ES WAR EINE HOCHZEIT DER UNGLAUBLICHEN ZAHLEN: FAST 500 INNENKABINEN ALS GARDEROBEN FÜR DIE GÄSTE, 15.000 ROTE ROSEN ALS DEKORATION, 20 FRISEURE KÜMMERTEN SICH UM DIE GÄSTE SOWIE VIER SPEZIALISTEN UM DIE TURBANE DER HERREN. 60 KÖCHE BEREITETEN GEMEINSAM MIT DEN KÖCHEN VON COSTA MEHR ALS 150 VERSCHIEDENE TYPISCH INDISCHASIATISCHE GERICHTE ZU.

"Es war das erste Mal, dass eine solch außergewöhnliche Veranstaltung auf einem Kreuzfahrtschiff stattfand."

Er heißt Adel Sajan und ist der Sohn des Magnaten Rizwan Sajan. Sie heißt Sana Khan und ist Schönheitskönigin, Künstlerin und Schriftstellerin. Zusammen sind sie das bekannteste Paar Indiens, das an Bord der Costa Fascinosa die spektakulärste Hochzeit des Jahres feierte. Das ganze Schiff war für diesen Anlass reserviert, wobei bis hin zu den Papierservietten alles extra für dieses Fest gestaltet wurde. Es war das erste Mal, dass eine solch außergewöhnliche Veranstaltung auf einem Kreuzfahrtschiff stattfand. Als hätte man Bollywood vom Kino auf das Meer verlegt: Eine kolossale Hochzeit mit über 1.000 Gästen, darunter einige der größten Stars der indischen Kunstszene, wurde vier Tage lang zwischen Barcelona, Marseille und Cannes in Szene gesetzt. Dabei standen die alten Traditionen in neuem Gewand im Mittelpunkt und symbolisierten damit das heutige Indien.

Am Freitagabend fand das sogenannte Sangeet statt, in dessen Rahmen einst die Vorbereitung der Braut auf die Hochzeit gefeiert wurde. Heute ist es ein Fest zu Ehren der beiden Brautleute Sana und Adel mit ihren Freunden und Verwandten, die zahlreiche Choreografien aufführten, um dem Brautpaar alles Gute zu wünschen. Am nächsten Vormittag wurde auf der Costa Fascinosa, die vor der Promenade de la Croisette von Cannes vor Anker ging, das spektakuläre Baraat gefeiert: Ein bunter Umzug zog in einem Meer aus Farben, Musik und Tanz über die Außendecks des Schiffs, um Sana und Adel zu begleiten. Die anschließende White Party am Pool bildete den eleganten Abschluss dieser Traumhochzeit.

Der „Sweet Star“ des Events war die vom Corporate Chef von Costa, Fabio Cucchelli, zubereitete Hochzeitstorte. Dabei handelte es sich tatsächlich um eine Torte wie aus 1001 Nacht, die einer königlichen Hochzeit würdig gewesen wäre: eine monumentale Torte auf 12 Ebenen mit fast 3 Metern Höhe und einem Gewicht von 140 Kilo. Dekoriert wurde sie mit einem Überzug aus Fondant und einem Meer weißer Blütenblätter. Namaste!