Man kann nicht Kanarisch sagen, ohne an die unglaublichen Strände zu denken, die Sie auf diesen wunderbaren Inseln erwarten. Willkommen zu einer Reise der Träume durch einige der schönsten aufgetauchten Länder Spaniens: Wir haben für Sie einige der Küsten ausgewählt, die auf Ihrer Reiseroute nicht fehlen dürfen.

Die Kanarischen Inseln sind Trauminseln, die von den großzügigen Gewässern des Atlantischen Ozeans umspült werden, nicht allzu weit von den Küsten Afrikas entfernt. Obwohl es eines der beliebtesten Reiseziele für europäische Bürger ist, die sich für den Winter auf einer warmen und einladenden Insel entscheiden, bieten diese wunderbaren Perlen aus Sand und Felsen das ganze Jahr über große Überraschungen und bezaubernde Landschaften.

Was den strandliebenden Touristen sicherlich beeindrucken wird, ist die Vielfalt: Man denke nur an die vielfältige Schönheit Gran Canarias, der Hauptinsel, die allein schon unglaublich vielfältige Ausblicke bietet. Goldene, weiße und korallenfarbene Strände, schwarzer Sand, schimmernde Lagunen und raue Riffe, an denen die Wellen abprallen.

Das Klima der Kanaren ist in fast allen Jahreszeiten ideal für ein Bad. Von 19°C bis 25°C das ganze Jahr über ist jeder Moment gut, um den Badeanzug anzuziehen und ins Wasser zu springen. Mit über 500 Stränden, von denen jeder anders ist als der nächste, haben Sie glücklicherweise die Qual der Wahl. Und es ist keine leichte Wahl! Deshalb haben wir diesen Leitfaden für Sie geschrieben.

Ob Sie einen Urlaub der Entspannung und des Vergnügens an einem der beliebtesten Strände Gran Canarias verbringen oder sich in der Stille des dunklen Sandes von Fuerteventura entspannen möchten, Sie müssen nur Ihre spezielle Reiseroute auswählen und sich von uns führen lassen. Bringen Sie einen Badeanzug, viel Sonnencreme, ein Handtuch und natürlich eine Kamera mit, um einen der besten Strandurlaube Ihres Lebens festzuhalten!

Strand Puerto de Mogán (Gran Canaria)

Willkommen in Puerto de Mogán, einer spektakulären Stadt im Süden Gran Canarias, einem der einladendsten Strände der Inseln. Kaum ein anderer Ort auf den Kanarischen Inseln kann sich so vieler Sonnentage rühmen wie Mogán, ein Paradies aus Sand und kristallklarem Wasser. Die Strände mit feinem goldenen Sand streicheln Ihre Füße und heißen Sie in einer idyllischen Ecke herzlich willkommen. Mogán bietet ruhige und exquisite Strände, an denen Sie Ihr Handtuch auf dem Boden lassen und einen Sonnenschirm aufstellen können, bevor Sie in das warme, seichte Meer eintauchen.

Dies ist der ideale Ort, wenn Sie planen, mit Ihren Kindern auf die Kanaren zu kommen: Die Hafenmauern schützen den Strandbereich vor starken Meeresströmungen und gewährleisten ein ruhiges und sicheres Badeerlebnis für die ganze Familie. Kommen Sie zum Schwimmen hierher, oder genießen Sie die Musik auf den Lautsprechern und ein Sonnenbad in völliger Entspannung. Wenn Sie schnorcheln möchten, empfehlen wir Ihnen, sich an die Enden des Strandes zu begeben, in der Nähe der Kieselstrände - dort können Sie den Meeresboden in seiner ganzen Pracht sehen! Sie werden bald erkennen, dass Mogán eines der bestgehüteten Geheimnisse für Taucher ist: In der Gegend von "Puerto" finden einige der wichtigsten Meisterschaften im Bereich der Unterwasserfotografie statt.

Die Gegend ist gut organisiert und bietet unzählige Rastplätze, Bars und Restaurants, in denen man sich den ganzen Tag über erfrischen kann. Nach einem sonnigen Morgen gibt es nichts Besseres, als zum Mittagessen durch die Straßen von Mogán zu gehen, wo die Fenster mit Bougainvillea und Hibiskuspflanzen geschmückt sind und das pulsierende Leben des Hafens Sie mit seinen charakteristischen Geräuschen und Düften begrüßt. Wenn Sie können, bleiben Sie bis zum Sonnenuntergang hier und bewundern Sie die natürliche Schönheit des Ortes zu einer der besten Tageszeiten. Sie werden es nicht bereuen! Am Abend wird der Jachthafen mit Live-Musik und festlichen Clubs belebt, in denen Sie auf einen wunderbaren Tag anstoßen können.

Das Gebiet bietet verschiedene Ausflüge mit dem Boot oder der Yacht an und beinhaltet auch die Abfahrt eines kleinen U-Boots, von dem aus Sie Ihre Batterien mit der außergewöhnlichen lokalen Unterwasserwelt aufladen können. Nicht weit von Mogán entfernt können Sie auch an Bootsausflügen teilnehmen, die Sie zu den Lebensräumen der Delfine führen, mit denen Sie mit etwas Glück schwimmen können!

Strand Famara (Lanzarote)

Willkommen am Strand von Famara, einem spektakulären Abschnitt mit goldenem Sand in einem Naturpark auf der Insel Lanzarote im Nordwesten. Dieser außergewöhnliche Küstenabschnitt erstreckt sich über 5 Kilometer im Naturpark des Chinijo-Archipels, zwischen dem Fischerdorf La Caleta de Famara und der gleichnamigen Bergkette. Bei Ebbe kann Famara in seiner ganzen außerordentlichen Schönheit bewundert werden: Das Wasser bildet eine dünne, glitzernde Patina auf dem Sand, die jedes Foto mit magischem Glitzern verschönert. Wenn das Wasser so ist, ist das Baden ein wahres Vergnügen.

Kommen Sie nach Famara, wenn Sie einen unberührten und nicht allzu belebten Strand suchen, an dem Sie Wassersportarten wie Surfen, Paddel-Surfen, Kitesurfen und Windsurfen betreiben können. Die Wellen hier rauschen, und die starken Winde können auch den Parasailing-Enthusiasten, die sich von den hohen Klippen von Famara aus starten, große Befriedigung verschaffen.

Es gibt keine großartigen Einrichtungen am Strand: Wenn Sie mit Ihren Kindern einen Tag am Strand verbringen möchten, sollten Sie dies vielleicht an einer besser organisierten Küste mit öffentlichen Einrichtungen tun.

Gönnen Sie sich nach einem Tag voller Sonne und Adrenalin ein Fischbankett in einem der vielen Restaurants mit Terrasse im Dorf La Caleta: der perfekte Abschluss!

Strand El Castillo (Fuerteventura)

Sie befinden sich am Strand von El Castillo, in der ruhigen Schönheit von Fuerteventura. Das Dorf ist das von Caleta de Fuste, in dessen Nähe Sie eine einfach unwiderstehliche Sandzunge finden. El Castillo ist ein ruhiger und stiller Strand, an dem Sie weichen, goldenen Sand, ruhiges Wasser und eine sichere Umgebung genießen können, in der Sie Ihre Kinder mitnehmen können. Seine geographische Lage macht ihn zur Perle einer wichtigen Bucht, die seine Gewässer vor den stärksten Meeresströmungen schützt.

El Castillo liegt nur 10 Minuten von Fuerteventura entfernt und hat seinen Namen von einer archäologischen Stätte aus dem 17. Jahrhundert in der Gegend. Er gilt als einer der am besten organisierten und strukturierten Strände der Kanarischen Inseln: Kommen Sie mit der ganzen Familie hierher, mieten Sie Sonnenschirme und Liegen und genießen Sie einen Tag lang Sonnenbaden, Tauchen, Spaziergänge und Fischrestaurants, die alle zu genießen sind.

Wenn Sie möchten, können Sie an Windsurfing-Kursen teilnehmen und sich dann an anspruchsvolleren Orten versuchen. Einige lokale Touren führen Sie auch zu den Lebensräumen der Seelöwen, mit denen Sie zu bestimmten Zeiten des Jahres schwimmen können. Auch Kamelreiten ist möglich. El Castillo bietet auch wunderbare Aussichtspunkte auf den Meeresboden, die jedes Jahr Hunderte von leidenschaftlichen Tauchern anziehen.

Strand Las Vistas (Teneriffa)

Blaue Flagge für Sauberkeit und Meeresqualität, Las Vistas ist ein fabelhafter Strand an der Südküste Teneriffas. Obwohl es sich um eine künstliche Küstenlinie neben der Stadt handelt, die besonders in der Hochsaison sehr beliebt ist, behält dieser Ort einen außergewöhnlichen Charme, den man vom ersten Moment an spürt, wenn man sich entschließt, einen Fuß auf ihn zu setzen. Es liegt eine unverwechselbare spanische Atmosphäre in der Luft, weshalb Las Vistas ein beliebtes Ziel für Einheimische und Touristen ist.

Der Strand erstreckt sich über etwa 1 Kilometer und erreicht in den weiteren Bereichen eine Breite von 120 Metern. Er ist zu Fuß gut mit Playa de las Americas und dem Strand von Los Cristianos verbunden. Las Vistas ist gut organisiert und mit Strandeinrichtungen ausgestattet, die Ihren Aufenthalt sehr komfortabel machen: Mieten Sie Ihren Sonnenschirm und Ihre Sonnenliege und setzen Sie sich an den weichen Strand. Der Bereich ist mit Duschen und öffentlichen Toiletten ausgestattet.

Das Wasser ist kalt, aber ruhig und flach. Deshalb ist Las Vistas ein beliebtes Ziel für Familien mit Kindern. Die Wellenbrecher, die sich in einem Abstand von der Küste befinden, garantieren die Sicherheit des Wassers. Las Vistas ist auch ein perfekter Ort, um Touristen mit eingeschränkter Mobilität zu empfangen, da es fast keine architektonischen Barrieren gibt.

Wenn Sie sich lieber im Wassersport versuchen möchten, finden Sie hier auch alles, was Sie für Parasailing und Wasserski benötigen. Es gibt auch mehrere Hütten am Strand, in denen Sie entspannende Massagen kaufen können. Kommen Sie hierher, wenn Sie einen Moment der Entspannung und des Trostes für sich selbst, Ihren Seelenverwandten oder die ganze Familie suchen.

Corralejo Viejo (Fuerteventura)

Der Strand von Corralejo Viejo befindet sich im zentralen Teil der Küste von Corralejo, Fuerteventura, entlang des nördlichen Teils der Insel. Es besteht aus etwa 200 unvergesslichen Metern goldenen Sandes, die in Laufnähe zu einer Reihe von Einrichtungen für den Empfang von Touristen liegen, darunter Bars, Restaurants und kleine Geschäfte. Kommen Sie nach Corralejo Viejo, um sich zu entspannen und die Sonne zu genießen, oder in die kleine Surfschule, die sich hier befindet. Entlang des Sandes führt ein Weg zum Hafengebiet, von wo aus Sie eine Fähre zur nahe gelegenen Insel Lanzarote besteigen können.

Kommen Sie mit Ihrem Partner hierher oder genießen Sie einen Familienurlaub: Die Gewässer sind ruhig und auch für Kinder geeignet. Die Badeanlagen sind gut organisiert, um Touristen zu empfangen. Der Bereich ist mit Duschen und öffentlichen Toiletten ausgestattet. Darüber hinaus bietet ein spezialisiertes Team Touristen mit eingeschränkter Mobilität oder Rollstuhlfahrern Empfang und Begleitung an. 

Strand El Ancón (Teneriffa)

Ein wilder und unberührter Strand, an dem Sie sich vom Rest der Welt abkoppeln und die natürliche Schönheit des Ozeans in vollen Zügen genießen können. Willkommen in El Ancón, das an der Nordküste der Insel Teneriffa im Schutzgebiet El Rincón liegt. Hier muss man hinkommen, wenn man ein bisschen Ruhe und Frieden sucht, um dem Alltag zu entfliehen.

In El Ancón gibt es keinerlei Strandeinrichtungen: Hier können Sie keine Sonnenschirme oder Liegen mieten. Es gibt keine Duschen oder Toiletten und die Küste wird nicht von Rettungsschwimmern bewacht. Daher raten wir Ihnen, Ihre Kleinen nicht mitzubringen und mit aller Vorsicht zu tauchen. Achten Sie auf starke Strömungen. Die Einheimischen empfehlen einen Besuch in El Ancón bei Ebbe, wenn die Breite des Strandes eine große Anzahl von Personen aufnehmen kann.

Das Gebiet ist unter FKK-Anhängern wegen des schlechten Zugangs recht bekannt. Wenn Sie daran denken, über den schwarzen Vulkansand von El Ancón zu springen, empfehlen wir Ihnen, viel Wasser und ein Lunchpaket mitzubringen. Um hierher zu gelangen, müssen Sie einen kurzen Spaziergang durch die umliegenden Bananenplantagen, Weinberge und Klippen machen.

Strände La Concha und El Cotillo (Fuerteventura)

Wenn Sie nach La Concha, El Cotillo de Fuerteventura, gekommen sind, gehören Sie zu den Touristen, die weiße, verzauberte Strände in einer postkartenmäßig perfekten Naturlandschaft lieben. Die Gewässer hier sind ruhig und einladend, transparent genug, um den Meeresboden ohne Schwierigkeiten zu sehen.

La Concha ist ein ideales Reiseziel für alle, die von einem Tag voller Sonne und Meer träumen, ohne auf Komfort zu verzichten. Obwohl nicht so dicht besiedelt wie der Strand von Corralejo, verfügt La Concha über eine Reihe von Strandeinrichtungen, in denen man in kurzer Entfernung von der Küste einen Kaffee oder ein Fischessen genießen kann.

Kommen Sie mit der ganzen Familie hierher, auch mit Kindern. Das Meer ist warm und ruhig, das Wasser ist flach und erlaubt es jedem, auch weniger erfahrenen Schwimmern, ein Bad zu genießen, ohne sich über die Meeresströmungen Sorgen machen zu müssen. Tatsächlich nimmt die Küste eine besondere Hufeisenform an, die das Gebiet vor den tobenden Launen des Atlantiks schützt. Die Becken zwischen den Felsen (die Corralitos) bieten auch eine perfekte Ecke des Paradieses, wo man bei Ebbe ein Bad genießen kann.

Beobachten Sie den Sonnenuntergang am Strand und tauchen Sie in die spanische Atmosphäre des Ortes ein, um ein wirklich unvergessliches Abenteuer zu erleben.

Wenn Sie keinen Platz in La Concha finden können, sollten Sie jedoch wissen, dass Sie in El Cotillo einige der besten Strände Fuerteventuras finden werden. Wenn Sie Lust auf einen Spaziergang haben, nehmen Sie Ihre Kamera mit und machen Sie sich bereit für atemberaubende Ausblicke auf die Felsklippen des Ortes. An einigen Stellen kann man den 1897 erbauten Leuchtturm sehen. 

Strand Los Patos (Teneriffa)

Nicht weit von El Ancón entfernt, im Orotava-Tal in El Rincon, gibt es einen schönen Felsstrand, der als Playa de los Patos oder Martinez Alonso bekannt ist. Das Gebiet ist durch einen Felsvorsprung von El Ancón getrennt und von dort aus leicht zugänglich.

Etwas abgelegener ist die Playa de Los Patos ein Nudistenparadies, das fast völlig isoliert von den übrigen Stränden von El Rincon liegt. Kommen Sie hierher, wenn Sie Ruhe, Stille und Frieden suchen. Der schwarze Vulkansand bietet einen Blick auf eine einfach atemberaubende Landschaft, in der Sie sich in der Sonne entspannen können, ohne sich allzu sehr um die Touristenmassen anderer Orte zu kümmern.

Los Patos hat keine organisierten Strandeinrichtungen: keine Sonnenschirme oder Liegen zum Mieten. Wenn Sie den ganzen Tag hier bleiben möchten, empfehlen wir Ihnen, Ihr Lunchpaket mitzubringen. Dies ist einer der wildesten und unberührtesten Strände auf ganz Teneriffa, so dass Sie in der Nähe keine Duschen oder Toiletten finden werden. Das Fehlen von Rettungsschwimmern macht das Badeerlebnis auch etwas weniger sicher. Die Meeresströmungen hier sind stark, so dass Tauchen nicht empfohlen wird, wenn Sie kein erfahrener Schwimmer sind. In Zeiten der Ebbe bilden sich jedoch einige natürliche Becken, in denen man relativ ruhig schwimmen kann.

Wenn Sie hierher kommen, denken Sie an Ihre Kamera: Die steilen Klippen bieten einfach unbezahlbare Ansichten der Landschaft, die Sie sicher mit Ihren Bekannten teilen und ein Leben lang in Erinnerung behalten wollen. Wenn Sie keine Kinder im Schlepptau haben, kommen Sie nach Los Patos: Die Naturwunder sind jede Minute Ihres Besuchs wert.

Strand Inglés (Gran Canaria)

Sie befinden sich in Playa del Inglés, einem der beliebtesten und meistbesuchten Badeorte in Europa. Es handelt sich um 3 Kilometer organisierte Küste, die von einem Meer umspült wird, das zum Eintauchen einlädt. Erwarten Sie keinen klaustrophobischen Strand: Playa del Inglés hat Platz für alle und ist bereit, Sie mit vielen Überraschungen und Möglichkeiten zur Entspannung zu empfangen. Er ist mit dem Strand von Maspalomas verbunden und besteht hauptsächlich aus weichem, goldenem Wüstensand der Sahara. Sie werden überrascht sein zu erfahren, dass Wissenschaftler glauben, dass der Strand von Inglés vor etwa 200 Jahren entstanden ist, als die Küste von einer riesigen Flutwelle getroffen wurde.

Die Gewässer hier sind im Grunde genommen ruhig und einladend, aber bei rauer See ist es eine gute Regel, in der Nähe eines der Rettungsschwimmerposten zu schwimmen. Auf diese Weise wird das Erlebnis sicherer und macht mehr Spaß für die ganze Familie.

Playa del Inglés, oder "Strand der Engländer", verdankt seinen Namen einem englischen Bauern, der genau dort, wo heute ein Ferienort steht, Tomaten anbaute und sie auf dem Rücken eines Kamels an die Küste transportierte.

Das Gebiet ist mit Strandeinrichtungen ausgestattet, wo Sie Sonnenschirme und Liegen mieten können. Restaurants, Bars und kleine Geschäfte bereichern die Urlaubsatmosphäre des Ortes und bieten Touristen, die einen wohlverdienten Urlaub genießen möchten, Entspannung und lokale Köstlichkeiten. Es gibt auch Fußball- und Volleyballplätze, auf denen immer jemand das nächste Spiel organisiert!

Wenn Sie sich entscheiden, die Kinder mitzunehmen, bleiben Sie in der Nähe des Strandanfangs. Wenn man in Richtung Maspalomas fährt, kann man sogar auf FKK-Gruppen treffen. 

La Guirra (Fuerteventura)

Willkommen in Antigua, Caleta de Fuste, an der Westküste Fuerteventuras. Dieser spektakuläre künstliche Strand mit goldenem Sand wurde speziell für Touristen entworfen, die eine Oase der Entspannung, des Spaßes und des Komforts suchen. Ausgestattet mit großen Räumen, schattenspendenden Palmen, Bars und Restaurants ist La Guirra der Bezugspunkt für alle Urlauber, die eine Strand-Oase suchen, in der sie einen Sonnenschirm und eine Sonnenliege mieten und den Stecker komplett ausstecken können.

Kommen Sie mit der ganzen Familie hierher und genießen Sie eine prickelnde Atmosphäre, in der die Inhaber der Einrichtungen täglich maßgeschneiderte Aktivitäten für Jung und Alt organisieren. Der Bereich ist mit Duschen, Toiletten und Rettungsschwimmern ausgestattet. Es ist der perfekte Ort, um Ihrem Kind das Schwimmen beizubringen oder einen Tag in der Sonne zu genießen, nur einen Steinwurf von ausgezeichneten Fischrestaurants entfernt.

Strand von Antequera (Teneriffa)

Der Strand von Antequera ist vielleicht einer der abgelegensten und wildesten Strände auf der ganzen Insel Teneriffa. Dieser spektakuläre Küstenstreifen, der noch nicht vom Massentourismus erobert wurde, besteht aus Felsen und grauem Sand vulkanischen Ursprungs. Das Gebiet kann auf dem Seeweg oder über eine leicht holprige Route erreicht werden, aber es ist jede Minute Ihrer Zeit wert.

Antequera liegt im ländlichen Park von Anaga und bietet atemberaubende Naturlandschaften, die man mindestens einmal im Leben gesehen haben muss. Das Wasser ist wunderschön und lädt zum Eintauchen ein. Das Gebiet ist menschenleer und hat keine organisierten Badeeinrichtungen: Wenn Sie hier ankommen, bringen Sie unbedingt ein Lunchpaket und viel Wasser mit.

Strand Santiago (La Gomera)

Willkommen an der Playa Santiago de La Gomera, einem kleinen Hafen mit Strand, der zwischen den beiden herrlichen Hängen liegt, die die Insel La Gomera umgeben. Der Tourismus ist hier nicht so weit entwickelt wie in anderen Gebieten der Kanarischen Inseln, und Sie werden oft auf Bewohner treffen, die den überfüllten Gebieten entfliehen wollen, um einen Tag am Strand zu genießen. Hier kann man ein intensives spanisches Klima und eine surreale Ruhe einatmen: Kinder jagen sich gegenseitig auf den Straßen und alte Männer spielen Karten in den Straßen des Dorfes. Der schwarze Strand, der vulkanischen Ursprungs ist, stürzt kopfüber in ein wunderbares blaues Meer.

Die Gegend ist gut ausgestattet mit Bars und großen Restaurants, in denen Sie sich nach einem langen Tag mit Sonne und Meer erfrischen können. Kommen Sie mit Ihren Kindern hierher: Die Gewässer sind durch die Vorsprünge geschützt und erlauben auch weniger erfahrenen Schwimmern das Tauchen, ohne sich allzu viele Sorgen um die Meeresströmungen zu machen.

Strand Sotavento (Fuerteventura)

Der wohl bekannteste Strand der Kanarischen Inseln ist die Playa de Sotavento im Südosten der Küste Fuerteventuras. Dieser Strand ist so schön und besonders, dass er jedes Jahr Tausende von Touristen anlockt, und das ist kein Zufall. Tatsächlich verwandelt sich das Gebiet mit den Gezeiten in eine wunderschöne blaue Lagune. Wenn sich dieses natürliche Becken füllt, erwärmt sich das Wasser und das Schwimmen ist wirklich schön.

Kommen Sie hierher, um unvergessliche Fotos zu machen und vor allem, wenn Sie Ihre Kinder an einen Ort bringen wollen, der vor den starken Wellen des Ozeans geschützt ist. Sie werden Entspannung, Ruhe und viele Naturwunder finden!

Entdecken Sie die Kanarischen Inseln mit Costa Kreuzfahrten.

Machen Sie eine Kreuzfahrt auf den Kanarischen Inseln mit Costa! Egal, ob Sie den Zauber des Strandes von Famara sehen möchten oder sich für einen Besuch der Strände von Mogán entschieden haben, versäumen Sie nicht unsere Route der schönsten Strände der spanischen Inseln. Sonne, Meer und viel, viel Spaß erwarten Sie!

Reisen Sie mit Costa Kreuzfahrten