Kristallklares Wasser, versteckte Buchten, Höhlen, die zur Entdeckung einladen, viel Entspannung und Legenden, die mit dem Mythos „flirten“: Viele Strände Korfus sind für ihre Schönheit bekannt, doch einige haben etwas ganz Besonderes. Wir wollen zusammen die eindrucksvolle Küste von Paleokastritsa erkunden, einem zerklüfteten, kleeblattförmigen Golf mit kleinen Buchten, Stränden und Höhlen: Hier gibt es viel Natur, üppig bewaldete Hügel und Olivenhaine. Paradise Beach, Rovinia, Barbati und Glyfada sind die schönsten Strände von Korfu, aber es gibt auch einige Höhlen, die Sie bei Ihrer Kreuzfahrt in Griechenland erkunden sollten.
„Paradise Beach ist ein gut verstecktes Stück vom Paradies: Man erreicht diesen Strand nur vom Meer aus.“

Paradise Beach: Schwimmen und Entdeckungen

Wir wollen in einem versteckten, abgelegenen Paradies beginnen: Paradise Beach. Man erreicht ihn nur über das Meer, und schon vom Boot aus, das Sie dorthin bringt, erwartet Sie die erste Überraschung: Pontikonissi, eine kleine Insel, von der die Legende erzählt, sie sei das von Poseidon in Stein verwandelte Schiff des Odysseus. Das smaragdgrüne Wasser und der honiggelbe Strand, über dem sich ein wahres Amphitheater aus Fels erhebt, wird Sie betören.

Rovinia: Flucht aus der Zivilisation

Sind sie abenteuerlustig und lieben die Natur? Dann haben Sie den richtigen Landausflug gebucht: Auf abgelegenen Straßen und unbefestigten Wegen geht es bis zum Strand von Rovinia mit einer Höhle, die sich zum Meer hin öffnet und zu Erkundungen einlädt.

Man erreicht ihn über einen Weg, der durch einen Olivenhain führt und eine wundervolle Aussicht über die Küste bietet. Er endet an einer kleinen Bucht, die zwei große, von üppigem Grün bewachsene Klippen rahmen. Nun brauchen Sie nichts weiter als ein Bad im Meer und absolute Entspannung. 

Barbati: Relaxen und Wassersport 

Der Strand von Barbati ist so etwas wie ein „Fotoporträt“ Griechenlands. Olivenhaine erstrecken sich auf den Hügeln und darüber erhebt sich höchste Berg der Insel, der Pantokrator; vor Ihnen dagegen dehnen sich ein Strand mit weißen und rosafarbenen Kieseln und ein Meer aus, das mit der Blauen Flagge ausgezeichnet ist. Für viele handelt es sich um einen der schönsten Strände Korfus, der perfekt für Kinder ist. Hier finden Sie einen Liegestuhl und einen Sonnenschirm, auf dem Sie sich bräunen und eine Erfrischung oder eine Tsitsibira (ein typisches Getränk der Insel, das aus frischem Zitronensaft, Wasser, Zucker und gehacktem Ingwer zubereitet wird) genießen können, aber auch ein großes Angebot von Wassersportarten.

Glyfada: exklusive Entspannung und griechische Spezialitäten

Hier wird Ihre Lust auf Meer und Sonne Wirklichkeit: Was halten Sie von einem exklusiven „Beach Club“, in dem Sie sich Wassersport widmen oder auf einem für Sie reservierten Liegestuhl mit Sonnenschirm bräunen können? Sie erwartet ein Sand- und Kieselstrand mit wunderschönem Meer. Auch das Mittagessen, das Sie ganz entspannt am Meer einnehmen, hält Überraschungen bereit. Der Küchenchef des Beach Club wird Sie mit lokalen Spezialitäten wie Moussaka, griechischem Salat und Tsatsiki verwöhnen. Sie wünschten, Sie wären schon dort, stimmt´s?

Höhlen für wahre Entdecker

Nafsika Paleokastritsa, Agios Nikolaos und Blaues Auge heißen die Höhlen am Golf von Paleokastritsa, die Sie mit dem Boot erkunden, um ein authentisches Abenteuer zu erleben. Die Höhle von Nafsika wird Sie mit ihren Neptungraswiesen entzücken, die von Agios Nikolaos dagegen mit ihren imposanten Granitformationen, während in der Blaues Auge genannten Höhle das Sonnenlicht ein Auge auf das Meer zeichnet, in dem eine reiche Fauna lebt. Unnötig zu sagen, dass Sie diese Herrlichkeiten unbedingt fotografieren müssen.

1 of 4