Willkommen in Málaga, der Hauptstadt der Costa del Sol! Mildes Klima, große Sandstrände und sehr gute Verkehrsverbindungen: Die Küste Málagas bietet eine endlose Liste von Stränden, an denen der Sommer länger und lebhafter ist als je zuvor. Man sagt, dass die Sonne hier mehr als 320 Tage im Jahr scheint. Ja, Sie können sogar im Frühjahr oder Herbst an die Chiringuito gehen, denn die Saison ist sehr lang. 

Urlaub an den Stränden Andalusiens ist mit der Costa del Sol verbunden, die dafür bekannt ist, einige der schönsten Strände Spaniens zu haben, mit Vorschlägen für jeden Geschmack: Oasen voller Komfort für Familien und modische Strände, die von jungen Leuten und Prominenten geliebt werden. Wenn es um die Strände geht, kann es sich Málaga leisten, mit den schönsten Inseln Spaniens zu konkurrieren. Andalusien bietet viele von ihnen, alle gut vernetzt, nur einen Steinwurf von Hotels und Geschäften entfernt. An den exklusiveren Orten werden wilde Partys mit Champagner und lauter Musik veranstaltet, während man an den informelleren Orten Grillspieße und andere saftige Gerichte genießen kann. 

Spaziergänge entlang der Promenade bieten viel Entspannung und man kann die berühmten grünen Papageien sehen, die zwischen den Palmen fliegen. An Alternativen zum Sonnenbaden mangelt es nicht: Einer der schönsten Orte in Málaga ist beispielsweise die Alcazaba, eine herrliche maurische Festung, die auf einem Felsen errichtet wurde und mit einem herrlichen Garten geschmückt ist. Diese und andere Exkursionen, zwischen architektonischen Schätzen, Naturparks und Kajakfahrten, sind das Tüpfelchen auf dem i. 

Wollen Sie sich in der Sonne bräunen? Hier sind die 25 schönsten Strände Málagas und Umgebung:

Playa Real De Zaragoza (Marbella)

Der Playa Real von Zaragoza erstreckt sich kilometerweit von Marbella in Richtung Fuengirola: Diese riesige Fläche mit feinem, goldenem Sand ist eine der größten an der Küste. Die ruhigen, flachen Gewässer begeistern Familien mit kleinen Kindern, aber ihre Beliebtheit ist allgemein verbreitet. Es ist die Heimat einiger der etabliertesten Strandclubs an der Costa del Sol, von denen einige den Ruf haben, zu den exklusivsten im Mittelmeerraum zu gehören. Eine davon ist Nikki Beach Marbella mit üppigen Abendessen, Weinverkostungen und wilden Partys zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Playa de Nagüeles (Marbella)

Die Vorliebe für Luxus kennzeichnet auch den Nagüeles-Strand, einen der "modischsten" Strände Marbellas. Wenn es den Prominenten gefällt, ist es auch der Landschaft zu verdanken, mit bergigen Reliefs im Hintergrund und einer üppigen grünen Umgebung. Der Strand von Nagüeles befindet sich in der so genannten Goldenen Meile, einem Gebiet, das von eleganten Villen und teuren Autos bevölkert ist. Im Schatten der Sierra Blanca kann man in Sterne-Restaurants speisen und in Suiten schlafen: Das Serviceniveau ist sehr hoch und die Rechnung entsprechend.

Playa del Faro (Marbella)

Playa del Faro ist nicht allzu groß, aber seine zentrale Lage, nicht weit von Marbella entfernt, macht es sehr beliebt. Die geschützte Lage, das reichhaltige Angebot an Dienstleistungen in der Region und das ruhige Meer mit seinen kleinen Wellen, in denen man in Ruhe baden kann, tragen dazu bei. Wer möchte, kann Wassersport betreiben, während sich die Kinder auf dem Spielplatz in Form eines großen Bootes austoben können. Und das ist noch nicht alles: In Playa del Faro können Sie sich unter einem speziellen Zelt massieren lassen.

Playa de Burriana (Nerja)

Der Burriana-Strand befindet sich in Nerja, am östlichen Ende von Malaga. Geräumig und gut ausgestattet, erstreckt er sich über Hunderte von Metern und bietet alles, was man sich wünschen kann: Bars, Restaurants, Geschäfte und Dienstleistungen für Wassersportliebhaber, einschließlich des Tauchzentrums und des Kajakverleihs. Der Ratschlag lautet, sich nicht mit einem Sonnenbad und der Organisation eines angenehmen Paddelns entlang der Küste zufrieden zu geben. Es lohnt sich, aus der Hängematte aufzustehen, um diesen Küstenabschnitt zu erkunden, der definitiv beeindruckend ist. Der Strand von Burriana bietet ein märchenhaftes Panorama und einige der berühmtesten Chiringuitos von Nerja.

Playa de Malapesquera (Benalmádena)

Einer der beliebtesten Strände in Benalmádena ist der Strand von Malapesquera. Seine Promenade ist sehr beliebt, und man kann sich nichts entgehen lassen: Hunderte von Metern Sand und alle Arten von Dienstleistungen, einschließlich einer Surfschule. Wenn der Wind die Wellen aufbäumt, kommen die Surfbretter heraus, und wenn die See ruhig ist, können Sie mit dem SUP trainieren. Puerto Marina gilt als einer der besten Yachthäfen Spaniens, dank seiner angenehmen Landschaft und familienfreundlichen Attraktionen, nicht zu vergessen die Diskotheken und Nachtclubs.

Playa de Cabopino (Marbella)

Wenige Kilometer von Marbella entfernt ist der Capobino-Strand mit goldenem Sand bedeckt und erstreckt sich über Hunderte von Metern über die Dünen. Um ihn herum liegen die wild anmutenden Artola-Dünen, ein beliebtes Ziel für Nudisten. Die Nähe des Hafens und der touristischen Einrichtungen gewährleistet eine breite Palette von Dienstleistungen, einschließlich des Chiringuito, bei dem Sie typische spanische Gerichte genießen können. Zu den interessantesten Erlebnissen an der Playa de Capobino gehört die Bootsfahrt mit möglichen Delfinsichtungen.

Playa de la Carihuela (Torremolinos)

Der Carihuela-Strand kann zu jeder Jahreszeit besichtigt werden: Auf der Promenade kann man kilometerweit laufen, umgeben von Geschäften und lebhaften Einheimischen bei Sonnenuntergang. Der städtische Strand zeichnet sich durch seine großzügigen Räume aus, was nicht verhindert, dass er ziemlich überfüllt ist. Es ist immerhin eines der beliebtesten in Torremolinos, aber es gibt auch freie Bereiche, in denen Sie Ihren Sonnenschirm aufstellen können. Die Atmosphäre ist angenehm und der Sommer scheint nie zu enden.

Playa de La Malagueta (Málaga capital)

Wer Málaga besucht, vielleicht um das Alltagsleben zu erkunden, findet sich fast zwangsläufig am Strand von Malagueta, dem berühmtesten Strand der Stadt, zum Sonnenbaden wieder. Dieser beliebte Strand ist voll von Strandbars, an denen man sich entspannen und einen typischen "tinto de verano" trinken kann. Besonders in der Hochsaison ist er etwas überfüllt, da er der Hauptstrand der Stadt ist. Der mehr als einen Kilometer lange und mit dunklem Sand bedeckte Strand von Malagueta bietet Sonnenschirme, Strandbars mit Terrassen und Restaurants, in denen Sie die rustikalen Aromen wie Espetos, die typischen gegrillten Fischspieße oder den berühmten "pescaíto frito" genießen können.

Playa de la Rada (Estepona)

Der Strand von La Rada, südlich von Marbella, bietet einen schönen Spaziergang, gesäumt von Palmen und Blumenbeeten. Er ist geräumig und bei Familien sehr beliebt und verfügt über zahlreiche Bars, in denen man Paella, Thunfischtartar und andere Fischspezialitäten bestellen kann, darunter den typisch andalusischen "pescaíto frito". Der Strand von La Rada zeichnet sich durch große Teile eines freien Strandes und Spielplätze für Kinder aus. Ein Spaziergang durch die engen Gassen von Estepona ist eine Augenweide: Der Blumenschmuck ist ein wahres Spektakel.

Playa de Maro (Maro)

Der Strand von Maro, nur wenige Meter vom Strand von Burriana entfernt, ist mit dem Kajak leicht zugänglich: er ist auch das ideale Transportmittel, um die Klippen von Maro-Cerro Gordo, eines der wertvollsten Ökosysteme Spaniens und des gesamten Mittelmeers, zu entdecken. Dieser Naturpark ist die Kulisse für fantastische geführte Touren zu Höhlen, Wasserfällen und bezaubernden Buchten, eine spektakuläre Kulisse auch für das Schnorcheln. Es gibt zwei Möglichkeiten, den Strand von Maro zu genießen: die herrliche Cala und die Caleta, die weniger leicht zu erreichen, aber nicht weniger faszinierend ist.

Playa de la Viborilla (Benalmádena)

Wenige Meter von Benalmádena entfernt bietet der Viborilla-Strand mehrere Möglichkeiten zum Sonnenbaden: Sie müssen nur wählen. Geschützt durch Klippen, hohe Palmen und üppige Vegetation ist Playa de las Viborillas eine ganz besondere, halb verborgene Ecke der Entspannung: Man fühlt sich tausend Meilen von den Stadtstränden der Costa del Sol entfernt. Eine erste Möglichkeit ist eine ziemlich geräumige, aber nicht sehr private Bucht. Alternativ, immer in der Nähe der Straße, aber in einer geschützteren Position, gibt es eine Art kleine tropische Oase. Die letzte Möglichkeit, die den FKK-Anhängern vorbehalten ist, ist die nahe gelegene Playa Benalnatura.

Playa de Torreblanca (Fuengirola)

In der Nähe des Carvajal-Strandes bietet der Strand von Torreblanca im Vergleich zu den touristischeren Stränden etwas mehr Ruhe und Frieden. Der Strand wird in der Tat hauptsächlich von Familien besucht und bietet gute Möglichkeiten, eine weitläufige Ecke der Entspannung zu erobern. Er liegt zwischen Fuengirola und Benalmádena und ist von typischen Bars und Restaurants umgeben. Wer die körperliche Aktivität nicht aufgeben will, kann ein Kajak mieten oder einen angenehmen Lauf auf der Promenade genießen: Das ist vielleicht die Gelegenheit, die umliegenden Chiringuitos zu besuchen und den einladendsten Ort für die Nacht zu wählen.

Playa de Benajarafe (Vélez-Málaga)

Der Strand von Benajarafe ist auch ein Bezugspunkt für Familien und ist nie zu überfüllt: er ist zweifellos eine interessante Option für diejenigen, die sich sonnen wollen, ohne auf ihre Privatsphäre zu verzichten. Der Kontext ist semi-urban und die touristischen Einrichtungen sind nicht allzu auffällig. Es gibt keinen Mangel an Platz und auch an wichtigen Dienstleistungen: Sonnenliegen, Snackbars und Restaurants, in denen man einen fabelhaften gegrillten Fisch genießen kann. 

Playa del Padrón (Estepona)

Die Playa del Padrón ist vom Zentrum von Estepona aus leicht zugänglich und anderthalb Kilometer lang. Der lange Abschnitt mit goldenem Sand ist von einer Palmenreihe und einer Reihe gut gepflegter Kioske und Restaurants umgeben. Die Landschaft ist üppig, mit einem schönen Holzsteg, von dem aus man über den Horizont blicken kann. Das Wasser ist sehr sauber, was durch die blaue Flagge, die dem Strand verliehen wurde, belegt wird: Das Gebiet ist auch für den Tintenfischfang bekannt, der in seinem klaren Meer reichlich vorhanden ist. Wer in Estepona wohnt, kann auch zu Fuß dorthin gelangen: Nach einem sonnigen Tag ist das Beste ein Abendessen mit frischem Fisch.

Die Bucht von Mijas (Mijas)

Cala de Mijas befindet sich im Zentrum der Costa del Sol und erstreckt sich über kilometerlange, größtenteils urbanisierte Küstenabschnitte, mit Ausnahme einiger felsiger Abschnitte. An der Küste gibt es mehrere Strände, darunter den beliebten Strand La Butibamba, der für sein Nachtleben bekannt ist: An Sommerabenden finden hier zahlreiche Strandveranstaltungen und Partys statt. Die Dienstleistungen und die Qualität der Umwelt werden durch die blaue Flagge garantiert, die bei Familien sehr beliebt ist. An Gelegenheiten zum Bummeln mangelt es nicht: Die Promenade El Cantal ist ein reizvoller Ort, um bei Sonnenuntergang einen Spaziergang zu machen.

Playa del Cable oder Bounty Beach (Marbella)

Der Playa del Cable, auch Bounty Beach genannt, ist ein beliebter Treffpunkt für junge Leute. Wenn Sie sich amüsieren möchten, haben Sie die Qual der Wahl: Sie können ein Beach-Volleyball-Match mit Ihren Freunden organisieren, an einem Sandburgturnier teilnehmen oder Wassersport betreiben. Das Meer ist durchsichtig und der Sand ist leicht und fein, mit viel Platz. Der Strand füllt sich am Ende des Nachmittags, wenn die Familien Platz für die Jüngeren lassen, die das Nachtleben lieben. Neben dem Aperitif wird in den Bars getanzt und mit Live-Musik-Konzerten belebt: Wer möchte, kann auch abends das DJ-Set genießen.

Playa Calahonda (Nerja)

Unter den repräsentativsten Stränden von Nerja ist der Strand von Calahonda zentral, weitläufig und natürlich recht belebt: Zu seinen Schönheiten gehört auch eine schöne Holzpromenade, an der man im Schatten der Palmen spazieren gehen kann. Nicht weit vom Strand entfernt befindet sich der Balcón de Europa, die symbolträchtigste Attraktion Nerjas: Von diesem Aussichtspunkt aus, der so spektakulär ist, dass er diesen Namen erhielt, kann man das schöne Meer und die Strände bewundern, die die Küstenstadt umarmen.

Neben dem Strand von Calahonda ragen am Horizont die Felsen heraus, die den nahe gelegenen Strand El Chorrillo begrenzen. Der Aussichtspunkt ist ein klassischer Halt für Nachtwanderungen und eine beliebte Bühne für Konzerte und Shows. Ein Besuch der Nerja-Höhlen, die in der Provinz sehr berühmt sind, sollte nicht versäumt werden. Im Inneren dieser Höhlen befinden sich Höhlenmalereien und ein rekordverdächtiger Stalaktit.

Playa del Ejido (Fuengirola)

Der Ejido Beach befindet sich in Fuengirola, einem der bekanntesten Badeorte an der Costa del Sol. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten gehört das Castillo Sohail, ein historisches Gebäude, in dem Konzerte und andere Veranstaltungen stattfinden. Die Burg tauft den nahegelegenen Strand, Playa del Castillo genannt: Sie können dort auch mit Ihrem Hund, der hier willkommen ist, spazieren gehen und Spaß haben. Wer sich entschließt, durch Fuengirola zu fahren, darf neben der Besichtigung der Festung auch den Biopark nicht verpassen, wo man vor der tropischen Fauna spazieren gehen kann: ein aufregendes Erlebnis für die Kleinen.

Playa del Bajondillo (Torremolinos)

Unter den Stränden von Torremolinos ist der Strand von Bajondillo einer der Favoriten für Familien und Kinder, die sich an den ihnen gewidmeten Schaukeln und Spielplätzen erfreuen können. Er ist sehr gut gepflegt, wird zu allen Jahreszeiten, wenn die Temperaturen milder sind, frequentiert und ist mit Strohschirmen ausgestattet. Neben der Entspannung in den Strandbars ist es möglich, ein Picknick zu organisieren und die schattigen Bereiche zu nutzen. Der Spaziergang ist voller kleiner Geschäfte und Orte, an denen man mit Freunden in einer lebhaften Atmosphäre einen Drink genießen kann. Es gibt eine Vielzahl von Restaurants, in denen Sie Fisch und Sardinen zu einem guten Preis auf dem Grill essen können. 

Playa de Pedregalejo (Málaga)

Der Strand von Pedregalejo besteht aus einer Reihe geschützter Buchten, die mit allen Dienstleistungen ausgestattet sind: ein idealer Rahmen auch für Kajakfahrten, die vor Ort gemietet werden können. Die von Palmen eingerahmten Buchten sind durch Wellenbrecher geschützt und werden von zahlreichen Restaurants und Bars bedient, die frischen, vor Ort gefangenen und zubereiteten Fisch anbieten. Nach Sonnenuntergang verändert der Strand von Pedregalejo sein Gesicht und wird im Rhythmus des Nachtlebens ausgelassen. Die Bars und Restaurants in Málaga sind bei den jungen Leuten und Studenten sehr beliebt, sie sind modern und kosmopolitisch: Es geht nichts über eine warme Nacht in den Tapas-Bars oder in den Bars mit Terrasse mit Blick auf das Meer.

Playa de Bil Bil (Benalmádena)

Der an der Promenade von Benalmadena gelegene Strand von Bil Bil hat seinen Namen von der nahe gelegenen, im arabischen Stil erbauten Burg, die zu einem sehr beliebten Ort für Hochzeiten und kulturelle Veranstaltungen geworden ist. Der Strand erstreckt sich einige hundert Meter vor dem Gebäude und geht in den nahe gelegenen Arroyo de la Miel y los Melilleros-Strand über. Sehr beliebt ist die Bar Maracas Beach Bil Bil, wo man bis spät in die Nacht essen und einen Cocktail mit Hintergrundmusik genießen kann. 

Playa del Cristo (Estepona)

Der Playa del Cristo in Estepona ist bekannt dafür, dass er ein idealer Strand für Familien und Kinder ist: dank seines ruhigen, flachen Wassers und des kleinen, auf dem Sand angelegten Spielplatzes. Am Horizont treiben schwanenförmige Ruderboote und das Ufer ist mit Kübeln und Schaufeln besetzt. Es ist ein Strand mit wenigen Wellen. Für die Erwachsenen gibt es zwei Bars, wo sie sich mit einem Drink abkühlen und den Kleinen beim Spielen zuschauen können. Der Playa del Cristo wird auch wegen seiner Lage geschätzt: Er liegt am Rande des Stadtzentrums und ist mit einem kurzen Spaziergang leicht zu erreichen.

Playa de Torre del Mar (Vélez-Málaga)

Der Strand von Torre del Mar ist perfekt für einen Familientag: lang und weitläufig, bietet er alle Arten von Attraktionen und befriedigt alle Vorlieben, so dass es in der Hochsaison chaotisch sein kann. Auf der Promenade gibt es Palmen und Fischerboote sowie eine große Auswahl an Geschäften und Räumlichkeiten. Die Aktiveren können auf der Promenade laufen oder gehen, die Bewegungsparks ausprobieren oder Wassersport betreiben. Die Kinder können sich bei den Spaziergängen und den aufblasbaren Matratzen amüsieren. Nicht weit entfernt befindet sich der Wasserpark Aquavelis, wo sie im Schwimmbad schwimmen, von den Rutschen springen und sich mit der Familie oder Freunden vergnügen können. 

Playa de los Boliches (Fuengirola)

In der Nähe von Fuengirola wird der Strand von Boliches für seinen breiten Spaziergang und seine lebhafte Atmosphäre geschätzt. Seine enorme Größe erlaubt es, eine hohe Anzahl von Besuchern zu empfangen, die von der Qualität seiner Dienstleistungen und seiner familiären Atmosphäre angezogen werden. Der Strand von Los Boliches ist der ideale Ort zum Sonnenbaden, aber das ist noch nicht alles: Sie können auf der Promenade Schlittschuh laufen, Fahrrad fahren oder einen Jet-Ski mieten. Nach dem Gang ins Wasser, können Sie sich in den Chiringuitos und Restaurants auf dem weichen Sand mit Blick auf den Sonnenuntergang entspannen.

Cala del Cañuelo (Nerja)

Mit Cala del Cañuelo schließen wir diese Reise zwischen den besten Stränden Málagas ab, mit einer ausgesprochen ungewöhnlichen Landschaft: Die großen touristischen Einrichtungen lassen in diesem Fall Platz für grüne Klippen und Flecken von Olivenbäumen und Oleandern. Das Wasser ist kristallklar und der Blick auf die zerklüfteten Felsen und Klippen ist spektakulär: Das Ganze wird durch das Reservat der Maro-Cerro Gordo-Klippen repräsentiert, das den Strand umrahmt. Cala del Cañuelo ist zwar nicht sehr gut bedient, aber er ist einfach fantastisch zum Schnorcheln und zum Entspannen abseits der Hektik der Stadt. Andere schöne Strände sind die Calas del Pino, wo FKKler sich tummeln.

Entdecken Sie die Schönheit Málagas mit Costa Kreuzfahrten

Ein Urlaub an der Costa del Sol ist das Beste für diejenigen, die Komfort schätzen und goldene Sandstrände lieben. In der Umgebung von Málaga und Marbella muss man nur wissen, wie man zwischen den kilometerlangen Stränden wählen kann, an denen man sich im Schatten der Palmen niederlässt. Die Entspannung ist auch in der Nebensaison garantiert, dank der milden Temperaturen, die die berühmtesten Urlaubsorte Spaniens kennzeichnen. 

Die Gastronomie ist ein wichtiger Bestandteil des Urlaubs: Nach der Entspannung am Strand werden die lokalen Restaurants mit Blick auf das Meer Ihren Appetit mit "pescaíto frito" und "espetos" anregen. Musik und Nachtleben werden Sie während Ihres Urlaubs mit Hilfe der wildesten Strandparties begleiten, aber wenn Sie die Ruhe mögen, ist dies auch der perfekte Ort. 

Worauf warten Sie noch? Fahren Sie mit Costa Kreuzfahrten nach Málaga! Die schönsten Strände Málagas werden Ihre Wünsche erfüllen, und die Einwohner werden Sie an einem Ort willkommen heißen, an dem die Sonne Sie begleitet und Sie ein kleines Stück Ihres Herzens hinterlassen werden. 

Reisen Sie mit Costa Kreuzfahrten