Formentera ist einzigartig: Die kleinste der Baleareninseln ist zweifellos eine der schönsten Inseln Spaniens und zeichnet sich durch ihre wilde Identität aus. Im Vergleich zu ihrer älteren Schwester Ibiza zeichnet sie sich durch eine entspannte Atmosphäre aus, mit Stränden, die noch unberührt sind und an denen man das Handtuch auf den weißen Sand legen kann: Sie zählen zu den spektakulärsten Stränden Spaniens, sind von einem transparenten Meer - ausgezeichnet mit der blauen Flagge - umspült und von Fahrradwegen umgeben.

Dieses exklusive Reiseziel ist nicht überraschend ideal, um einen Urlaub im Kontakt mit der Natur, fernab von Chaos und Verschmutzungsquellen zu verbringen. Die Landschaft besteht aus grünen Pinienwäldern, Salinen - die zu den schönsten Orten Formenteras gehören -, von Steinmauern zerfurchten Feldern und wilden Dünen, die sich durch die Macchia ziehen. Weite Olivenbäume, majestätische Leuchttürme und Mühlen vervollständigen dieses mediterrane Fresko. Nachhaltiger Tourismus ist das Markenzeichen der Insel: Ein großer Teil der Küste wurde nicht urbanisiert, um die Schönheit der Landschaft nicht zu beeinträchtigen.

Das bedeutet nicht, auf die Dienstleistungen zu verzichten: noch weniger auf den Chiringuito am Meer oder auf Einkäufe in den örtlichen Handwerksläden. Formentera verschmäht das Nachtleben nicht: Die trendigen Clubs konzentrieren sich im Zentrum von Es Pujols, aber wenn Sie die "noche loca" von Ibiza wirklich erleben wollen, können Sie sie leicht mit der Fähre erreichen. Was die besten Orte zum Bräunen betrifft, so empfehlen wir Ihnen die 14 schönsten Strände Formenteras: Juwelen, die es zu entdecken gilt, vielleicht mit einer Kreuzfahrt Costa:

Strand von Es Pujols

Suchen Sie ein Panoramasolarium mit Blick auf ein atemberaubendes Meer? Der Strand von Es Pujols ist ein wahr gewordener Traum. Er besteht aus zwei Halbkreisen aus feinem, hellem Sand, die durch eine dünne Reihe von Felsen getrennt sind, und besticht durch die Intensität seiner Farben: der weiße Sand im Kontrast zum Meer, der mit tausend Schattierungen durchzogen ist, ist ein kleines Kunstwerk. Der Strand umgibt sich mit zahlreichen Einrichtungen und Dienstleistungen, ohne seinen Charme zu verlieren. Neben einer Vielzahl von Clubs bietet Es Pujols schöne Geschäfte und einen beliebten Markt, der im Frühling und Sommer bis Mitternacht stattfindet: eine lebhafte Umgebung für einen abendlichen Spaziergang und einige Einkäufe. Das Meer ist erstaunlich, und Sie brauchen nur ein paar Schritte zu tun, um alle Ihre Wünsche zu erfüllen, vom einfachen Bocadillo bis hin zu raffinierten Fischgerichten.

Apropos Leckerbissen: Neben dem Hauptstrand bietet Es Pujols weitere bezaubernde Strände, insbesondere die Strände Ses Canyes und Sa Roqueta. Die Entfernungen von einem Strand zum anderen sind kurz, und es dauert nur wenige Minuten, um von einem zum anderen zu gelangen: vielleicht mit dem Fahrrad, dem perfekten Fortbewegungsmittel - zusätzlich zum Roller - um Formentera zu erkunden. Wenn Sie eine Nachteule sind, sollten Sie wissen, dass Es Pujols das so genannte Viereck der Movida beherbergt. Schließlich müssen Sie nicht nach Ibiza fahren, um bis zum Morgengrauen in die Clubs zu gehen: Ein Spaziergang durch die Innenstadt reicht aus, um die Einladungen zu erhalten und die angesagteste Nachtleben auf Formentera zu finden.

Ses Illetes

Die Nordspitze Formenteras ist ein Wunder, das wegen seiner wilden Schönheit geschützt ist: Der Zugang zum Naturpark Ses Salines ist für Autos gegen eine Mautgebühr erlaubt, während die ökologischeren Alternativen kostenlos sind: ein Grund mehr, die Insel mit dem Fahrrad zu entdecken. Zu den Juwelen dieses Teils der Insel gehört die Platja de ses Illetes, oder "kleine Inseln": vor dem Strand befinden sich eine Handvoll Inselchen, die ein integraler Bestandteil der atemberaubenden Landschaft sind. Wenn Sie möchten, können Sie die Inseln auch schwimmend erreichen, wenn Sie eine ausgezeichnete körperliche Fitness aufweisen.

Die Platja de ses Illetes ist zusammen mit der nahegelegenen Platja de Llevant eine Ecke des Paradieses mit einem einzigartigen Charme. Das ruhige türkisfarbene Meer wird von einem langen Streifen weißen Sandes durchzogen, der sich zur Insel S'Espalmador hin verjüngt: Ein Spaziergang auf diesem Naturweg, bei dem man die Farben des Wassers bewundern kann, ist ein unvergessliches Erlebnis. Wer hingegen lieber sonnenbaden möchte, kann sich eine Sonnenbank und einen Sonnenschirm mieten und bis zum Aperitif in der Sonne liegen. In der Umgebung gibt es ein reichhaltiges Angebot an Kiosken, an denen Sie mit Freunden Getränke genießen können, die den Gaumen erfreuen. Insbesondere gibt es eines der berühmtesten Restaurants auf ganz Formentera, Es Molí de Sal: ein ikonischer Ort, der normalerweise von VIPs besucht wird und in einer alten Steinmühle untergebracht ist. Von seiner Terrasse aus können Sie einen spektakulären Blick auf den Naturpark Ses Salines genießen, während Sie darauf warten, den Hummereintopf zu kosten. Wer mit dem Boot anreist, kann vor dem Restaurant parken und sich zum Tisch begleiten lassen.

Cala Saona

Am westlichen Ende der Insel gelegen, erstreckt sich Cala Saona über einige hundert Meter: genug, um das Herz zu entführen. Obwohl er nicht besonders weitläufig ist, ist der Strand angesichts der Besonderheit der Landschaft ein fast obligatorischer Zwischenstopp. Die Klippen haben einen einzigartigen roten Farbton und werden von einer dichten grünen Fläche eingerahmt. Das Meer ist, wie auf Formentera üblich, tiefblau: Wie man leicht erahnen kann, ist das Farbenspiel atemberaubend. Nicht zufällig steht vor dem Strand eine Unzahl von Booten, die von der Schönheit der Landschaft fasziniert sind.

Der Erfolg von Cala Saona hat auch rein geografische Gründe: Auf dieser Seite der Insel sind die Strände in der Tat rar, und im Vergleich zu anderen Gegenden Formenteras gibt es keine große Auswahl an Stränden, die in kurzer Entfernung zueinander liegen: Dies ist der Fall an der Nordküste, wo die Strände nahtlos ineinander übergehen. Dieser Faktor trägt zum unbestreitbaren Charme der Bucht bei, die mit ihren bunten Felsen und dem Kiefernwald im Hintergrund reizvoll ist. Dahinter liegt ein riesiger Komplex von Hotels und touristischen Einrichtungen. Der Ort ist ideal, um nicht nur den Sonnenuntergang zu bewundern, sondern auch um entspannende Spaziergänge auf den Wegen zu machen, die sich durch die mediterrane Macchia schlängeln. Zu Fuß können Sie zum Beispiel die majestätischen Klippen von Punta Rasa erreichen, mit den herrlichen Höhlen, die Sie an Bord des Kajaks erkunden können.

Cala Savina

Zwischen dem Hafen von La Savina und dem Strand Es Cavall d'en Borràs liegt Cala Savina, ein wunderschöner Strand, der zwischen goldenen und felsigen Stränden wechselt. Dahinter erstreckt sich ein Dünensystem, das sich mit der Vegetation vermischt und den Teich S'Estany Pudent umrahmt: ein Ort, der nicht ohne landschaftliches Interesse ist und an dem man erholsame Spaziergänge machen kann. Obwohl die Umgebung gut erschlossen ist, zeichnet sich Cala Savina durch seine ruhige Atmosphäre aus und ist, wie zu erwarten war, ein Bezugspunkt für Naturisten. Es Cavall d'en Borras liegt nur wenige Kilometer entfernt und ist ein zauberhafter Sandstrand, der von einem dichten Pinienwald geschützt wird und den Liebhabern von Picknicks am Meer Schutz bietet. Der wilde Aspekt koexistiert mit der modernen Seele: Das Strandbad ist in der Tat für sein Chiringuito bekannt, eines der berühmtesten auf Formentera. Alternativ können Sie den Sonnenuntergang bei einem Cocktail in den berühmtesten Clubs des Hafens genießen.

Platja de Migjorn

Der im Zentrum der Insel gelegene Strand von Migjorn ist eines der beliebtesten Reiseziele an der Südküste Formenteras, zwischen Cap de Barbaria und La Mola und reich an unberührten Gebieten. Auch wegen seiner Lage als "Strand des Südens" bezeichnet, fällt Platja de Migjorn sofort durch seine Größe auf: Er erstreckt sich über etwa sechs Kilometer und ist in der Tat der größte Strand auf Formentera. Was ihn besonders angenehm macht, ist neben dem Überfluss an Platz auch das abwechslungsreiche Erscheinungsbild der Küstenlinie mit sandigen Abschnitten, die sich mit felsigen Bereichen abwechseln. Wie viele andere Strände auf Formentera ist der Platja de Migjorn bei Nudisten sehr beliebt, aber er gefällt allen, auch Familien, die ihre Kinder in Ruhe spielen lassen können. Es ist auch ein klassisches Aperitifziel mit einem breiten Angebot an Bars und Restaurants

Calò des Morts

Calò des Morts liegt an einer zerklüfteten Küste und ist ein kleines Stück Sandfläche am östlichen Ende der Platja de Migjorn. Nur die Glücklichsten haben hier die Chance, das Handtuch auszubreiten. Das Sitzen auf den Felsen ist in der Tat eine ausgezeichnete Alternative, um das Meer von oben zu genießen. Die Szenerie scheint gemalt, und es lohnt sich, auf die Details zu achten: Die Gestaltung der Felsen, das Helldunkel des Meeresbodens und die schwankenden Reflexionen, wo das Wasser niedrig und transparent ist, sind ein Zauber.

Der Spaziergang zum Strand ist ein erster Vorgeschmack auf dieses Wunder und erlaubt es, die Bucht von oben zu bewundern und die rötliche Farbe der Felsen und das blaue Meer zu schätzen. Die Landschaft ist durch Escars, die traditionellen Unterkünfte der Fischer zur Lagerung von Ausrüstung und Booten, gekennzeichnet. Wie wir schon sagten, ist die Bucht nicht sehr breit, auch wegen der Gezeiten, aber wenn man früh am Morgen ankommt, hat man mehr Chancen, eine Ecke zu finden. Wenn Sie kein Glück haben, gibt es immer noch den Strand von Migjorn, wo der Platz sehr großzügig ist. Wenn Sie ein wenig hungrig sind, gibt es in der Nähe von Calò des Morts ein schönes Chiringuito in Form einer Pfahlbausiedlung, wo Sie ein schnelles Mittagessen mit einer fantastischen Aussicht genießen können.

Strände in der Nähe von Migjorn

Außer Calò des Morts hat das Gebiet Migjorn noch andere Pfeile im Bogen. Insbesondere der Strand von Ca Marì fasziniert durch sein authentisches Aussehen und sein üppiges Grün, mit Meereskiefern und einheimischen Pflanzen mit üppigem Aussehen. Die noch intakte Landschaft ist harmonisch in die Restaurants mit Meerblick integriert oder von Gärten mit tropischem Charme umgeben. Weiter östlich liegt Es Copinar, der letzte Strand im Gebiet von Migjorn kurz vor La Mola. An der Küste befindet sich auch das Restaurant, in dem Sie die spanische Tradition und typische Gerichte genießen können.

Es Arenals

Unter den Stränden der Region verdient Es Arenals, einer der belebtesten Strände Formenteras, besondere Erwähnung. Er ist leicht zugänglich und bietet ein mit Liegen und Sonnenschirmen ausgestattetes Strandbad und ein geräumiges feinsandiges Ufer, das mit allem Komfort ausgestattet ist. In der Nähe gibt es große Hotelkomplexe und unzählige Bungalows, die die Massen von Urlaubern auf Formentera willkommen heißen. Am Strand befindet sich das gleichnamige Restaurant mit Blick auf das Meer: Schon vor dem Öffnen der Speisekarte werden Sie vom Panorama verzaubert sein. Nicht weniger beneidenswert ist die Lage des nahe gelegenen Chiringuito, das mit einer komfortablen Panoramaterrasse ausgestattet ist. Nicht weit entfernt steht der Leuchtturm von de Mola auf der Klippe. Er liegt am höchsten Punkt der Insel und ist einer der schönsten Aussichtspunkte Formenteras: Wenn Sie Ihre Augen schärfen, können Sie vielleicht einen Blick auf einen Delfin oder einen Wal am Horizont erhaschen. Wenn Sie Frühaufsteher sind - oder gegebenenfalls Nachtschwärmer - ist dies der perfekte Ort, um den Sonnenaufgang zu bewundern.

Platja de Llevant

Der Strand von Levante gehört zusammen mit dem von Illetas zu den schönsten im Norden Formenteras. Wie sein Zwilling wird er von karibischen Gewässern gebadet und ist Teil des Naturschutzgebietes Les Salines. Der weiche, weiße Sand ist ein Anblick, der sich sehen lassen kann, und im Meer schwimmt eine Unzahl kleiner Fische, die man mit der Schnorchelmaske beobachten kann. Platja de Llevant liegt auf der Ostseite der Halbinsel Trucador, und im Vergleich zu Ses Illetas ist das Meer im Allgemeinen sehr viel bewegter: Es gibt in diesem Gebiet einen Spot mit idealen Windbedingungen zum Windsurfen.

Was sie unterscheidet, ist auch die Tatsache, dass sie normalerweise weniger überfüllt ist als ihre Schwester und eine ruhigere Atmosphäre hat. Der Platja de Llevant ist bei weitem einer der beliebtesten Strände für FKK-Anhänger, der sich völlig unberührter Abschnitte rühmen kann. Das Platzangebot ist jedoch großzügig und Sie können den Bereich, der Ihnen am besten gefällt, frei wählen: Entscheiden Sie sich für Bereiche, die mit Sonnenschirmen und Liegestühlen ausgestattet sind, oder alternativ für kostenlose Bereiche, die sich in einer geschützteren Position befinden. Hier und da gibt es lebhafte Strandbars: eine Top-Kulisse für einen Aperitif auf Formentera. Zu den bekanntesten Orten gehört ein bekanntes Fischrestaurant, in dem Sie unter anderem die köstlichen Gambas a la plancha, die typischen gegrillten Garnelen, probieren können.

El Tiburon

Die "Puesta del Sol" - also der Sonnenuntergang mit Aperitif - ist auf Formentera ein magisches Ritual. Im Vergleich zu Ibiza bietet die Insel ein weniger frenetisches, aber nicht weniger fesselndes Nachtleben. Die trendigen Clubs bevorzugen exklusive, alternative oder hippie-schicke Atmosphären: Unabhängig von den Vorlieben fehlt es nicht an der Wahl, bei Sonnenuntergang einen Mojito zu genießen. Einer der besten Orte, um diese Tageszeit zu genießen, ist El Tiburon, das zwischen ses Illetes und La Savina liegt.

Mit weißem Sand und türkisfarbenem Wasser ist diese beliebte Strandbar einer der beliebtesten Chiringuitos auf Formentera und wird auch von vielen VIPs frequentiert. Wenn Ihr Appetit geweckt ist, können Sie den Service des Restaurants in Anspruch nehmen und die typischen Gerichte des Ortes probieren: eine Reservierung ist angesichts der hohen Besucherzahl des Ortes kaum zu umgehen. Der Strand von Beso, entlang des Strandes von Es Cavall d'en Borras, ist einer der beliebtesten Treffpunkte in der Gegend: Neben den ausgezeichneten Getränken können Sie die köstlichen Tapas und Fischmenüs probieren. Die Musik ist ausgewählt, und auch das Publikum, da es sich um einen erlesenen Chiringuito handelt.

Playa Tanga

In der Nähe von Platja de Llevant ist Playa Tanga ein Sandstrand mit Blick auf das flache Wasser und umgeben von weichen, klaren Dünen. Das Aussehen ist wild, aber es besteht auch die Möglichkeit, eine Sonnenbank zu mieten, um sich völlig entspannt zu sonnen. Halb versteckt zwischen den Dünen befindet sich das gleichnamige Restaurant, das für seine Fischküche und seine köstliche Paella geschätzt wird. Wenn Sie einen Ort am Meer suchen, an dem Sie die typisch spanische Küche probieren können - zum Beispiel eine Kostprobe des Jamón ibérico - ist der Ort einen Versuch wert: Die Lage ist beneidenswert, die Speisekarte ist abwechslungsreich und die Preise sind in Anbetracht der Gegend nicht zu hoch. Interessant ist auch die Auswahl an Weinen - Champagner eingeschlossen - und Chupitos. Man kann mit den Füßen im Sand essen, einen Steinwurf vom Meer entfernt, mit karibischen Farben.

Playa Tramuntana

Ein Naturschwimmbad in einer faszinierenden Umgebung aus Felsen und winzigen Sandbuchten: Das ist Playa Tramuntana, eine Oase der Ruhe fernab der überfüllten Treffpunkte. Obwohl der Strand nicht bedient wird und der Platz begrenzt ist, verdient er es, zu den verführerischsten von Formentera gezählt zu werden. Um sich einen Platz an der Sonne zu verdienen, braucht man nur ein paar Schritte auf den Felsen zu machen und mit ein wenig Geduld einen freien Strand zu finden: ein Stückchen Land ganz für sich allein, eingerahmt von zackigen Felsen und mit privatem Zugang zum Meer. Mit ein wenig Glück werden Sie dieses Privileg zu schätzen wissen und sich als Teil eines kleinen Paradieses auf Erden fühlen. Abseits von allem, aber nicht zu weit weg von den Kiosken, an denen man einen Aperitif trinken kann.

Ses Platgetes

Der Strand von Ses Platgetes gehört - zusammen mit Es Caló de Sant Agustí - zu den Juwelen der Ostküste. Das Strandbad befindet sich in einem von kleinen Buchten durchzogenen Gebiet und bietet mit seiner sandigen Ausdehnung einen zauberhaften Raum der Ruhe. Wenn Sie einen Ort suchen, an dem es nicht zu voll ist, um in Ruhe ein Sonnenbad zu nehmen, ist Ses Plagetes der richtige Ort: Seine entspannte Luft wird Sie ebenso wie die Schönheit des Meeres überzeugen. Der Strand ist Teil von Es Caló, ursprünglich ein Fischerdorf: der perfekte Rahmen, um die Meeresfrüchte von Formentera in einer einladenden Atmosphäre zu genießen. Es besteht kein Zweifel: Das Dorf und seine intimen Strände sind ideal für einen romantischen Ausflug. Die Reiseroute darf einen Besuch des Leuchtturms, einer der eindrucksvollsten Ansichten der Insel, nicht auslassen. 

Platja de S’Alga

Die kleine Insel Espalmador an der Nordspitze Formenteras bietet idyllische Aussichten und spektakuläre Strände. Als natürliche Verlängerung der Trucador-Halbinsel ist sie ein integraler Bestandteil des Naturparks Ses Salines, der von großem naturalistischem Wert ist. Der mit weichem, weißen Sand bedeckte Platja de S'Alga ist von transparentem Wasser umgeben und einer der besten Orte zum Schnorcheln. Sie können ihn bequem mit dem Boot erreichen, auch wenn Sie vielleicht versucht sind, dorthin zu schwimmen.

Die Seebedingungen lassen es jedoch nicht immer zu, und wegen der Strömungen ist es definitiv verboten. Auch wenn das gewählte Transportmittel die Fähre oder der Katamaran ist, bleibt die Landung in S'Espalmador sehr spannend: Es entsteht der Eindruck, eine wilde Insel zu erobern. Ihre Schönheit ist unberührt, ohne den Schatten von Hotels und anderen Gebäuden, mit Ausnahme des Leuchtturms und des Hauses des Eigentümers: S'Espalmador ist in der Tat eine der wenigen Privatinseln Spaniens.  In der Nähe gibt es eine Lagune, die für ihren lehmigen Schlamm bekannt ist und die derzeit zum Schutz der lokalen Fauna und der in der Gegend nistenden Vögel geschützt wird. 

Entdecken Sie Formentera mit Costa Kreuzfahrten

Formentera ist ein wahres Naturparadies mit einer entspannten und exklusiven Atmosphäre: Ihre himmlischen Strände und wilden Landschaften machen sie zu einem beliebten Reiseziel. Bevor sie vom Massentourismus entdeckt wurde, war sie einer der Lieblingsplätze der Hippies, und noch heute kann man hier eine besondere Ruhe einatmen.

Die einzigartige Mischung aus Meer, Natur und Nachtleben macht die Insel zu einem Top-Ziel, nicht nur für Liebhaber des nachhaltigen Tourismus, sondern auch für diejenigen, die einen Hauch von Glamour lieben. Sagen Sie die Wahrheit, Sie haben schon Lust aufzubrechen: Wussten Sie, dass eine Kreuzfahrt Costa eine der besten Lösungen ist, um den Charme Formenteras zu erleben? 

Reisen Sie mit Costa Kreuzfahrten