Diese Buchtipps sollen Sie einladen, Ihre Reiseziele schon zu Hause zu entdecken: So können Sie anfangen, von diesen Zielen zu träumen und sie während Ihrer Reise ganz besonders genießen.

"Wenn ihre Reise sie nach Indien führt, ist Suketu Mehtas Reportage ‚Bombay: Maximum City‘ die richtige Lektüre, der es gelingt, den Geist dieser riesigen, lebendigen Stadt einzufangen."

MITTELMEER

Wenn Ihre Kreuzfahrt Sie nach__ Barcelona__ führt, sollten Sie unbedingt „Der Schatten des Windes“ des katalanischen Schriftstellers Carlos Ruiz Zafón lesen. Auf den Spuren des Protagonisten Daniel Sempere und seiner Abenteuer entdecken Sie die von einer geheimnisvollen Atmosphäre erfüllte Stadt, von der Plaça Reial bis zum „Els Quatre Gats“, einem berühmten Künstlerlokal, und zur Calle Santa Ana, wo sich die Buchhandlung der Familie Sempere befindet, nicht weit entfernt von der beliebten Einkaufsstraße Portal de l´Àngel.

Sie fahren nach Griechenland? „Meine Familie und anderes Getier“ ist der autobiografische Roman des britischen Zoologen Gerald Durrell, der 2005 von der Regisseurin Sheree Folkson verfilmt wurde. Larry und seine Familie machen sich auf die Reise, nachdem sie eine Postkarte aus Korfu erhalten haben, und entdecken auf der Insel ein Paradies mit einer ursprünglichen Natur. Larrys Bruder Gerald, der Bücher über Naturgeschichte und ein Schmetterlingsnetz im Gepäck hat, ist ein zukünftiger Naturforscher, der Freundschaft mit Tieren wie der Möwe Alecko und dem Schildkrötenmännchen Achille schließt. Den Hintergrund bildet die wunderschöne Flora und Fauna der Insel.

FERNER OSTEN

Sollten Sie nach Japan reisen, schenkt Ihnen die traumähnliche Atmosphäre von Haruki Murakamis „Naokos Lächeln“ einen Vorgeschmack auf den ganz besonderen Zauber dieses Landes. Durch die surrealen Dialoge der Protagonisten werden die aus Sand und Steinen gestalteten Zen-Gärten, die endlosen, menschenleeren Strände und die blühenden Hügel zu Landschaften der Seele, die den Geist Japans verkörpern. Spaziergänge durch blühende Kirschgärten stehen im Kontrast zum frenetischen Rhythmus Tokios, wo man bei einer Tasse Tee zur Ruhe finden kann.

EMIRATE UND NAHER OSTEN

2016 wurde in Dubai mit den Bauarbeiten am „Tower at Dubai Creek Harbor“ begonnen, der bei seiner voraussichtlichen Fertigstellung im Jahr 2020 den 828 Meter hohen Burj Khalifa als höchstes Gebäude der Welt ablösen wird. Diese technologisch hoch entwickelten Gebäude bieten unter anderem hängende Gärten und Aussichtspunkte, von denen man die Stadt bewundern kann. Eine wunderbare Einführung ist das Buch „Dubai: Architecture & Design“ von Heinfried Tacke und Sabina Marreiros, das dem Design und der Architektur dieser Metropole gewidmet ist und einen Einblick in ihre Geheimnisse vermittelt.

INDISCHER OZEAN

Wenn Ihre Reise Sie nach Indien führt, ist Suketu Mehtas Reportage „Bombay: Maximum City“ die richtige Lektüre, der es gelingt, den Geist dieser riesigen, lebendigen Stadt einzufangen. Am Ziel angekommen, können Sie sich daran machen, die im Buch erzählten Geschichten und Orte zu erkunden und in Gesellschaft des Protagonisten Sehenswürdigkeiten wie den Bahnhof Chhatrapati Shivaji zu entdecken, der einst Victoria Terminus hieß und seit 2004 zum Kulturerbe der UNESCO gehört. In Indien spielt auch die Geschichte von Roux, einem westlichen Intellektuellen, der nur mit einem Führer und einem kleinen Koffer in das Land kommt, um nach seinem verschwundenen Freund Xavier zu suchen. „Indisches Nachtstück“ von Antonio Tabucchi führt uns auf mehreren Etappen durch Indien, unter anderem in das geheimnisvolle Mangalore, das entspannte Goa und nach Mumbai, und lässt uns das Land über die Gesichter, die Worte und die Ideale der Menschen entdecken, denen der Protagonist begegnet.

1 of 3