Willkommen auf Martinique, einer spektakulären Insel auf den Kleinen Antillen, wo das Meer türkisfarben ist und die weißen Sandstrände nur auf Sie warten! Martinique ist ein etwas unterschätztes karibisches Reiseziel, das jedoch nicht hinter den berühmtesten Inseln zurückliegt: Es ist ein kleines Paradies der französischen Inseln, dem es an nichts fehlt. Strände, umspült von warmem Wasser auf der einen Seite und üppigem Dschungel auf der anderen, exotische Blumen, typisch kreolische Dörfer und ein Vulkan im Herzen der Erde, um den Blick zu vervollständigen.

Kommen Sie wegen der Strände, aber bleiben Sie wegen des Essens. Jeder, der schon einmal einen Fuß in eines der Restaurants auf Martinique gesetzt hat, weiß, wie sehr die typischen Gerichte zum Inselerlebnis gehören. Sie müssen die kreolische Küche probieren, in der die Güte der französischen Küche mit karibischen Gewürzen und frischem, gerade erst geangeltem Fisch vermischt wird. Das Ergebnis ist unglaublich!

Geschichtsliebhaber werden auch die Verbindungen der Insel mit Napoleon Bonaparte zu schätzen wissen. Joséphine de Beauharnais wurde in Trois-Îlets, Martinique, geboren. Nachdem sie von ihrem ersten Mann verwitwet wurde, war sie die Geliebte unzähliger politischer Persönlichkeiten ihrer Zeit, darunter auch Napoleon selbst. Bei einem Spaziergang im Savannah Natural Park werden Sie feststellen, dass Josephine hier eine etwas kontroverse Figur ist. Ihre Statue wurde in der Tat unzählige Male enthauptet. Offenbar bestand sie selbst darauf, dass ihr Mann die Sklaverei auf Martinique nicht abschaffen sollte, um die Familienplantagen zu retten.

Unter den anderen Wundern von Martinique können wir nicht versäumen, seinen majestätischen Vulkan zu erwähnen. Der Berg Pelée ist berühmt für seinen Ausbruch im Jahr 1902, bei dem 30.000 Einwohner innerhalb weniger Stunden ihr Leben verloren. Insgesamt konnten sich nur zwei Menschen retten. Wenn Sie auf der Insel herumwandern, werden Sie einige Erinnerungen an diese schreckliche Tragödie finden.

Martinique ist eine magische Insel, die Sie mit ihren Postkartenstränden und der karibischen und freundlichen Atmosphäre, die Sie sich schon immer für Ihren Urlaub auf den Kleinen Antillen vorgestellt haben, überzeugen wird. Wir haben eine Liste der besten Strände in der Umgebung erstellt, in der Hoffnung, Ihnen bei der Erstellung eines guten Reiseplans für Sie und Ihre Familie zu helfen.

  • Strand Anse Couleuvre (Le Prêcheur)
  • Strände Anses d'Arlet
  • Strände Anse Dufour
  • Diamond Beach
  • Strand Anse Figuier
  • Strand Grande Anse des Salines
  • Strand Anse Trabaud
  • La Baignoire de Josephine
  • Strände der Caravelle
  • Strand Sinai
  • Strand von Gros Raisin
  • Strand Pointe Faula
  • Strand von Cap Macré
  • Strand von L'Anse Grosse Roche
  • Strand Anse Michel
  • Strand Anse Caritan
  • Strand Anse Mabouya

Strand Anse Couleuvre

Sie befinden sich im Dorf Le Prêcheur, im Norden der Insel Martinique. Als erstes müssen Sie den Zeitpunkt bestimmen, an dem Sie an einem der schönsten Strände Ihres Lebens Halt machen wollen: Anse Couleuvre. Sie werden sich wie auf einer einsamen Insel fühlen, ein Gefühl, das noch dadurch verstärkt wird, dass das Dorf (voller historischer Gebäude) fast unbewohnt ist und hauptsächlich vom Fischfang lebt. Eine kurze Wanderung genügt, um den Strand von Anse Couleuvre zu erreichen, eine wunderschöne Bucht mit schwarzem Vulkansand - praktisch der einziger auf Martinique, wo die Strände in der Regel makellos sind und durch die Zersplitterung des Korallenriffs entstehen. Anse Couleuvre ist das ganze Jahr über zugänglich und nicht zu überlaufen: das macht ihn zu einem prächtigen Strand, an dem Sie Ihren Sonnenschirm aufstellen und ein kristallklares Meer mit einem unglaublichen Meeresboden genießen können. Kommen Sie hierher, wenn Sie eine Oase der Ruhe im Tropenparadies suchen, oder wenn Sie ein Tauch- und Schnorchelenthusiast sind. Es gibt hier nicht viele touristische Anlaufstellen, daher ist es eine gute Idee, eine volle Wasserflasche, frische Snacks und viel Sonnencreme in den Rucksack zu packen.

Vom Strand aus sehen Sie auch "The Pearl", eine herrlich grüne Insel, die aufgrund ihrer leicht gerundeten Form wie eine Perle aussieht. In der Nähe dieses wunderschönen Felsens befindet sich einer der schönsten Meeresböden von Martinique; wir empfehlen Ihnen, die gesamte Ausrüstung mitzubringen, die Sie zum Tauchen benötigen!

Strände Anses d'Arlet

Willkommen in einer der schönsten und stimmungsvollsten Ecken des südlichen Martinique. Hier in Anses d'Arlet finden Sie einige der beliebtesten Strände der Kleinen Antillen. Sie werden den Eindruck haben, dass Sie sich auf einem noch unbekannten Land befinden, wo Tiere ungestört zwischen den Bäumen und unter dem Wasser herrschen. Das Gebiet von Anses d'Arlet besteht aus sehr kleinen Dörfern, die jeweils in einer der Buchten der Küste liegen: Grande Anse, Anse Noire, Anse Dufour und Anse d'Arlet Bourg. Die Dörfer sind durch steile Bergstraßen miteinander verbunden, von denen aus man unglaubliche Aufnahmen der umliegenden Landschaft machen kann.

Grande Anse ist einer der beliebtesten Strände von Martinique und bietet Urlaubern eine makellose Küste, wo sie sich entspannen und in vollem Komfort genießen können. Die Gewässer, in denen man tauchen kann, sind dank der natürlichen Beschaffenheit des Landes und der Anwesenheit von Korallenriffen gut vor den Strömungen geschützt. Deshalb kommen so viele Menschen hierher, um zu tauchen und lange Tage im Wasser zu verbringen. Die Pier in der Nähe ist der perfekte Ankerplatz für Segelenthusiasten. Achten Sie in der Hochsaison auf Menschenmengen.

Die Anse Noire hingegen bietet eine kleine Ecke der Küste, die praktisch menschenleer ist, mit wenigen Touristen, die sich hierher trauen, um ihr Strandtuch auszubreiten. Der Sand vulkanischen Ursprungs, der diesem Strand seinen Namen gibt, ist in kristallklares Wasser getaucht. Der Reichtum des Meeresbodens ist hier jedes Jahr ein Magnet für hunderte von Touristen, die sich im Schnorcheln und Tauchen versuchen wollen.

Anse d'Arlet Bourg ist ein attraktiver Ort, nicht nur aus der Sicht des Strandes, sondern auch aus geschichtlicher Sicht. In diesem Dorf befindet sich eine spektakuläre Kirche aus dem 18. Jahrhundert, deren Türen sich direkt zum Strand hin öffnen. Das Meer ist fabelhaft und selbst hier kann man eine Gegend voller Harmonie und großer Ruhe atmen - für einen Urlaub für die ganze Familie!

Strände Anse Dufour

Im Herzen eines kleinen Fischerdorfes befinden sich die wunderschönen Strände von Anse Dufour, ein Postkartenparadies, das Lust auf ein Bild nach dem anderen macht. Obwohl kein primärer Strand für Touristen, ist die Anse Dufour ein beliebter Anlegeplatz für Schiffe und ein respektabler Ort für Picknicks und Strandaktivitäten. Das Wasser ist auf jeden Fall wunderschön, und es ist möglich, wenige Schwimmer zu beobachten, die dabei sind, eine Erfrischung von der Hitze der Sonne zu finden.

Anse Dufour liegt 6 Kilometer von Fort de France entfernt, im südwestlichen Teil der Küste. Wir raten Ihnen, hier vorbeizukommen, auch wenn Sie nicht in der Nähe übernachten, denn die Aussicht ist jeden Kilometer wert. Der Strand ist übersät mit Booten und kleinen Häusern auf dem Sand. Genießen Sie hier einen Tag voller Sonne und Meer, eingetaucht in die lokale Kultur, wo die Zeit langsamer vergeht und alles direkt aus einer anderen historischen Epoche zu kommen scheint.

An diesem Punkt, während die Sonne untergeht, halten Sie an einem der Restaurants in der Gegend, von denen viele informell sind und fast ausschließlich Bewohner anziehen. An Orten wie diesen können Sie das Beste der lokalen kreolischen Küche genießen!

Diamond Beach

Wer nach Martinique kommt, kommt mindestens einmal Diamond Beach, ein Strand, der jeden Moment Ihres Besuchs an diesem Ort verdient. Hier genießen Sie nicht nur Entspannung und langen Schlaf auf einem weichen weißen Sand, sondern wenn Sie wollen, können Sie auch Ihre Hand an Sport alle Arten von Dingen, wie Surfen oder Schnorcheln. Diamond Beach ist ein relativ unbeliebter Strand für Touristen, so ist es perfekt für alle, die etwas Ruhe und Frieden suchen.

Kommen Sie hier für 9 Kilometer unberührte Küste und bleiben Sie für die entspannte Atmosphäre, die Sie zusammen mit dem Duft des Meeres atmen. Und wenn die Sonne Sie müde hat, können Sie immer ein paar Schritte zurückgehen und Erfrischung im großzügigen Schatten der Palmen finden – eine ständige Präsenz an fast allen Stränden von Martinique.

Diamond Beach hat keine großen Strandeinrichtungen, aber es gibt eine tolle Snackbar, in der Sie sich mit Essen und Wasser eindecken können. Sie können Ihre Mahlzeit an einem der speziellen Picknicktische essen, die die Gegend säumen und selbst den größten Familien Schutz und Komfort bieten.

Hier in der Cagegend, ca. 7 kilometer entfernt, verpassen Sie nicht die Maison de la Canne, das Museum, das die Geschichte des Zuckerrohrs und seine Verarbeitung sammelt. Hier finden Sie alles, was Sie schon immer über eines der Flaggschiff-Exportprodukte der Insel wissen wollten.

Strand Anse Figuier

Anse Figuier liegt in der Nähe der Dörfer Sainte-Luce und Marin und bietet den Touristen einen herrlichen Sandstrand, der an ein einfach unwiderstehliches, kristallklares Meer grenzt. Die Gegend ist bekannt für ihre Ruhe und natürlich für den Reichtum des Meeresbodens - deshalb empfehlen wir Ihnen, Ihre Schnorchel- oder Tauchausrüstung mitzubringen. Kommen Sie also nach Anse Figuier, um die Schönheit des Unterwasserlebens zu bewundern: Achten Sie zwischen den Felsen in Strandnähe darauf, wo Sie Ihre Füße hinsetzen, denn hier gibt es eine Kolonie von Seeigeln zu bewundern. Je nach Tageszeit folgen die Fische einander in einem außergewöhnlichen Farbtanz. Experten empfehlen, früh morgens anzukommen und bis zum letzten Licht des Sonnenuntergangs zu bleiben, um einige der schönsten Eindrücke zu erleben.

Der Strand von Anse Figuier ist groß und von spektakulären Kokosnusspalmen gesäumt, unter denen hölzerne Picknicktische aufgestellt sind. Anse Figuier hat auch einen kleinen Spielplatz, so dass auch die Kleinen immer etwas zu tun haben.

Anse Figuier ist auch für die Präsenz des Ökomuseums von Martinique bekannt. Die Anlage wurde hier eingerichtet, weil das Gebäude einst zu einer Brennerei gehörte und heute als historisch wertvolles Bauwerk erhalten ist.

Strand Grande Anse des Salines

Die Strände der Grande Anse des Salines gehören zu den berühmtesten auf Martinique, und ein kurzer Ausflug dorthin wird Ihnen helfen zu verstehen, warum. 5 Kilometer von der Stadt Sainte-Anne entfernt, bieten diese weißen Sandstrände einen unglaublichen Blick auf das Meer und eine perfekte Zuflucht vor den Touristenströmen anderer Orte in der Umgebung. Das bewaldete Gebiet der Grande Anse des Salines gehört zum Nationalen Küstenpark und steht unter Naturschutz.

Der Strand ist hier in drei Teile geteilt: Grande Anse des Salines, der berühmteste von allen, Petite Anse des Salines im Westen und, im Osten, die Grande Terre des Salines. Jeder dieser Orte ist einen Besuch wert. Denken Sie daran, ein Handtuch für den Strand, viel Sonnencreme und Ihre Kamera mitzubringen. Das Gebiet der Grande Anse ist vor allem in der Hochsaison und an den Wochenenden sehr beliebt. Wenn Sie hier baden wollen, empfehlen wir Ihnen, früh morgens anzukommen, damit Sie die besten Plätze bekommen.

Strand Anse Trabaud

Der Postkartenstrand von Anse Trabaud liegt südlich der Insel Martinique, nur wenige Kilometer von Sainte-Anne entfernt. Er ist leicht zugänglich und bekannt und nicht ideal für Liebhaber von Ruhe und Privatsphäre, aber sicherlich für all diejenigen, die einen Tag am Meer in einem ruhigen und fröhlichen Klima genießen wollen, umgeben von anderen Touristen wie ihnen. Dank der ganz besonderen Beschaffenheit von Trabaud bietet die Gegend eine perfekte Mischung aus ruhigen Meeresgebieten und Wellen. Deshalb sollten Sie hierher kommen, wenn Sie ein Fan von Schwimmen, Surfen oder Kajakfahren sind.

Wie alle anderen Strände auf Martinique ist Anse Trabaud von einem wunderschönen Palmenwald umgeben, der den Touristen, die eine Pause von der Sonne wünschen, Schatten und Erfrischung bietet. In Anse Trabaud gibt es keine öffentlichen Toiletten, seien Sie also vorsichtig, wenn Sie sich entscheiden, Ihre Kinder mitzunehmen.

Verpassen Sie nicht die Savane des Pétrifications ( Savanne der Versteinerungen), ein Gebiet von fast lunarem Terrain, das vielen anderen Orten auf der Insel nicht ähnelt, nur wenige Kilometer vom Strand entfernt. Dieser trockene Raum verdankt seinen seltsamen Namen der Tatsache, dass man hier vor langer Zeit große versteinerte Holzstücke bewundern konnte, die heute eine ferne Erinnerung an das Waldgebiet sind, das dort gewesen sein muss. Genießen Sie die Wanderung in diesem Gebiet und nehmen Sie den Trace des Caps Weg, der nicht weit von hier, in der Anse a Prunes, beginnt: die Route ist perfekt für Wanderfreunde.

La Baignoire de Josephine

 

Wenn Sie einen Urlaub auf Martinique planen, haben Sie sicher schon von La Baignoire de Josephine, den Bädern von Josephine, gehört. Es ist ein himmlischer Ort, der einen Teil Ihrer kostbaren Urlaubszeit verdient und im Laufe der Jahre bei Touristen und Einheimischen wegen der atemberaubenden Schönheit der Landschaft immer berühmter geworden ist. Obwohl es manchmal etwas überfüllt ist, ist La Baignoire de Josephine sehenswert.

Die makellosen Kulissen dieses Ortes sind auch dank der geheimnisvollen Herkunft des Namens dieses Ortes sehr berühmt geworden. Den bekanntesten Gerüchten zufolge war der Ort der Geliebten von Napoleon, Josephine de Beauharnais, gewidmet, die oft zum Baden hierher kam. Die Realität könnte ganz anders aussehen, denn die Adelige stammte ursprünglich aus Trois Ilets, das etwa 25 Kilometer von hier entfernt ist. Diese Entfernung war damals nicht leicht zu überwinden. Andere Quellen geben an, dass der Ort nach einem Boot benannt ist, das oft an der Küste entlang fuhr, mit dem Ziel, Sand vom Meeresboden zu holen, "La Josephine".

Sie können La Baignoire de Josephine mit dem Kajak oder mit der Fähre erreichen. Wenn Sie ein einzigartiges Erlebnis suchen, vermeiden Sie Touristenboote und gehen Sie an Bord eines kleinen Katamarans. Wenn Sie können, besuchen Sie diese Gegend in der Nebensaison oder zumindest außerhalb der Wochenenden, um den Menschenmassen zu entgehen.

Strände von Caravelle

Die Caravelle-Halbinsel bietet unberührte und fast menschenleere Strände und einen ganz besonderen Ort, an dem Sie sich Aktivitäten wie Trekking widmen können. Im nördlichen Teil der Küste von Martinique gelegen, besteht La Caravelle aus einem langen, kargen Landstrich, der sich bis in die Gewässer des Atlantischen Ozeans erstreckt. Das Gebiet ist Teil eines geschützten Regionalparks und bietet wunderbare Wege durch die Natur des Ortes. Karge Wälder, Mangroven, Grassavanne und windige und verlassene Küstengebiete werden Sie in einer für eine Insel der Kleinen Antillen wirklich einzigartigen Umgebung willkommen heißen.

Und während Sie auf diesen Pfaden gehen - mit dem Eindruck, dass Sie sich auf dem Mars befinden - werfen Sie einen Blick über den Rand der Felsen hinaus, um einige der schönsten Strände Martinique's zu entdecken. Einige von ihnen sind frei zugänglich, andere sind zwar schön, aber für die Öffentlichkeit nicht zugänglich, da sie unter dem Schutz des Parks stehen. Hier kommen Schildkröten zur Eiablage und viele, auch gefährdete Tierarten finden hier Zuflucht.

Die Strände der Bucht von Trésor, südlich von Le Caravelle, sind frei zugänglich. Obwohl es nicht das gleiche Schauspiel wie an anderen Stränden in der Gegend bietet, wird es für Sie ein wahres Vergnügen sein, Schnorchel und Flossen aus dem Rucksack zu nehmen, um in das kristallklare Wasser zu tauchen und den Meeresboden voller Leben zu bewundern. 

Strand Sinai

 

Sie sind im Dorf Grand Rivière angekommen, am Fuße des Berges Pelée im nördlichsten Teil der Insel Martinique. Wie viele andere Ortschaften in der Umgebung lebt Grand Rivière ein einfaches Leben mit Fischfang und gelegentlichen Touristen. Neben einer Vielzahl von Restaurants mit lokaler Küche, sollten Sie sich die Ausflüge und natürlich einen Abstecher zu den berühmten schwarzen Sandstränden des Sinai nicht entgehen lassen.

Der Strand ist bekannt für seine abgeschiedene Lage, wo man in völliger Ruhe am Fuße einer Klippe mit Blick auf die üppige Vegetation des Ortes schwimmen kann. Von hier aus kann man auch einen privilegierten Blick auf die Insel Dominica bewundern. Bleiben Sie bis zur Dämmerung, um einen der schönsten und eindrucksvollsten Sonnenuntergänge der Insel zu genießen: Probieren Sie es selbst aus. Sie können den Strand des Sinai mit dem Auto erreichen: das Gebiet verfügt über ausreichend Parkplätze. 

Strand von Gros Raisin

Gros Raisin ist ein spektakulärer Strand in Martinique, der Ihnen mit seiner Ruhe und Atmosphäre den Atem rauben wird. Wenige Kilometer von St. Luce entfernt, befindet sich der Strand von Gros Raisin im südlichen Küstenbereich der Insel und bietet den Touristen, die eine kleine Ecke des Paradieses suchen, wo sie niemand stört, Ruhe und Privatsphäre. Breiten Sie Ihr Handtuch auf dem weichen Sand aus, tauchen Sie in das warme karibische Wasser ein und erfrischen Sie sich in den heißesten Stunden des Tages im Schatten der Kokosnusspalmen. Achten Sie auf Algen, nicht nur an Land.

Es gibt auch mehrere kleine Restaurants in der Umgebung, in denen Sie in Ruhe und unter freiem Himmel einige Köstlichkeiten der lokalen Küche genießen können, um das Meeresklima des Ortes voll zu genießen.

Wenn Sie vorbeikommen, machen Sie einen Abstecher nach Trois Rivieres, eine historische Brennerei mit einer Windmühle, die Sie in die Geschichte und Kultur von Martinique und die sehr lange lokale Tradition der Rumherstellung eintauchen lässt.

Strand Pointe Faula

Die vom Wind gebogenen Palmen heißen Sie in Point Faula willkommen, einem der Top-Surf- und Kitesurfing-Standorte auf Martinique. Dieser wunderschöne Strand befindet sich in Le Vauclin und bietet den Touristen makellosen Sand, glitzernde Wellen und viele Möglichkeiten zur Entspannung. Wenn Sie Algen vermeiden, können Sie auch lange Spaziergänge entlang der Küste mit der Kamera in der Hand genießen. Wenn Sie einen Strand suchen, an dem Sie Ihr Handtuch ausbreiten können, entscheiden Sie sich für einen anderen, der vielen Strände auf Martinique, an dem das karibische Klima sicher in Ihre Seele eindringen wird.

Strand von Cap Macré

Willkommen in Marin, südlich der Insel Martinique. Dieser spektakuläre Bereich der Insel bietet atemberaubende Ausblicke über die Bucht, Restaurants, die frische Meeresfrüchte anbieten, und Postkartenstrände, die alle fotografiert werden können. Es gibt hier keinen Mangel an Küstenlinie, und Sie können Ausrüstung mieten, um sich in Wassersportarten wie Kajakfahren, Segeln, Tauchen und Angeln zu versuchen. Besuchen Sie Anse Grosse oder Cap Macré, einen breiten weißen Sandstrand mit Blick auf den Atlantik, der sich zu türkisfarbenem Meer und wunderbaren Aussichten öffnet. Umgeben von einer Reihe von Kokosnusspalmen ist diese wunderschöne Ecke von Martinique der Ort, den Sie schon immer gesucht haben, wenn Sie von einer perfekten Bräune und einem Ort träumen, an dem Sie in Ruhe schwimmen können, eingelullt von herrlichen Wellen. Um hierher zu kommen, benötigen Sie ein Auto, aber es lohnt sich: Die Straße ist etwas holprig und an einigen Stellen ist Vorsicht geboten.

Strand von Anse Grosse Roche

Suchen Sie einen wunderschönen Strand, der gleichzeitignicht zu voll ist? Sie kommen nicht zu spät, Martinique bietet noch einige besondere Küstengebiete, die nicht vom Massentourismus überwältigt wurden. Kommen Sie nach Anse Grosse Roche, in der Nähe von Marin. Sie müssen einen kurzen Spaziergang von etwa 15 Minuten machen, der in einem schönen Wald beginnt und durch Cap Macré führt. Von dort aus brauchen Sie nur noch zu einem der schönsten weißen Strände zu laufen, die Sie je gesehen haben. Umgeben von schroffem Vulkangestein, ist es der perfekte Ort für einen romantischen Ausflug mit Sonne und Privatsphäre. Einer der Felsen lässt eine herzförmige Öffnung, die aussieht, als wäre sie zum Fotografieren gemacht!

Strand Anse Michel

Der Tauchgang Ihrer Träume ist hier in Anse Michel, wo das türkisfarbene Wasser der Karibik durch das Korallenriff vor starken Meeresströmungen geschützt wird, zum Greifen nah. Auch wenn Sie ein Surfer oder Kitesurfer sind, werden Sie hier fündig. Genießen Sie diesen spektakulären, von Palmen beschatteten Strand und den warmen Passatwinden. Es gibt auch kleine Bars und Restaurants entlang der Küste, in denen Sie das Beste der lokalen Küche genießen können.

Strand Anse Caritan

 

Knapp 1 Kilometer von Sainte Anne entfernt liegt der unglaubliche Strand von Anse Caritan. Es ist ein fabelhafter Streifen weißer Küstenlinie, verborgen von einer dichten Vegetation, die hauptsächlich aus Palmen besteht. Kommen Sie bei Ebbe hierher, wenn es einfacher ist, einen Platz zu finden, und breiten Sie ein Handtuch an einem der schönsten und aufregendsten Orte auf Martinique aus. Die Gegend ist relativ ruhig, trotz der Anwesenheit eines Resorts in geringer Entfernung.

Strand Anse Mabouya

 

Die normalerweise menschenleere Anse Mabouya ist eine weitere der vielen kleinen Ecken des Paradieses, die Sie auf Martinique finden können. Die Leute kommen nicht oft hierher - auch nicht die Einwohner - auch wenn der Ort leicht genug für einen Besuch und ein Bad zu erreichen ist. Mabouya liegt im Süden von Martinique, nur wenige Kilometer von St. Luce entfernt, und ist unberührt und fast ohne organisierte Einrichtungen. Wenn Sie planen, einen Tag hier zu verbringen, denken Sie daran, viel Wasser, Sonnencreme und ein Lunchpaket mitzubringen.

Mabouya ist auch ein perfekter Ort für Schnorchler, die sich vor einer Kulisse befinden, die es zu erkunden gilt.

Reisen Sie nach Martinique mit Costa Kreuzfahrten

 

Träumen Sie von Karibik? Buchen Sie jetzt Ihre Kreuzfahrt Costa für die Kleinen Antillen, insbesondere Martinique. Tauchen Sie ein in das einsame Wasser von Anse Mabouya oder vergnügen Sie sich an den spektakulären Stränden von Anse des Salines, wo Spaß und Entspannung hand in Hand mit Ihrer perfekten Urlaubsidee gehen. Gutes Essen, karibische Gastfreundschaft, Sonne, Meer und viel Schnorcheln: Martinique wartet nur auf Sie, und wir können es kaum erwarten, all Ihre Urlaubsträume zu verwirklichen.

Reisen Sie mit Costa Kreuzfahrten