Die Stadt mit der weltweit besten Lebensqualität ist Wien. Dies besagt die neueste Studie des auf Human Ressources Management spezialisierten amerikanischen Beratungsunternehmens Mercer. Die renommierte Studie, die bei ihrer 18. Ausgabe angekommen ist, untersucht die Lebensqualität von 229 Metropolen in der ganzen Welt anhand einer Reihe von Kriterien wie Infrastruktur, Umweltbedingungen, politische Stabilität, sozio-kulturelles Klima, Bildungssituation und Freizeitangeboten. Den zweiten Platz belegt Zürich, den dritten Auckland. Das am häufigsten vertretene Land ist jedoch Deutschland, mit gleich drei Städten: München, Düsseldorf und Frankfurt. Hier die Top Ten und einige Hinweise, warum es sich in diesen Städten besonders gut lebt.

"Die Schweiz zählt laut dem World Happiness Report 2016 der UNO zu den glücklichsten Ländern der Welt."

10. Sydney, Australien

Sydney gehört dank einer Mischung aus geographischen und sozialen Faktoren, darunter die wunderschöne Landschaft, die funktionierende Infrastruktur und das multikulturelle Umfeld, zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität. Unter den vielen Pluspunkten ist auch einer der größten Fischmärkte der Welt zu nennen.

9. Kopenhagen, Dänemark

Eine ausgezeichnete städtische Infrastruktur, gute berufliche Möglichkeiten und eine besonders auf Forschung ausgerichtete Universität, die ihren Beitrag dazu leistet, dass die dänische Hauptstadt so jung und dynamisch ist. Bevorzugtes Transportmittel ist das Fahrrad und zu den Vorzügen der Stadt gehört auch das ausgezeichnete, nach allen Regeln der Braukunst hergestellte Bier.

8. Genf, Schweiz

Genf hat zwar hohe Lebenshaltungskosten, ist aber eines der wichtigsten Zentren der Schweiz, die wiederum laut dem World Happiness Report 2016 der UNO zu den glücklichsten Ländern der Welt zählt (genauer gesagt ist sie das zweitglücklichste Land). Um nur einen Faktor zu nennen: Ungefähr 20% des Stadtgebiets bestehen aus Parks und Grünflächen, die der Entspannung und Erholung dienen.

7. Frankfurt, Deutschland

Die Finanzhauptstadt Deutschlands bietet ausgezeichnete Krankenhäuser und eine Skyline, die an Manhattan erinnert. Diese kosmopolitische und gastfreundliche Stadt erfreut sich des höchsten Durchschnittseinkommens Europas (ca. 74.000 Euro) und ist auch im Umweltschutz wegweisend.

6. Düsseldorf, Deutschland

Die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen ist ein international bedeutendes Messezentrum und spielt zudem in einer Reihe von Wirtschaftsbereichen, wie Mode und Werbung, eine führende Rolle. Sie ist die perfekte Mischung aus Modernität und Tradition und bietet viele berufliche Möglichkeiten. Zu erwähnen sind insbesondere die zentrale Königsallee, einer der elegantesten Boulevards Europas, und die Kunstakademie, aus der die Düsseldorfer Malerschule hervorging.

5. Vancouver, Kanada

Das dynamische und im steten Wandel befindliche Vancouver hat das angenehmste Klima der großen und mittleren Städten Kanadas. Es ist berühmt für seine Filmindustrie (weshalb es auch „Hollywood des Nordens“ genannt wird) und die Produktion von Videospielen (das weltweit im Bereich Videospiele für die Spielkonsole und den Computer führende Unternehmen Electronics Arts, auch als EA Games bekannt, hat hier seinen Sitz). Diese lebenswerte Stadt bietet viele Fahrradwege, Grünflächen und ein interessantes Freizeitangebot. Menschen aus aller Welt (für 52% der Einwohner ist Englisch nicht die Muttersprache) treffen in diesem Melting Pot zusammen, ein Beispiel für gelungene Integration.

4. München, Deutschland

München ist in der ganzen Welt berühmt für das Oktoberfest. Es ist aber nicht nur die Hauptstadt von Bier und Folklore, sondern eine sehr vielseitige Metropole: Stadt der Museen und historischen Monumente, Sitz einer bedeutenden Universität, sowie einiger der wichtigsten Unternehmen des europäischen Kontinents. Unterhaltung, Kultur, Arbeit, eingebettet in eine grüne Lunge: Der englische Garten ist mit seinen 3,7 km2 einer der größten öffentlichen Parks der Welt.

3. Auckland, Neuseeland

Eine junge, spritzige Stadt mit einem hohen Lebensstandard, die in jüngster Zeit einem urbanen und architektonischen Restyling unterzogen wurde, durch das sie nun zu den innovativsten Städten der Welt gehört. Hier lauten die Schlüsselwörter: Business, Ruhe, Bildung, Offenheit, Umweltbewusstsein. Und auch das Meer und die wunderschönen Strände tragen dazu bei, dass die Bewohner meist gute Laune haben.

2. Zürich, Schweiz

Zürich belegte lange Jahre den ersten Platz im weltweiten Ranking der lebenswertesten Städte. Die Einwohner loben die Geschäftigkeit, die gastronomische Vielfalt, die harmonisch in die Natur eingebettete urbane Entwicklung. Zwar sticht es durch Ordnung und Sauberkeit hervor, ist aber alles andere als eine strenge Stadt, sondern bietet ein reiches Nachtleben und organisiert jedes Jahr im August die Street Parade, eines der größten Musikfestivals der Welt.

1. Wien, Österreich

Der unvergleichliche kulturelle Reichtum (die Altstadt Wiens ist Weltkulturerbe) ist nur einer der vielen Vorzüge, mit der die österreichische Hauptstadt aufwarten kann. Hunderte von Parks und Gärten machen mehr als die Hälfte des Stadtgebiets aus und bieten, wie zum Beispiel der Prater, sowohl Ruhe als auch Unterhaltung. In der Donaustadt gibt es alles, was man für ein glückliches Leben braucht: Wohlstand, Kultur, Arbeit, eine ausgezeichnete Infrastruktur und ein schier unendliches Freizeitangebot.

Fotos: ZUMAPRESS/MONDADORI PORTFOLIO

1 of 10