebung zu erkunden. Im Westen wird der Strand von einer Felsspitze begrenzt, die ihn von Praia Nova trennt, mit der er jedoch, dank eines in den Felsen eingegrabenen Tunnels, verbunden bleibt. An diesem felsigen Punkt befindet sich die charmante Kapelle Nossa Senhora da Rocha aus dem 14. Jahrhundert, in deren Nähe Sie vom Belvedere aus ein wunderschönes Panorama auf die Algarve-Küste genießen können.

Bordeira Beach - Algarve

Ganz in der Nähe des Dorfes Carrapateira, von dem aus Sie über eine asphaltierte Straße zum Strand gelangen, befindet sich der schöne Strand Praia da Bordeira, der sich bei Ebbe erheblich vergrößert und zu einem der größten der Algarve wird. Hier fließt der Fluss Ribeira da Bordeira, der manchmal ein von Kindern sehr geschätztes Becken bildet. Die Bordeira ist von Schwimmern wenig frequentiert und bei Surfern und Bodyboardern besonders beliebt. Ein wilder Strand, der sich über drei Kilometer erstreckt und auch erholsame Spaziergänge ermöglicht, um die Lungen mit Ozeanluft zu füllen.

Praia de Odeceixe - Algarve

Die Schönheit haben in dieser Gegend viele gemein. Praia de Odeceixe ist einer der vielen wunderschönen Strände in Aljezur, der südlichen Algarve-Region mit etwas mehr als 5.000 Einwohnern. Dieser Strand in der Nähe der Mündung des Flusses Seixe wurde nicht nur für seine allgemeine Qualität mit der Blauen Flagge ausgezeichnet, sondern wurde auch mehrere Jahre lang zu den Top-7-Stränden Portugals gewählt. Der Strand sieht aus wie ein langer und tiefer Sandstreifen, der sowohl im Norden als auch im Süden von hohen Klippen geschützt wird. Bei Ebbe wird er zum "mobilen" Spielplatz für Kinder, die sich an einem der vielen Seen vergnügen können, die das Meer im Sand hinterlässt. Südlich des Hauptstrandes befindet sich eine kleine Bucht mit Sandstrand. Die anderen Perlen, die Sie nicht verpassen sollten, sind Praia do Amado, Praia da Amoreira, Praia da Arrifana und Praia do Monte Clérigo.

Praia do Amado - Algarve

Praia do Amado gilt als einer der besten portugiesischen Surfstrände und wird von Sportlern aus ganz Europa frequentiert. Hier finden häufig internationale Wettbewerbe statt. Hierher kommen nicht nur die erfahrensten, sondern auch Amateure und Surfer der ersten Stunde: In der Nähe gibt es auch eine bekannte Surfschule. Das Praia do Amado ist in den Sommermonaten sehr belebt und versteht es, Schönheit mit Infrastrukturen und Dienstleistungen zu verbinden, die den Aufenthalt von Urlaubern einzigartig machen. Freigeister und Liebhaber atemberaubender Sonnenuntergänge werden die Klippen von Carraprateira (immer an der Algarve, dem westlichen Teil) und ihre bezaubernden Strände zu schätzen wissen. Praia do Amado ist in diesem Sinne einzigartig. Der feine Sand und das milde und belüftete Klima machen die Stadt zu einem idealen Treffpunkt für unterschiedlichste Bedürfnisse. Ein Ort voller Charme, der aber eine wilde Nuance hat, die erobert. Der Strand erstreckt sich über drei Täler. Im Norden dominieren die warmen, roten und ockerfarbenen Töne der Klippen. im Süden dominiert wieder das Grau der gemeißelten Felswände, im restlichen Teil des Strandes dominiert die Landschaft. Obwohl es sich um einen beliebten und gut besuchten Strand handelt, ist es möglich, ruhige Orte zu finden, einfach ein wenig zu Fuß zu gehen, sich zu entspannen und die Luft tief einzuatmen.

 

Ein Wegenetz führt die Besucher zu verschiedenen Aussichtspunkten. Entdecken Sie das merkwürdige Fischerdorf Zimbreirinha, in dem Boote auf hölzernen Hängebühnen auf den Felsen stehen. Dieser Strand befindet sich weniger als 10 Kilometer von Bordeira entfernt und gehört zu den wichtigsten und lebhaftesten Zentren des Südwestens der Algarviano. Er ist leicht mit dem Auto oder dem Motorrad zu erreichen.

Praia da Falesia - Albufeira

Wir befinden uns immernoch in Algarve: hier zeichnet sich dieser sehr lange Strand durch Klippen aus roten Felsen aus, die einen unglaublichen Kontrast zu dem Blau des Meeres und dem Weiß des Sandes bilden, bis hin zum herrlichen Strand Praia da Falésia, dem Strand zwischen Vilamoura und Olhos de Água, der von TripAdvisors Travellers' Choice zu den 25 besten Stränden der Welt gezählt wurde. Jedes Jahr werden touristische Einrichtungen, Reiseziele, Hotels und Strände durch die Stimmen von Millionen von Reisenden aus der ganzen Welt ausgezeichnet. Der Strand erstreckt sich so weit das Auge reicht und ist vom kristallklaren und nicht zu kalten Wasser des Ozeans umgeben.

 

Ein verzauberter Ort, sowohl für Einzelgänger, als auch für Familien. Jenseits der Klippen, die den Sandstreifen umgeben, mangelt es nicht an Resorts, Campingplätzen und Restaurants, in denen Sie köstlichen frischen Fisch genießen können. Der Strand ist über eine Treppe in der Nähe des Parkplatzes völlig frei zugänglich. Es ist nur wenige Kilometer von Albufeira entfernt, der "Festung des Meeres", einem der berühmtesten und charakteristischsten Touristenzentren im Süden Portugals. Ein Muss für Sonnenanbeter und verträumte Strände. Die Stadt verkörpert die verschiedenen Seelen der portugiesischen Kultur: Wenn wir durch die verwinkelten Gassen gehen, finden wir Hinweise auf die Wurzeln des Römischen Reiches, auf faszinierende arabische Einflüsse (es blieb jahrhundertelang unter der Herrschaft der Mauren) und auf die Rückeroberung durch die Portugiesen und Christen ab 1249. In jeder Ecke zeigt Albufeira stolz seine Geschichte und erzählt sie dem Touristen vor dem Hintergrund eines wunderbaren Panoramas auf das Meer und die Strände, die auf der ganzen Welt berühmt geworden sind.

Praia da Comporta - Alentejo

Natur, Charme und Spaß an einem Ort. Der riesige Strand von Praia da Comporta befindet sich am südlichen Ende der Halbinsel Tróia und wird von Touristen häufig besucht, wegen der Schönheit der Landschaft, der einfachen Erreichbarkeit und des großen Parkplatzes. Praia da Comporta befindet sich innerhalb des Naturschutzgebiets Estuário do Sado und ist ein Naturschutzgebiet inmitten eines Pinienwaldes, in dem die ursprüngliche Vegetation der Dünen erhalten geblieben ist. Das Meer ist leicht rau und bietet die Möglichkeit zum Kitesurfen, so dass die Stadt Schauplatz internationaler Wettbewerbe ist. Comporta ist das neue Trendziel zwischen dem Ozean und der Mündung des Flusses Sado. Das Duo bietet eine abwechslungsreiche Landschaft zwischen Reisfeldern und Pinienwäldern. Und auch im Ausland hat der Strand Aumerksamkeit erregt, als der Guardian ihn zu den 20 besten europäischen Stränden zählte und vom National Geographic Traveller zu den 21 Reisezielen Best of the World gewählt wurde. Hier, wo die portugiesischen Adelsfamilien schon immer ihre Ferien verbracht haben, wurden Mitglieder der königlichen Familie, berühmte Schauspieler und bedeutende Politiker gesichtet.

 

Eine Oase der Ruhe, wo Sie reiten oder Rad fahren können, den spektakulären Sonnenuntergang genießenkönnen, der den Atlantik in tausend Farben taucht, in einem Chiringuito oder in einem der Fischrestaurants sitzen können, die in den alten weißen und blauen Häusern eingerichtet wurden. Und wo wir in Bezug auf Ökologie leben: Die Regeln sind streng: Es herrscht fast überall ein absolutes Bauverbot. Nur Natur- und Fischerhütten können nebeneinander existieren. Das Grün ist der Protagonist im Naturschutzgebiet der Sado-Mündung. Hier finden Sie verschiedene Vogelarten und einige Dutzend Delfine, darunter Sümpfe, Sandbänke, Reisfelder und eine riesige Fläche von Wäldern und Schilfbänken. Dieses Schutzgebiet beherbergt auch einige vom Aussterben bedrohte Arten wie die Schwarze Fledermaus und den Otter.

Praia dos Galapinhos - Setubal

Umgeben von der wunderschönen Landschaft der Serra da Arrábida, liegt der Praia de Galapos, einer der schönsten Strände in der Region, von Klippen umgeben, die ihn vor dem Wind schützen und das Meer ruhig halten. Nach Lissabon und Porto ist Setubal eine der wichtigsten Städte Portugals. Hier, zwischen Parks, Naturschutzgebieten und einer mehr als malerischen Bucht, verbergen sich einige der besten lusitanischen Strände. Der Praia dos Galapinhos ist der schönste in Portugal für Liebhaber der Natur und der einfachen Landschaften. Eingebettet in den Arrabida-Nationalpark, der Heimat vieler geschützter Tier- und Pflanzenarten, liegt der Strand in einer magischen Bucht zwischen weißem Sand, kleinen Felsen, Klippen und sauberem Wasser. Es gibt auch viele Annehmlichkeiten für Touristen, wie Kioske und Restaurants in der Nähe.

 

Wenn Sie einmal hier sind, ist es unmöglich, den zentralen Teil von Setubal mit seinen Buchten und Klippen und dem unübersehbaren Naturpark Arrabida nicht zu besuchen. Die Aussichtspunkte der Insel garantieren die Vision des gigantischen Cristo Rei, der an den Erlöser von Rio de Janeiro erinnert. Nach diesem Hauch von Spiritualität können Sie zurückkehren und sich von der wunderschönen Landschaft einfangen lassen. Der Charme von Cabo Espichel ist faszinierend, ein Vorgebirge mit einem bedrohlichen Aspekt, das gleichzeitig erschreckt und anzieht, mit dem Blick, der unweigerlich auf seine Hänge wandert. Dort, wo die Wellen des Ozeans stark ans Ufer schlagen und eines der wenigen Geräusche darstellen, die man hier hören kann. In der Tat gibt es in der Gegend nichts als eine Kirche und einen alten Leuchtturm aus dem Jahr 1790.

Praia de Marinha - Carvoeiro

Praia da Marinha ist einer der schönsten und bekanntesten Strände der Algarve, so dass er zu den Top 5 der schönsten Strände in Portugal und zu den Top 10 der Welt gehört. Dank seiner Schönheit ist es der perfekte Ort für Fotoshootings und Reportagen. Dieser kleine Strand ist von Klippen umgeben, die im Laufe der Jahre erodierten und eine Vielzahl von Felsformationen wie Bögen, Höhlen oder natürliche Brunnen hervorgebracht haben. Der eindrucksvollste von diesen Felsen ist 50 Meter hoch und alle anderen kleinen Felsen scheinen um ihn herum zu tanzen. Es bildet sich ein schöner Kontrast zwischen den kristallinen und türkisen Farben des Meeres und der goldenen Farbe des Felsens. Die felsigen Mauern des Praia da Marinha beherbergen die Vielfalt der Meere und sind Lebensräume für Anemonen, Seeigel, Seesterne und Garnelen. Außerdem verstecken die Algen Tintenfische und Kraken. Diese fast wilde Ecke der Natur wird von Tauchbegeisterten gerne besucht, denn hier können Sie eine schöne Tour durch die natürliche Unterwasserwelt der Algarve unternehmen.

Reisen Sie nach Portugal mit Costa Kreuzfahrten

 

Wenn Sie an das Meer denken, ist Portugal oft fantastisch: goldene Strände, bezaubernde Wellen, eine Meeresbrise, die die Haare flattern lässt und über die Klippen gleitet. Wenn Sie die Augen schließen, bleiben unglaubliche Farben zurück, die in Ihre Gedanken eingraviert bleiben, die Schattierungen von Sand und Himmel vermischen sich, Sie hören die Geräusche und die zufriedenen Stimmen der Menschen. In der Tat ist all dies in portugiesischen Stränden einbegriffen.

Portugal hat ein riesiges Vermögen: Es kann sich der Schönheit einer 948 Kilometer langen Küste rühmen, die die Wellen des Atlantischen Ozeans überragt. Dies ist jedoch nur eine Frage der Quantität: Es ist die Qualität, die den Unterschied ausmacht, und dies ist darauf zurückzuführen, dass ein großer Teil des Landes ein gemäßigtes Mittelmeerklima aufweist und einige der schönsten Strände des Landes in einem Wettbewerb auch auf dem Podium von Europas schönsten Stränden stehen könnten.

Alles was bleibt ist, die Strände zu besuchen und sie in ihrer ganzen Schönheit zu erleben.

Reisen Sie mit Costa Kreuzfahrten