Cádiz ist die Hauptstadt der gleichnamigen spanischen Provinz. Sonne und Hitze, Brunnen- und Mudéjar-Einflüsse, Flamenco-Show beim Genießen von Tapas und vor allem ein äußerst reiches Erbe erwarten Sie auf Ihrer Reise nach Cádiz.

Bereiten Sie die Sonnenbrille vor, denn Sie haben viel Sehvermögen! An seinen Stränden oder im Land der Provinz werden Sie Cádiz ohne Zweifel lieben! Im Südwesten Spaniens, an der Atlantikküste und unweit der Straße von Gibraltar liegt Cádiz. Etwa hundert Kilometer südlich von Sevilla liegt Cádiz auf einem Felsen im gleichnamigen Golf.

Besuchen Sie das wunderschöne Cádiz mit dem Geräusch von Flamenco-Fersenklicks und genießen Sie es! Um die Menschenmassen und die Hitze zu vermeiden, planen Sie Ihren Cádiz-Urlaub in Zwischensaison. Weil der Sommer lange dauert (Mai bis Oktober) und es heiß und trocken ist. Der Winter ist mild, besonders an den Küsten, aber im Landesinneren kühl.

Die dreitausend Jahre alte Stadt ist eine der ältesten in Europa, und das wird dadurch bewiesen, dass die alten Steine und Traditionen vorhanden sind! 

In diesem Artikel bekommen Sie wichtige Empfehlungen, um Ihren Urlaub am besten zu genießen und darüber wird es die Rede sein:

Geographie der Stadt

Wie gesagt, ist Cádiz eine spanische Stadt in der autonomen Region Andalusien. Es ist einfach festzustellen, dass sich Cádiz am südöstlichen Ende des europäischen Kontinents an der Küste des Atlantischen Ozeans befindet.

Cádiz ist vom Meer umgeben, mit der einzigen Ausnahme des südöstlichen Endes, wo die Halbinsel durch einen dünnen Landstreifen mit der Stadt San Fernando verbunden ist. 

Die Halbinsel liegt in einer Bucht mit einer großen Küste und vielen Pfeilern, Docks und Schiffswerften. Die Fischereiindustrie in Cádiz ist auf die Küsten- und Tiefseefischerei angewiesen, um zu überleben. Cádiz hat kein Mineral, keine Landwirtschaft oder eine energetische Ressource, seine Wirtschaft ist auf die Fischereiindustrie angewiesen.

Die Strände von Cádiz erstrecken sich über 7 Kilometer und machen 25% der gesamten Ausdehnung der Bucht aus. Die Strände von Cádiz werden als gut bis sehr gut bewertet.

Costa de la Luz

Was seine Lage betrifft, die südlichste auf der Iberischen Halbinsel, und sein herrliches Klima haben es seit Jahrtausenden bei Phöniziern, Griechen, Römern, Westgoten oder Arabern begehrt gemacht. Viele sind die Attraktionen, die neben diesem Strand zu finden sind: Vom feinsten und goldenen Sand auf der Halbinsel.

Unter anderem, liegt Sanlúcar de Barrameda an der Mündung des Guadalquivir, einem natürlichen Kanal, durch den wichtige Kulturen und Zivilisationen gegangen sind und unauslöschliche Spuren hinterlassen haben. Es hat eine privilegierte Lage vor dem Doñana-Nationalpark, dem wichtigsten biologischen Reservat in Spanien, was es zum idealen Ausgangspunkt für Besucher macht, die Zugang zu diesem Naturraum haben möchten. Jährlich finden am beliebten Strand Bajo de Guía Pferderennen statt.

Wetter

Obwohl Cádiz an der Atlantikküste liegt, gilt es als gemäßigtes mediterranes Klima mit heißen Sommern und milden Wintern. Die Stadt Cádiz ist sehr windig, ein Merkmal, das viel Tourismus im Zusammenhang mit Wassersportarten wie Windsurfen anzieht. Die Temperaturen variieren im Winter zwischen 14 °C und 20 °C und im Sommer erreichen sie etwas über 34 °C. Die Provinz Cádiz genießt über 300 Sonnentage im Jahr. Jährliche Durchschnittstemperaturen Die heißesten Monate des Jahres in Cádiz sind September, Juli und August, wenn die durchschnittliche Monatstemperatur 28 °C erreicht, während in den kälteren Monaten Februar, Dezember und Januar das Thermometer im Durchschnitt auf 9 °C abfällt.

Die Jahresmonate, in denen das Meerwasser am wärmsten ist, sind Juli, August und September, wenn die Durchschnittstemperatur bei 23 °C liegt.

Playa de la Caleta

La Playa de La Caleta ist einer der winzigen, aber charmanten Strände der Umgebung von Cádiz. Es geht um einen dieser Orte, an denen man einfach atemlos bleibt.

Er ist der einzige Strand in der Stadt im historischen Zentrum, der bei den Menschen in Cádiz sehr beliebt ist.

Er weist die Merkmale eines Stadtstrandes auf und zeichnet sich durch seine einzigartige Schönheit zwischen den Schlössern Santa Catalina und San Sebastián aus, die es ermöglicht, zu jeder Jahreszeit einen unvergesslichen Sonnenuntergang zu genießen.

Wenn Sie die Strände und die Gastronomie von Cádiz genießen und sich ein paar Tage mit Ihrer Familie ausruhen möchten, sind Sie da richtig.

Es geht um einen sehr komfortablen Strand für Kinder, da er etwa 450 m lang und 50 m breit ist, der Zugang von der Promenade aus sehr einfach ist und man weit ins Meer gehen muss, um zu schwimmen.

Dieser Strand bietet alle typischen Dienstleistungen von Touristenstränden wie die Vermietung von Sonnenliegen und Sonnenschirmen. 

Santa María del Mar

Dieser Strand hat eine durchschnittliche Länge von 630 m und das Meerwasser ist ziemlich mäßig.

Er ist von Wellenbrechern und Wellenbrechern umgeben. Er heißt Santa María del Mar, aber ist auch als der Strand von Las Mujeres bekannt. Ein hoher und abfallender Hang trennt den Strand von der Promenade und verringert den Zugang an seinen beiden Enden. Mit einem schmalen Sandstreifen nutzen Benutzer bei Flut den zementierten Teil der Klippe oder den Schutz der Überreste einer alten Mauer, um die Stunden des Sonnenscheins weiter zu genießen.

Durch seine Morphologie ist er gut zum Surfen, die nur außerhalb der Badestunden oder in der Nebensaison praktiziert werden können.

La Victoria

Dieser Strand hat eine durchschnittliche Länge von ungefähr 2.900 m und das Meerwasser ist ziemlich ruhig, wobei ein sandiger Boden vorhanden ist.

La Victoria gilt als einer der herausragendsten Stadtstrände der Provinz. Ohne Zweifel ist es der meistbesuchte Strand in der Stadt Cádiz. Der niedrige Hang ermöglicht das Baden und Spielen am Ufer und unermüdliche Wanderer sind seit Tagesanbruch auf seiner ausgedehnten Länge zu finden. In seinem Abschnitt, der dem Strand von Santa María del Mar am nächsten liegt, befindet sich ein Gebiet mit felsigem Grund. Seine Ausrichtung ermöglicht es, einen der besten Sonnenuntergänge an der Costa de la Luz zu genießen.

Es verfügt über eine große Anzahl von Diensten und Geräten für Benutzer und ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich. Es ist einer der gastronomischen Punkte der Stadt und es gibt auch mehrere Strandbars im Trockensandbereich und einen Kinderspielbereich. Er wird für Sportveranstaltungen und Shows verwendet.

Conil de la Frontera

Conil de la Frontera wurde unzählige Male von Touristen als eines der beliebtesten Reiseziele bezeichnet. Dieses typische weiße Fischerdorf, enge Gassen und andalusischer Charme ist eine der Städte mit der größten Anzahl an Stränden an der Costa de la Luz.

Der 14 Kilometer lange, feine, goldene Sandstrand in der Sonne, die unberührten Buchten, das kristallklare Wasser, die Möglichkeiten für Wassersport und die Schönheit der natürlichen Umgebung machen Conil zu einem der besten Orte, um das Meer zu genießen. Die Strände können das ganze Jahr über genossen werden. Von Mai bis Oktober eignet sich das Wasser zum Schwimmen und für den Rest der Zeit eignen sie sich perfekt zum Surfen oder Tauchen. Und wenn es Ostwind gibt, sind die Buchten der ideale Ort, um Schutz zu suchen.

Hier dürfen Playa Castilnovo, Playa los Bateles, Playa La Fontanilla, Playa fuente del Gallo, Playa Cala de Camancho y Calas del Quinto überhaupt nicht vermisst werden.

Transportmöglichkeiten

Die Auswahl in Cádiz ist einfach: Bus, Bahn, Boote. Die Alternativen, um Cádiz und die Bahía zu erkunden, sind wirklich vielfältig. Dank des Consorcio de Transportes - Bahía de Cadiz, das zahlreiche Transportunternehmen vereint, können Sie ein einziges Ticket für Stadtbusse, Überlandbusse und Boote verwenden.

Im historischen Zentrum können Sie sich natürlich bequem zu Fuß bewegen

Im Allgemeinen sind Busse eine ziemlich zuverlässige Lösung, um sich in Cádiz fortzubewegen und insbesondere die Umgebung zu erreichen.

Die Busse verkehren täglich von Montag bis Sonntag, einschließlich an Feiertagen, von ca. 06:00 bis 23:00 Uhr.

Dagegen ist eine praktische, suggestive und ökologische Möglichkeit, sich in Cadiz und der herrlichen Bahía fortzubewegen und Rota und Puerto Santa Maria zu erreichen, sich für eine Fähre zu entscheiden.

Essempfehlungen in Cádiz

Die Küche dieser Stadt ist eine der vielfältigsten in Andalusien und verwendet eine Vielzahl von Zutaten in ihren Rezepten. Wenn Sie nach Süden reisen und sich fragen, was Sie in Cádiz essen sollen, hier erfahren Sia, was Sie in Cádiz essen sollen.

Der Durchgang von Rotem Thun durch die Straße von Gibraltar ist ein ziemliches Ereignis. Und in den Städten Conil de la Frontera, Barbate, Tarifa und Zahara de los Atunes werden diese Thunfische jeden Mai gefischt. Viele Restaurants in jeder Gemeinde bereiten sich darauf vor, Ihnen Verkostungen von Köstlichkeiten anzubieten, die mit diesem Fisch hergestellt wurden.

Wenn wir darüber reden, was man in Cádiz essen soll, ist es unmöglich, nicht an Tortillita de camarones zu denken. Es sind kleine Tortillas aus Weizenmehl, Kichererbsenmehl, Zwiebeln, Petersilie und kleinen Garnelen. Der Teig wird in der Pfanne mit Olivenöl zubereitet und gebraten. Sie werden frisch und knusprig serviert.

Ein weiteres typisches Gericht der Cádiz-Küche ist die Caballa con piriñaca. Es wird zubereitet, indem der Fisch gut gereinigt und mit Öl goldbraun gegrillt wird. Als Beilage wird eine Mischung aus Gemüse serviert, das als „Piriñaca“ bekannt ist und aus Tomatentacos, grünem Pfeffer und Schnittlauch besteht. Das ideale Dressing wird mit Olivenöl, Sherryessig und Salz aus den San Fernando Salinen gegeben.

Und Pescaíto frito kann auch nicht vergessen werden: Es geht wirklich um ein Gericht, das an der gesamten Mittelmeerküste konsumiert wird. Es wird gekocht, indem der Fisch mit Mehl überzogen und mit Olivenöl gebraten wird. Es wird frisch und mit Salz gewürzt serviert. Es ist typisch, es als Aperitif zu bestellen, begleitet von einem Bier oder einem Glas Wein, aber auch als Vorspeise oder als erster Gang. In Cádiz wird es häufig mit Picos de Pan oder Regañás, einem für Sevilla typischen Fladenbrot mit Sesam, serviert.

Sehenswürdigkeiten der Stadt

In ein oder zwei Tagen gibt es in Cádiz so viele Dinge zu tun und zu sehen, dass jeder Reisende, der sie besucht, immer wieder zurückkehren möchte. Egal, ob Sie durch die fröhlichen Plätze schlendern, zum Karneval, seinen ruhigen Kopfsteinpflasterstraßen, seinen wunderschönen Stadtstränden oder einfach nur Tapas essen und das Nachtleben dieser fröhlichen und kosmopolitischen Stadt entdecken möchten, man möchte immer nach Cádiz zurückkehren.

Viele nennen es spanisches Havanna, vielleicht wegen seiner Promenade. Aber was diese Stadt wirklich auszeichnet, ist ihre Geschichte, eine Stadt, die sich auf das Meer und den Handel konzentriert hat. Der Ausgangspunkt für die großen Entdecker, darunter Christoph Kolumbus. Cádiz war auch der Sitz der ersten Verfassung Spaniens und der Ort von zahlreichen Seeschlachten. 

Erfahren Sie mehr von Cádiz

Entdecken Sie die ganze Welt mit den Kreuzfahrten Costa

Im Falle, dass Sie auf der Suche nach einem schönen Urlaub sind, der Ihren Bedürfnissen entspricht und der die Aufregung und die Möglichkeit in Verbindung setzt, die wundervolle Stadt von Cádiz und die atemberaubenden Umgebungen zu bewundern, die auch reich an Traditionen und Kultur ist, näher kennenzulernen, dann sollen Sie nicht länger warten. Entscheiden Sie sich für Costa Kreuzfahrten.