Die zweitgrößte Pinakothek Italiens, inmitten eines 140 Hektar großen Parks gelegen, der wegen seines unvergleichlichen Reichtums an Pflanzenarten von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt wurde: Willkommen im Museo und dem Real Bosco von Capodimonte, die Sie nun dank zweier neuer Ausflüge das erste Mal besichtigen können, wenn Sie in Neapel anlegen. Sie können entweder zu Fuß einzigartige Meisterwerke bestaunen oder mit dem Fahrrad durch den herrlichen Park fahren und ein eindrucksvolles Kapitel Italiens kennenlernen.

"Der Real Bosco ist einer der schönsten und größten Parks Italiens."

Von Masaccio bis Pistoletto: Im Museum können Sie die Meisterwerke einer der bedeutendsten Kunstsammlungen Italiens bewundern, die vom 13. Jahrhundert bis in die Gegenwart reichen, von Masaccio, Rafael, Michelangelo, Tizian und Caravaggio bis zu den Installationen von Kounellis, Kentridge, Burri, Pistoletto. Ebenso aufregend ist ein Besuch des Meisterwerks, das die Natur hervorgebracht hat: Der Real Bosco ist einer der schönsten und größten Parks Italiens. Darüber hinaus dominiert die ganze Anlage den Golf von Neapel und schenkt Ihnen magische Ausblicke.

Die beiden Ausflüge: Bei „Die Schätze Neapels: Capodimonte und San Gennaro“ entdecken Sie die mittelalterliche und moderne Kunst der Pinakothek, die Räume der königlichen Gemächer sowie den Schatz des Museo di San Gennaro, das die Geschichte der Silber-und Goldschmiedekunst in Neapel zwischen dem 14. und 20. Jahrhundert erzählt. Bei „Fahrradtour durch den Real Bosco von Capodimonte“ begleiten Sie spezialisierte Führer auf eine ca. neun Kilometer lange Tour über schattige Wege durch den königlichen Park von Capodimonte. Der Ausflug setzt sich im Giardino dei Principi und dem Giardino Torre fort, einem seltenen Beispiel für lebendige Museologie.