Der Mehrwert einer Reise nach Lissabon liegt in der unglaublichen Vielfalt an Stränden, die man in kurzer Entfernung von der Stadt findet. Das bedeutet, dass man auf einer einzigen Reise das Vergnügen des Besuchs der charakteristischen Straßen, die der Schriftsteller Antonio Tabucchi bewundernswert erzählt hat, mit der unschätzbaren Entspannung verbinden kann, die der goldene Sand und das klare Wasser der Küste den Besuchern bieten. Es scheint in einem gigantischen Naturpark zu liegen, aber mit allen Annehmlichkeiten der Stadt zur Hand.

So ist es einfach, vom Zentrum zur Küste zu reisen, selbst innerhalb eines einzigen Tages, indem man in einen der Busse oder in einen kleinen Zug steigt, der einem auch das unerwartete Geschenk von erstaunlichen Aussichten mit dem Zauber der roten Sonnenuntergänge an der Küste macht. Oder Sie haben die Möglichkeit, einen Mietwagen zu meist sehr vorteilhaften Bedingungen zu nutzen, um Ihre Reiseroute von einem Bad zum anderen, von einem Strand zum anderen zu ziehen.

Goldene Weiten, die sich kilometerweit erstrecken, oder paradiesische Buchten, die unter der typischen Klippe versteckt sind, Naturparks, die sich plötzlich öffnen, oder Sanddünen, die die Landschaft prägen und ihr einen exotischen Touch verleihen. Und dann gibt es die vielen Orte, die sich besonders für Surfer eignen, mit majestätischen Wellen und Wind, der adrenalingeladene Gedanken belebt: Das ist Schönheit von Lissabon.

Praia de Carcavelos

Er ist sehr schön und leicht zu erreichen, so dass er an den Wochenenden oft sehr voll ist. Weil es sowohl von den Einwohnern Lissabons als auch von Touristen, die von außerhalb kommen, geschätzt wird. Wir sprechen hier über den größten Strand an der Küste von Lissabon-Estoril-Cascais mit eineinhalb Kilometern Sand sprechen. Aber der Weg dorthin ist einfach. Es gibt auch einen sehr komfortablen Zug von Lissabon auf der Strecke nach Cascais.

Das Wasser ist sauber (die Tajo-Mündung ist weit weg von hier), und es ist der Lieblingsspielplatz für Schwimmer und vor allem für Surfer, die auf fantastischen Wellen reiten. Übrigens: Alle Ausrüstungsgegenstände können in einem der vielen Geschäfte in Carcavelos zu günstigen Preisen ausgeliehen werden. Drei Surfschulen sind ebenfalls in der Gegend geöffnet.

Es gibt keinen Mangel an Plätzen für eine schnelle Mahlzeiten direkt am Wasser. Es gibt viele sportliche Aktivitäten, die mit Freunden ausgeübt werden können: Beach-Volleyball oder Fußballspiele sind die wichtigsten.

Praia da Conceição (Cascais)

Von Mai bis September ist es definitiv angenehm, hier einige Zeit am Strand zu verbringen, wenn man sich an das Meereswasser gewöhnt hat, das auf den ersten Blick und an bestimmten Tagen immer etwas kalt ist. Das kleine Vorgebirge, auf dem die Villa Casa Faial steht, teilt den Strand in zwei Hälften zwischen dem Gebiet westlich des Praia du Duquesa und dem östlichen, näher an Cascais gelegenen Praia da Conceiçao. Doch bei Ebbe kommen beide Strände wieder zusammen.

Wir sind nur einen Steinwurf von der Kapelle Nossa Senhora da Conceiçao entfernt. Am Strand gibt es im Sommer immer viel Aufregung, von Bananenbooten über Schlepp-Donuts bis hin zu großen Schlauchbooten und Tretbooten: Sie können Ihr Transportmittel auf See wählen. Natürlich sind Kinder willkommen, die Familien können sich sicher sein, sie können sich auf stets aufmerksame Rettungsschwimmer und eine ruhige See ohne Strömungen verlassen.  

Costa da Caparica

Ein fast 20 Meilen langer Strandstreifen. Er beginnt in der Stadt Costa da Caparica und reicht bis zur Fonte de Telha. Fast der gesamte riesige Strand ist Teil des Naturschutzgebietes Arriva Fossil da Costa da Caparica und ist in drei Zonen unterteilt, Terras da Costa, Acácias und Medos. Die blaue Flagge ist eine Garantie für sauberes Wasser und zeichnet diese Strände aus, die aufeinander folgen und ihren Namen wechseln.

Sie sind leicht zu erreichen und verfügen alle über einen Parkplatz in der Nähe des Eingangs, obwohl es vielleicht mehr Spaß macht, mit dem Transpraia-Service, dem kleinen Zug, der von der Stadt Costa aus in Fonte de Telha hält und an jedem der Strände, denen Sie auf dieser Strecke begegnen, Halt macht, dorthin zu gelangen.

Die Strände, die am bekanntesten für ihre beliebten Bars im Freien sind, sind hauptsächlich der Praia da Morena und der Paria da Sereia, während die Strände do Castelo, do Rei und da Rainha eher für Familien mit Kindern geeignet sind. Es gibt auch den ersten FKK-Strand in Portugal, Praia da Bela Vista. Die Fonte de Telha beendet diesen Sandabschnitt, der von einer fast 70 Meter hohen Felswand, dem Königreich des Gleitschirmfliegens, geschützt wird.   

Praia de São Pedro

Wir befinden uns in der Stadt, nicht weit von Lissabon entfernt, deren Auto-Rennstrecke sie in der ganzen Welt berühmt gemacht hat: Estoril. Von Lissabon aus kann man mit dem Zug dorthin fahren, und es ist eine Fahrt mit wunderbaren Panoramen. Der Strand von São Pedro do Estoril ist von einer Natursteinmauer umgeben, die durch die Erosion des Meeres entstanden ist. Auf der einen Seite wird der Strand durch einen Pier begrenzt, auf der anderen Seite durch die Gebäude von Ponta do Sal.

Heller Sand und Brandungswellen, das sind die Hauptmerkmale, auch wenn das Meer bei Ebbe oft große Wasserbecken bildet, die bei Kindern sehr beliebt sind. Die Sauberkeit des Sandes ist durch die Arbeit der Freiwilligen garantiert. An den Wochenenden ist es ein Ziel für viele Touristen, unter der Woche ist es definitiv ruhiger. Zwei Restaurants bieten die Möglichkeit eines Mittag- oder Abendessens mit Blick auf den Ozean sowie Duschen und Dienstleistungen.

Spiaggia di Tamariz

In Estoril gibt es auch das Casino und genau gegenüber befindet sich die Praia do Tamariz, die für ihre Eleganz und ihren feinen goldenen Sand bekannt ist, der sie zu einem der beliebtesten Strände an der gesamten Lissaboner Küste macht. Der Zug bietet alle Annehmlichkeiten, die vor allem Reisende mit Kindern zu schätzen wissen. Tatsächlich verfügt der Strand über eine große Auswahl an Bars und Restaurants mit Panoramaterrassen und Außenterrassen sowie ein großes natürliches Schwimmbecken, das durch den Wellenbrecher gebildet und mit Meerwasser gefüllt ist.

Sauberes Wasser: Tamariz war der erste portugiesische Strand, der 1987 mit der blauen Flagge ausgezeichnet wurde. Der Genuss von gutem, frischem Fisch bei gleichzeitiger Aussicht auf das Meer ist hier fast unvermeidlich. Und wenn Sie nach dem Essen einen Spaziergang machen wollen, sollten Sie wissen, dass Sie in etwa zwanzig Minuten im Zentrum von Cascais angekommen sind.

Praia de Santo Amaro de Oeiras

An der Küste von Oeiras, ganz in der Nähe von Lissabon, erstreckt sich über fast einen Kilometer der wunderschöne Sandstreifen Praia do Santo Amaro, der größte in der Gegend. Die Festung von São João das Maias grenzt im Osten an das Badegebiet. Ein Tag hier wird gut genutzt, um den atemberaubenden Blick auf das Meer und die Natur, die den Strand umgibt, zu genießen. Und nicht nur das: Nachts werden die Lichter des Geländes eingeschaltet und der Spaß geht weiter, was durch die Überwachung und die Toiletten, Duschen und alles andere garantiert wird.

Die Promenade, die hinter dem Strand verläuft, ermöglicht es Ihnen auch, die Schönheiten zu besuchen, die den Strand umgeben. Gleich im Westen liegt der Yachthafen von Oeiras und gleich dahinter das Schwimmbad mit Salzwasser und vielen Sprungbrettern. Im Anschluss an den Spaziergang erreichen Sie die kleine und gemütliche Praia da Torre. In der Nähe kann man in den Jardim da Quinta dos Sete Castelos gehen und in der Mitte des Parks den Blick auf ein ganz mit Efeu bedecktes Gebäude aus der Zeit bewundern.

Praia do Creiro

Für viele ist dies der weißeste Sandstrand in Europa, umgeben von üppigen Bäumen voller zwitschernder Vögel. Es ist schön, auf den Pfaden aus bunten Steinen zu laufen, die Aussicht zu genießen und dann im klaren Wasser zu schwimmen. Ein kalifornischer Strand in Portugal, im Kontext einer charmanten Stadt wie Sesimbra, die für ihre köstlichen Fischgerichte bekannt ist.

Rundum gibt es eine wunderschöne Natur, zum Beispiel die Hügel der Serra de Arrábida, wo sich die bezaubernden kleinen Straßen, die zum Strand führen, und die malerischen Klippen des Cabo Espichel entwickeln. Der kleine Hafen von Sesimbra ist ein Teil der Landschaft und fügt ihr Schönheit hinzu, ebenso wie die reizvolle Festung. Es ist leicht, von Lissabon aus für einen Tagesausflug hierher zu kommen. Der Busdienst ist sehr zuverlässig und komfortabel, aber es ist auch eine interessante Möglichkeit, ein Auto zu mieten, weil es günstig ist.

Praia do Guincho

Eine Fahrt von Cascais aus, entlang der herrlichen Straße an der Atlantikküste in Richtung Nordwesten, führt nur 5 Kilometer bis zum bezaubernden und charakteristischen Guincho-Strand. Er erstreckt sich über einen Kilometer und ist nicht nur für seine Wunder bekannt, sondern auch für den Wind und die Wellen, die ihn zu einem beliebten Ziel für Surfer aus ganz Europa zu allen Jahreszeiten machen.

Das Wasser ist kristallklar und am Strand sind die Sanddünen zu einer Attraktion für jedermann geworden. Von Cascais aus können Sie den Strand von Guincho dank eines Radweges erreichen, der heute bei Läufern, Radfahrern und Skatern sehr beliebt ist. Er erstreckt sich über zehn Kilometer und durchquert viele interessante Orte, und die Gemeinde Cascais bietet einen kostenlosen Mietservice an. Außerdem gibt es zahlreiche Bars, Restaurants und Hotels, die im Allgemeinen für jeden erreichbar sind. 

Praia da Adraga

Wir befinden uns in einer Umgebung, die durch die Linie der Klippen auffällt, die im Laufe der Jahrhunderte von der Kraft des Meeres geprägt wurden, aber auch durch die Felsen, Höhlen und Tunnel. Der Praia da Adraga, in der Nähe der Stadt Almoçageme, ist in den Sommermonaten überfüllt, aber auch zu anderen Zeiten sehr beliebt für lange und faszinierende Spaziergänge.

Der mit der blauen Flagge ausgezeichnete Strand ist behindertengerecht und mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet. Von hier aus können Sie Juwelen wie Praia do Cavalo, Praia dos Carneiros und Praia Grande leicht erreichen. Oder Sie können den Hügel hinaufgehen und einer kleinen, für alle erreichbaren Straße folgen, die aus dem weißen Kies Platz für braunen Sand inmitten von schlanken Bäumen lässt. Es gibt Flecken mit gelben, weißen und violetten Blumen und auf der Spitze des Hügels hat man einen herrlichen Blick auf die Klippen, die Küste und die gesamte Landschaft von Almoçageme. 

Praia das Maçãs

Der Tradition zufolge stammt der Name dieses Strandes von den reifen Äpfeln (maçã), die in der Vergangenheit von den Bäumen auf den Sand fielen und direkt von den Obstgärten über die Ribeira de Colares auf dem Seeweg zu diesem Strand transportiert wurden.

Der Strand ist breit, ideal für Strandsportarten. Es gibt Platz für Wassersportbegeisterte, wie Bodyboarding und Surfen, und der Zugang erfolgt über eine Verbindung mit der Straßenbahn von Sintra, die das gesamte Tal von der Stadt bis zum Strand entlang fährt, wo es auch Geschäfte, Restaurants, Cafés, Bars und ein Salzwasser-Schwimmbad gibt.

Praia da Bica

Südlich des Strandes von Moinho de Baixo, in der Nähe des Campimeco-Campingplatzes, ist Praia dis Bicas ein weiteres Juwel für Surfer und Bodyboarder. Aber an stürmischen Tagen wird es für alle gefährlich, sich der Herausforderung des Meeres zu stellen. Seine Schönheit liegt in der Vegetation, die sich über die felsige Küste und den Sandstreifen am Flussufer erhebt. 

Eine große Treppe führt zu einem sehr schönen Aussichtspunkt. Da der Strand so klein und wild ist, bietet er keine touristischen Einrichtungen, weder Bars noch Restaurants. Aber die Bars und Restaurants befinden sich direkt in der Nähe des Parkplatzes. Und was auffällt, ist die Sauberkeit des Strandes. Ein Tag hier gibt besondere Emotionen. 

Halbinsel Tróia

Eine der schönsten Küstenlinien Portugals mit 13 Kilometern unberührten Stränden, klarem Wasser und vielen Sanddünen, die bis zu den Pinienwäldern reichen. Im Schatten der Bäume finden wir auch exklusive touristische Einrichtungen für außergewöhnliche Ferien.

Das Gebiet von Tróia nimmt das nördliche Ende dieser elegant anmutenden Halbinsel ein. Sein Ruf als faszinierendes und exklusives Resort geht auf die 1980er Jahre zurück, als der Bau des Troia Golf, eines der schönsten Golfplätze in ganz Portugal, abgeschlossen wurde.

Aber auch dieses Reiseziel am Meer kann dank einer zugänglichen und breiten Palette von Clubs für jeden erreichbar sein. Der Strand ist immer sehr beliebt, aber wenn Sie andere Aktivitäten machen wollen, haben Sie die Qual der Wahl. Mit Leihfahrrädern können Sie einsame Strände und erfrischende Wälder erreichen. Ein Ausflug ermöglicht auch den Besuch der Ruinen einer großen römischen Siedlung in der Gegend von Cetobriga, wo sich die Bevölkerung einst dem Salzen von Fisch widmete. 

Praia de São Julião

Eine Weite aus Sand von etwa 600 Metern, das schöne Aussichten bietet, ein Ort, der besonders von denen geschätzt wird, die sich auf dem Surfbrett in die rauen, aber farbenfrohen blauen Gewässer wagen, oder von Fischern. Besonders beim Fischen kann man in diesen Gegenden immer gute Ergebnisse erzielen, wenn die Technik, die man verwendet, den Wetterbedingungen entsprechend richtig ist. 

Praia do Magoito

Mit dem Bus oder Auto ist der Parkplatz in der Nähe des Eingangs recht einfach zu erreichen. Sobald Sie den Fuß auf den Sand gesetzt haben, finden Sie sich in einer anderen Dimension wieder, mit der Klippe, die das Meer überragt und diesen Strand einzigartig macht. Wenn man genau hinschaut, kann man auch das Cabo da Roca sehen, die fantastische Klippe, die ebenfalls ein unberührter Ort mit noch wilder Natur ist. Aufgrund seiner besonderen Beschaffenheit und Lage gilt Praia do Magoito als eines der jodreichsten Gebiete Europas. Und deshalb auch als sehr gesundheitsfördernd

Praia da Cresmina

Er ist an den größten Strand von Guincho angeschlossen, jenseits des kleinen Felsvorsprungs, der die beiden Strände trennt. Er erstreckt sich entlang der Atlantikküste am Rande des wunderschönen Parks von Sintra und Cascais. Geschlagen von den Wellen und dem konstanten Wind (aber der Sand ist kompakt und steigt nicht auf), wird er jedoch von den Klippen geschützt, die ihn vom Wetter fernhalten, und dann gibt es noch die Sanddünen, die alle zusammen zu einer außergewöhnlichen Naturlandschaft beitragen. Er ist über eine Treppe zu erreichen und wird von Familien mit Kindern oder von Besuchern mit Hunden geschätzt.   

Praia do Meco

Eine weitere angenehme Entdeckung an der Küste, die jenseits der Mündung des Tejo, südlich von Lissabon, zur Costa da Caparica wird und an der vor allem die Einwohner von Lissabon leben, die hier oft den Sommer verbringen. Im Winter leert sich die Stadt Meco, aber im Sommer findet man hier hochwertige Fischrestaurants und Clubs, die das Nachtleben in Schwung bringen. Am Strand bieten die weiten Räume - auch zwischen den einzelnen Schirmen - Momente der Entspannung und ein Panorama im karibischen Stil. Und von der Terrasse der Bars aus können Sie in aller Ruhe das Meer beobachten, während Sie an einem guten Weißwein aus der Region nippen.  

Praia da Figueirinha

Wenn Sie ruhigere, flachere Gewässer suchen, in denen es keine Strömungen gibt, kann das Baden in Figuerinha eine gute Option sein. Bei Ebbe wird der gesamte Strand wie eine kleine Lagune, die vor den Wellen geschützt ist. Am Horizont fällt der Blick auf das Vorgebirge von Arrábida auf, das wiederum den Strand vor dem Wetter schützt. Einige außergewöhnliche Buchten können auf natürlichen Wegen erreicht werden und eignen sich perfekt zum Tauchen. Mit etwas Glück können Sie Delfine erspähen.

Praia da Rainha

Im Grunde genommen ein kleiner Strand in der Innenstadt von Cascais. Man erreicht ihn zu Fuß über eine der wichtigsten Straßen wie die Rua Frederico de Arouca in der Nähe des Bahnhofs under liegt zwischen den Häusern und den Klippen. Er ist so leicht zu erreichen, dass sogar Königin Amelia ihn im Sommer pünktlich besuchte: deshalb heißt er auch "Queen's Beach". Da er sich im Stadtzentrum befindet, werden alle Dienstleistungen angeboten, und abends sind Unterhaltungsaktivitäten immer garantiert. Auf diese Weise wird der Strand zu einem unübersehbaren Treffpunkt.

Praia da Morena

Wunderschön, weil wild, in einem unberührten Gebiet der Costa da Caparica unweit von Lissabon. Das Wasser ist kristallklar und der Strand ist golden: zwei Zutaten, die von den vielen jungen Leuten sehr geschätzt werden, die sich hier zu Partys in den Kiosken und Bars treffen, die bis spät in die Nacht geöffnet bleiben und Cocktails und Musik anbieten. Auch bekannt als Praia do Ferro de Engomar, nach dem Namen der kleinen Insel vor der Küste, die wegen ihrer Form "Eisen" oder "U-Boot" genannt wird. Und in der Mitte des Strandes ist die andere Besonderheit der Bogen, der zu einer kleinen Höhle führt. Außerdem ist die Luft hier sehr jodhaltig: Deshalb zieht der Strand neben jungen Menschen auch viele Familien mit Kindern an.

Ericeira

Auf der Suche nach der besten Surfing-Location? Ericeira gilt als die Hauptstadt des Surfens, das beliebteste Ziel für Surfer in Europa und eines der besten der Welt. Felsen und Buchten machen ihn ideal für Wellen und damit für das Surfen auf jeder Erfahrungsstufe, für Anfänger und Profis.

Aber das Surfen ist nicht die einzige Attraktion. Die Gegend um Ericeira ist definitiv faszinierend, von den engen Gassen, die zum Strand führen, den kleinen Häusern mit blauen Dächern, bis hin zum Blick auf das Meer und die frische Luft, die eine magische Atmosphäre schaffen. Sie verdient mehr als einen Tagesbesuch, obwohl sie von Lissabon aus leicht zugänglich ist und daher als Zwischenstopp auf Ihrer Reiseroute aufgenommen werden kann.

Das historische Zentrum ist verführerisch, einschließlich der Praça da República, die von hübschen kleinen Villen umgeben ist, aber auch die kleinen Restaurants, die sich auf Fisch und vor allem auf Hummer spezialisiert haben. Der Palacio nacional de Mafra war die majestätische Residenz der Herrscher Portugals und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Besuchen Sie Lissabon mit Costa Kreuzfahrten

Strände für Familien, Kinder und Surfer, Panoramastrände oder schmal zwischen einer Felswand und einer alten Burg am Meer: Die Wahl Ihres Aufenthalts an der Küste rund um Lissabon wird nicht einfach sein. Hier ist ein Ort schöner als der andere!

Reisen Sie mit Costa Kreuzfahrten