In Athen möchte man alles besichtigen: Seine antike Geschichte fesselt die Seele, aber auch die Strände enttäuschen nicht. Nach dem archäologischen Rundgang und nach dem Chaos der Stadt ist es Zeit für eine Pause: eine regenerierende Pause am Meer im Schatten des Parthenons. Wer hat gesagt, dass Sie in Athen nicht schwimmen? Die Athener Riviera vereint elegante Strandclubs und wilde Aussichten, Tempel des Nachtlebens, immer mit lauter Musik, und geschützte Strände, an denen man sich erholen kann. Vielleicht wussten Sie es nicht, aber die Küste bietet einige der schönsten Strände Griechenlands, die sich zwischen schroffen Felsen, üppigen Halbinseln und Buchten schlängeln, die sich im transparenten Wasser spiegeln. Ganz zu schweigen von den Ferienorten, die nur einen Steinwurf vom Stadtzentrum entfernt sind und jeden Sommer einen neuen Rekord aufstellen. Die Dichte der Urlauber kann nicht überraschen: Es genügt eine Fahrt mit dem Auto - oder der Straßenbahn - um sich ins Vergnügen zu katapultieren.

Vom Hafen von Piräus bis zum Kap Sunio - einem der schönsten Orte in Athen - bietet der Saronische Golf tausend Möglichkeiten, sich mit Blick auf das Meer zu entspannen und den Sonnenuntergang bei Musik zu genießen. Auch ohne sich zu weit von der Stadt zu entfernen, können Sie in sauberem Wasser schwimmen und am goldenen Strand liegen und das Meer vom Liegestuhl aus in sicherer Entfernung von Ihrem Lieblingskiosk beobachten. Im Süden wird die Landschaft wilder, und dort finden Sie auch perfekte Tauchplätze: Die Küste Athens bietet klares Wasser und eine faszinierende Unterwasserwelt. Wenn man sich dem Vorgebirge von Capo Sunio nähert, wird die Landschaft zwischen den kleinen Inseln und Buchten, die vom bezaubernden Meeresboden verborgen sind, rein: Man braucht nur eine Maske mit Schnorchel, um den Zauber zu atmen. Von Disco-Nächten bis zu Mondschein-Wanderungen, von Adrenalin-Sportarten bis zu Sonnenbädern - die Küste von Athen wird Sie überzeugen.

Sie können auch Seekajak fahren oder eine entspannende Yogastunde mit Blick aufs Meer genießen: oder warum gönnen Sie sich nicht eine Massage vom bequemen Liegestuhl aus. Ohne auf die Freuden der griechischen Küche zu verzichten: In den Fischrestaurants und typischen Tavernen werden Sie bestens empfangen und mit mediterranen Köstlichkeiten und der fröhlichen griechischen Atmosphäre verführt. Wie Sie bald feststellen werden, werden Ihnen die alten Mythen überall hin folgen: selbst auf dem Handtuch liegend werden Sie seinen Ruf hören und vielleicht sogar hinter ihm herjagen können, um die interessantesten archäologischen Stätten der Gegend zu erkunden. Kurz gesagt, es gibt viele Gründe, die Umgebung von Athen und seine Badeseele zu entdecken. Hier sind die 9 schönsten Strände Athens, die auch für diejenigen, die sich für eine Costa-Kreuzfahrt entscheiden, um ihren Urlaub in Griechenland zu genießen, leicht zu erreichen sind:

Paleo Falirou

Die Küste Attikas ist eine Abfolge von Buchten, Inselchen, Felsen und Stränden, mit Möglichkeiten, die allen gefallen: denen, die das Meer genießen wollen, ohne Athen zu verlassen, und denen, die es vorziehen, sich in sicherer Entfernung von den überfüllten Stadtvierteln zu entspannen.

Die Strände in der Nähe des Zentrums haben die elektrisierende Atmosphäre und den ungezügelten Spaß gemeinsam, der sie zu jeder Tages- und Nachtzeit belebt: Wer es liebt, wild zu sein, wird von ihrer Begeisterung angesteckt. Nur wenige Meilen von Athen entfernt ist Paleo Falirou einer der belebtesten Strände Athens, und aufgrund seiner Lage könnte es nicht anders sein.

Wir befinden uns in den südlichen Vororten der Stadt, an den Hängen der Metropole: Die Küste ist hier voller Gebäude und sehr überfüllt, was dem Nachtleben zugute kommt. Zur Abendzeit können Sie moderne Bars und charakteristische Tavernen genießen und griechische Spezialitäten probieren, bevor Sie ins Nachtleben eintauchen. In Falirou gibt es eine Menge zu tun, aber selbst die einfachsten Aktivitäten geben Ihnen Befriedigung, wie Spaziergänge am Strand und einen Halt in der Bäckerei, um einen süßen Imbiss zu genießen. Paleo Falirou, der alte Hafen der Stadt, ist von flachem Wasser umgeben, in dem man sicher schwimmen kann: einer der Vorzüge, die zu seinem Ruhm beitragen. 

Alimos

Ein weiteres beliebtes Reiseziel ist Alimos: Hierher entfliehen die Athener gerne, um sich nur wenige Schritte vom Parthenon entfernt zu erholen. Wer ihn zum Sonnenbaden wählt, ist in guter Gesellschaft: Sobald die Temperaturen milder werden, wird der Strand buchstäblich gestürmt. An Platz mangelt es jedoch nicht: Alimos bietet eine große, mit Kieselsteinen bedeckte Fläche und ein großes Dock, das Hunderte von Booten aufnehmen kann.

Wenn Sie neben dem Sonnenbaden auch Wassersport betreiben möchten, sind Sie hier genau richtig: vom Wasserski bis zum Windsurfen gibt es viele Ideen, um den Tag zu beleben. Alternativ können Sie Ihre Freunde zum Tennisspielen herausfordern oder ein Volleyballmatch organisieren. Der Alimos Beach Club ist einer der berühmtesten in Athen: Seine Nähe zur Stadt, sein flaches Wasser und seine vielen Einrichtungen machen ihn zu einem Top-Ziel für Badevergnügen. Wenn Sie einen lebhaften und gut ausgestatteten Platz zum Sonnenbaden suchen, haben Sie hier allen Komfort, den Sie sich wünschen, einschließlich eines Spielplatzes, auf dem Sie die Kleinen austoben können. 

Ellinikò

Das nahe gelegene Ellinikò bietet auch eine bequeme Alternative, um der Hitzewelle zu entfliehen und ein erfrischendes Bad zu nehmen und sich nach dem Marathon einen Moment der Muße mit kulturellem Hintergrund zu gönnen. Genau wie Alimos bietet Ellinikò große Teile des freien Strandes, aber auch ausgestattete Räume, wo man sich verwöhnen lassen kann. Der Spaß geht auch nach Sonnenuntergang weiter, in Kneipen und Diskotheken, die von jungen Leuten besucht werden. Rundum empfangen Luxusresidenzen, Apartments mit Swimmingpool und Terrasse die Massen von Urlaubern, die den Sommer nur einen Steinwurf von der Stadt entfernt verbringen möchten.

Das Gebiet von Ellinikò ist voll und ganz Teil des großen Stadtentwicklungsprojekts, das die Küste Athens in den letzten Jahren mit der Ausbreitung von Hotels, Geschäften und Clubs, ganz zu schweigen von einem Kasino, beeinflusst hat. Während der Olympischen Spiele 2004 wurde das Gebiet nördlich des alten Flughafens in einen großen Sportkomplex, den Hellinkon Olympic Complex, umgewandelt, der nun ein Ort der Kontraste ist. Von Athen aus brauchen Sie nur in die Straßenbahn zu steigen, um zum Strand zu gelangen, und schon werden Sie in den Urlaubsrausch katapultiert: Das Eintauchen in den Spaß dauert nur einen Augenblick. 

Glyfada

Glyfada ist auch bekannt für seine großen Teile des freien Strandes sowie für weniger überfüllte Privatstrände, an denen man etwas Ruhe genießen kann. Das etwa fünfzehn Kilometer von Athen entfernte Glyfada ist berühmt für sein Nachtleben: Es überrascht nicht, dass es auch den Spitznamen "Griechisches Beverly Hills" trägt und Ziel von Berühmtheiten ist. Die Nächte in Athen sind hier voller Energie und Rhythmus, mit tausend Plätzen zum Tanzen oder zum Lauschen typisch griechischer Musik.

Der Strand ist mit Sand bedeckt und die Küstenlinie ist niedrig, ideal für alle, die keine plötzlichen Tauchgänge mögen oder die Kinder spielen lassen wollen. Die Sonnenliegen gehen weg wie warme Semmeln, aber wenn man erst einmal seinen eigenen Raum erobert hat, fehlt es nicht an Entspannung: Das Wasser ist sauber und die Küste sehr breit. Wenn Sie an einem Cocktail nippen möchten, gibt es am Strand viele Clubs mit Musik im Hintergrund: das Gefühl der Unbeschwertheit wird Sie gefangen nehmen. Nach Sonnenuntergang tanzen Sie zum Rhythmus des DJ-Sets, zwischen den Cocktails, und lassen die Nacht leicht an Ihnen vorbeiziehen.

Wenn Sie mit Schuldgefühlen aufwachen, ist die Lösung da: Sie können sich dem Wassersport widmen, um sich fit zu halten und Ihren Urlaub mit ein wenig Adrenalin zu bereichern. Sie können auch der Versuchung einer Bootsfahrt nachgeben, mit Ausflügen, die ein Mittagessen mit fangfrischem Fisch beinhalten: eine großartige Alternative, um das Meer und seine Freuden in der authentischsten Version zu genießen.

Glyfada ist eines der beliebtesten Strandgebiete Athens und auch für seine schicke Luft bekannt, was sich auch in den nicht immer beliebten Preisen widerspiegelt. Bei genauerem Hinsehen ist dieser kosmopolitische Urlaubsort jedoch sehr großzügig in seinen Vorschlägen, die von den exklusivsten bis zu den zugänglichsten Orten reichen. Auch unter dem Gesichtspunkt der Verpflegung ist die Auswahl sehr groß und reicht von der griechischen Küche bis hin zu internationalen ethnischen Restaurants.

Eine klassische Option sind auch die Diskotheken-Restaurants mit Schwimmbad, in denen man sich für einen Abend ein bisschen als VIP fühlen kann. Es gibt keinen Mangel an schwulenfreundlichen Clubs in der Umgebung: in Glyfada enden die Nächte nie und die Gelegenheiten zum Feiern sind überall. Wenn Sie ein Naturliebhaber sind, wartet in Glyfada ein kleines Juwel auf Sie: das von der Vereinigung Archelon betriebene Meeresschildkröten-Rettungszentrum

Vouliagmeni

Lassen Sie uns mit Vouliagmeni definitiv die Szenerie ändern: Hier ist die Natur der Herr und das Grün dominiert über die Bebauung. Aufgrund seiner Nähe zu Athen - wir sind etwa zwanzig Kilometer entfernt - ist Vouliagmeni ein wirklich strategisches Ziel für die Erholung: die umliegende Landschaft ist ein Wunder. Auffallend ist auch die glamouröse Seele dieses bekannten Badeortes. Man kann es sofort verstehen, wenn man sich die Yachten anschaut, die in der Umgebung anlegen: Der Standort ist bei den VIPs sehr beliebt.

Es ist keine Überraschung: Mit seinen weißen Stränden und üppigen Halbinseln ist Vouliagmeni ein wahres Spektakel. Die Dienstleistungen sind auf einem hohen Niveau, von Hotels bis zu Sportanlagen, auch dank der Investitionen, die während der Olympischen Spiele 2004 getätigt wurden. Seine nautischen Clubs sind sehr bekannt.

Als kosmopolitischer Vorort mit eleganter Atmosphäre umgibt sich Vouliagmeni mit authentischen Postkarten: Die Strände von Lemos und Kavouri zeichnen Arabesken auf das Meer, das von weißem Sand umrandet ist. Hier sprießen antike Ruinen, versteckt zwischen den felsigen Einbuchtungen. Die Strände von Vouliagmeni reichen von den exklusivsten Ecken bis hin zu freien Buchten, die in die Stille getaucht sind. In der Nähe können Sie in feinen Restaurants speisen - Fischrestaurants sind sehr beliebt - oder alternativ in ein unprätentiöses Souvlaki beißen.

Der Vouliagmeni-See, ein Naturwunder in einer alten Kalksteinhöhle mit warmem Wasser und Thermalquellen, trägt zu seinem himmlischen Aspekt bei: seine Galerien sind geheimnisvoll und teilweise unerforscht. Um den See herum befindet sich ein schöner Hügel, auf dem man mit den Augen auf die Bucht blicken kann. Auch hier gibt es faszinierende Ruinen: Am wenige Kilometer entfernten Strand von Asteras befinden sich die Überreste des Tempels von Apollo Zoster, die von den Kindern eines Waisenhauses beim Spielen auf dem Sand entdeckt wurden.  

Varkiza

Die Athener Riviera erstreckt sich bis nach Varkiza: Nicht weit von Vouliagmeni entfernt, bietet auch sie eine angenehme grüne Umgebung für ein entspannendes Zwischenspiel am Meer. Das Touristenzentrum hat sich um das alte Fischerdorf herum entwickelt und ist bestens ausgestattet, um Besucher mit jeglichem Komfort zu empfangen. Der Strand von Varkiza besticht vor allem durch seine Größe: Der Blick kann hier so weit schweifen, wie das Auge reicht. 

Der Versuchung, sich auf dem hellen Sand auszustrecken und die Zeit mühelos vergehen zu lassen, kann man nur schwer widerstehen. In Varkiza werden Sie sich jedoch im Wassersport versuchen wollen, vielleicht mit Hilfe eines Lehrers, um Ihre Technik zu verbessern oder ein neues Gefühl in Sicherheit zu erleben. Alternativ können Sie auch einfach nur die Bewegungen der Windsurfing-Enthusiasten beobachten: Varkiza ist mit Abstand einer der beliebtesten Spots fürs Windsurfen und bietet zahlreiche Dienstleistungen. Es gibt auch Tennis- und Volleyballplätze, um sich fit zu halten, auf denen man ein paar Kalorien verbrennen kann, bevor man wieder ins Meer taucht. Wenn all diese Bewegung Sie hungrig macht, haben Sie eine Vielzahl typischer Orte, an denen Sie Ihre Energie zurückgewinnen können. Es gibt auch eine große Auswahl an Geschäften, in denen man sich entspannen und einkaufen kann. 

Kap Sounion

Die Poseidonküste schließt sich wunderbar mit Kap Sounion ab, zweifellos einer der spektakulärsten Orte in der Umgebung von Athen. Auf dem Vorgebirge steht der dem Gott des Meeres geweihte Tempel, der die Gewässer der Ägäis überblickt.

Zu seinen Füßen öffnet sich eine kristallklare Bucht mit einer verträumten Luft, in der man die Füße in den goldenen Sand versenken kann: ein einzigartiges Erlebnis, angesichts des Charmes der Natur. Beim Schwimmen in der ruhigen See kann man die Augen zum Tempel des Poseidon ausstrecken, eine majestätische Vision, die bei Sonnenuntergang doppelt suggestiv ist: Man könnte sich kaum einen schöneren Ort zum Verweilen mit dem Blick auf die untergehende Sonne aussuchen.

Das Gebäude ist eines der interessantesten Zeugnisse des antiken Griechenlands und eines der bezauberndsten für seine Lage, es krönt die Südspitze der Küste Athens. Vielleicht fällt Ihnen ein interessantes Detail auf: Auf einer der dorischen Säulen steht die Signatur von Lord Byron, einem unermüdlichen Reisenden, der von der Schönheit des Tempels gefangen genommen wurde, die in einem seiner Gedichte erwähnt wird. Selbst Sie könnten in Gegenwart dieses Marmorriesen, der von Meereswellen umgeben ist, der Faszination zum Opfer fallen.

Genau der richtige Zeitpunkt, um wieder aufzubrechen, um die schönsten Strände von Kap Sunion zu entdecken, die zwischen weiten Küsten liegen und mit allen Dienstleistungen ausgestattet sind. Um den Tag würdig ausklingen zu lassen, empfehlen wir eine Pause in einer Taverne, zwischen frischem Fisch und einer unbeschwerten Ouzo-Verkostung.

Schinias

Wir wechseln die Seiten und ziehen mit Schinias an die Ostküste. Seine Badeanstalt ist eine der beliebtesten in Athen, vor allem bei jungen Leuten: dank ihrer Lebendigkeit und der tausend Möglichkeiten zur Erholung, die sie in einer fantastischen Landschaft bietet. Der Strand von Schinias rühmt sich einer sandigen Küstenlinie, die sich über mehr als hundert Meter erstreckt: ein riesiger Aussichtspunkt mit Blick auf kristallklares Wasser und umrahmt von Grün, wo man lange Stunden in der Sonne verbringen kann.

Wenn Sie nicht die ganze Zeit unter einem Sonnenschirm verbringen möchten, können Sie den Beach-Volleyballplatz zu Ihrem eigenen machen oder Wassersport betreiben, indem Sie die Vorteile der örtlichen Windsurfschule nutzen. Alternativ können Sie Ihr gemächliches Tempo in der Strandbar bei einem Panorama-Drink bestimmen oder sich an einen Tisch im Restaurant mit Meerblick setzen, wo Sie von einem gastronomischen Genuss zum anderen wechseln können.

Nicht allzu weit entfernt liegt Marathon, der Schauplatz der berühmten Schlacht zwischen den griechischen und persischen Armeen im Jahr 490 v. Chr. Am Ende der Schlacht lief ein Bote in einem Atemzug die Strecke zwischen Marathon und Athen und starb erschöpft von der Anstrengung: daher der Name des Laufrennens, der nur den trainiertesten Athleten vorbehalten ist.

Porto Rafti

Südöstlich von Athen liegt Porto Rafti, ein weiterer Ort, der Charme und Spaß verbindet. Überall gibt es Clubs und Diskotheken: Wenn Sie spazieren gehen wollen, haben Sie die Qual der Wahl. Auch wenn Sie sich nicht im Rhythmus der Musik austoben wollen, können Sie das Meer genießen und sich vielleicht für eine Bootstour entscheiden, um die Küste zu entdecken. Porto Rafti ist eine Art großer Ferienort, der aus verschiedenen Stränden besteht: Zu den bekanntesten gehören die von Avlaki und der Strand von Erotospilia, ein kleines Juwel, das von transparentem Wasser gebadet wird, mit einem suggestiven Umriss von Felsen und einer unerwarteten Ruhe. Die Küstenlinie ist dank der ihr zugewandten Inseln und der sich rundum erstreckenden Hügel gut vor den Winden geschützt.

Es gibt keinen Mangel an Strandbars, einem Treffpunkt für junge Leute, wo sie einen guten Cocktail genießen können, während sie sich ohne Eile unterhalten. Wenn Sie Lust auf eine deftigere Zwischenmahlzeit haben, können Sie aus zahlreichen Kneipen, Tavernen und ethnischen Restaurants wählen: von den trendigsten bis hin zu den charakteristischsten wird jede Vorliebe befriedigt. Nicht weit von Porto Rafti entfernt befindet sich Hamolia, ein freier Strand, der wegen seiner Ruhe sehr geschätzt wird und auch von Naturisten besucht wird: Man sollte sich überlegen, ob man einen Überschuss an Freiheit will.

Porto Rafti ist nicht nur ein berühmtes Freizeitziel für die Athener - die hier oft ihre zweite Heimat haben - sondern auch ein Ort der Geschichte mit interessanten Überresten der Vergangenheit. Das Zentrum, das in der Antike einen wichtigen Hafen beherbergte, ist seit der Antike bewohnt, wie die in der Gegend gefundenen Funde belegen. Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der Umgebung gehört der Artemis-Tempel, dessen Ursprünge noch immer geheimnisumwittert sind. Der Charme der Stätte ist mit der Legende der Iphigenie, der Hauptfigur der Tragödie von Euripides, verbunden.

Nachdem sie nach Taurid geflüchtet war, um dem Opfer zu entkommen, kehrte Agamemnons Tochter nach Vravrona zurück und brachte das Simulakrum der Artemis mit und legte so den Grundstein für das Heiligtum. Die hier gefundenen Basreliefs und Weihgaben erzählen von jungen tanzenden Jungfrauen, von Truhen, in denen Juwelen aufbewahrt werden, und von alten Versöhnungsritualen. Neben den Ruinen des Tempels und der Stoa sind in der archäologischen Stätte von Vravrona die Reste einer antiken Steinbrücke zu sehen, dem einzigen Zeugnis dieser Art von Struktur, das aus dem klassischen Griechenland hierher kam. 

Reisen Sie nach Athen mit Costa Kreuzfahrten ab

Riechen Sie schon den Duft der Entspannung in der Luft? Die Strände von Athen werden Sie mit ihrer Energie und ihren geheimen, vor den Menschenmassen geschützten Ecken überzeugen: ideal zur Regeneration nach einer Nacht voller Spaß. Ob Sie einen freien Strand oder einen voll ausgestatteten Beach Club bevorzugen, die Sonne wartet auf Sie.

Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, ist diese Ecke des Mittelmeers faszinierender als erwartet: perfekt für eine Flucht ins Blaue, ohne auf die archäologischen Wunder und die Besichtigung der Akropolis zu verzichten. Der Sommer ist den Athenern heilig: Um ihn in vollen Zügen zu erleben, können Sie mit einem Schiff von Costa aus bequem die schönsten Badeorte der Küste erreichen.  

Reisen Sie mit Costa Kreuzfahrten