Liebhaber von Geschichte, Kunst und Literatur aufgepasst: Marseille ist eine Stadt voller Überraschungen, deren kulturelles Angebot für jeden etwas bereit hält. Das beginnt schon, wenn sich Ihr Schiff der Stadt nähert: Vom Meer kommend sehen Sie als Erstes den großen Schriftzug MARSEILLE, der sehr an die Hollywood Hills erinnert! Wenn Sie zum Vieux Port, dem alten Hafen, gehen, erwartet Sie die zweite Überraschung: die futuristische Glasarchitektur des MuCEUM, des Museums für die Zivilisationen Europas und des Mittelmeers. Nehmen Sie sich ein paar Stunden Zeit für den Besuch dieses Museums und machen Sie einen Rundgang, auf dem Sie entdecken können, warum diese provenzalische Stadt zu einem kulturellen Anhaltspunkt in Europa wurde.

"Gehen Sie nach dem Besuch des MuCEUM über die Brücke, die hoch über dem Wasser zum Fort Saint Jean führt, der eindrucksvollen Festung, die Ludwig der XIV. im 17. Jahrhundert erbauen ließ."

Im MuCEM die Kulturen des Mittelmeers entdecken

Wenn Sie sich für die Schifffahrt, Geschichte und Kultur des Mittelmeers interessieren, sollten Sie das MuCEUM besuchen. Sie erwartet eine einzigartige Sammlung, mit mehr als einer Million Exponaten aus den Ländern und von den Völkern des Mittelmeerraums, von der Antike bis heute, darunter historische Zeugnisse, Gebrauchsgegenstände, Kleidung, Musikinstrumente, Transportmittel, Kultgegenstände, Kunstwerke und Fotografien. Um noch weiter in die Geschichte des Mittelmeers einzutauchen, gehen Sie nach dem Besuch des MuCEUM über die Brücke, die hoch über dem Wasser zum Fort Saint Jean führt, der eindrucksvollen Festung, die Ludwig der XIV. im 17. Jahrhundert erbauen ließ. Hier können Sie großartige Fotos vom Vieux Port schießen, während Ihre Kinder begeistert Kreuzfahrer spielen werden und Marseille vor Angriffen vom Meer verteidigen!

Kunstliebhaber, der Palais Longchamp erwartet Sie

Diese vielfältige und erstaunliche Stadt hat auch Kunstliebhabern einiges zu bieten. Besuchen Sie das Musée des Beaux Arts, das älteste der Stadt, im Palais Longchamp, einem prachtvollen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, das alleine schon den Besuch lohnt. Bewundern Sie die Wasserspiele des majestätischen Brunnens, bevor Sie das Museum mit europäischer Kunst vom 16. bis zum 19. Jahrhundert aufsuchen, darunter Werke aus dem nördlichen Europa, der Caravaggisten, aber auch französische Klassiker, von Corot bis Courbet. Außerdem können Sie die bedeutende Schule von Marseille aus dem 19. Jahrhundert entdecken und provenzalische Landschaften bewundern. Schlendern Sie danach über die Canebière, eine Prachtstraße, die vom Hafen durch das Zentrum führt, mit prächtigen Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert, dessen Geist hier überall zu spüren ist.

Auf den Spuren des Grafen von Monte Christo: mit Dumas zum Château d'If

Literaturbegeisterte können sich auf die Spuren eines der spannendsten Romane des großen Alexandre Dumas – Der Graf von Monte Christo – begeben und eine kleine Insel vor der Küste aufsuchen, die vom Vieux Port aus schnell mit einem Boot zu erreichen ist. Dort befindet sich das Château d´If, eine Festung, die jahrhundertelang als Gefängnis diente. Hier gab es einen berühmten Gefangenen, José Custodio de Faria, der das reale Vorbild für eine Figur in Dumas´ Roman ist, den Abbé Faria. Von der Insel aus hat man einen einzigartigen Blick über die Bucht von Marseille und die anderen kleinen Inseln des Archipel du Frioul.

Credits Photo: Feel good studio / Shutterstock