Von der Geschäftsreise bis hin zum Familienurlaub - die außergewöhnliche Metropole Abu Dhabi fasziniert all ihre Besucher. Der Grund? Das zauberhafte Ambiente: Diese Perle in der Wüste besticht mit ihren Wolkenkratzern, sorgt mit Themenparks für Unterhaltung und besticht mit einer jahrtausendealte Kultur. Hier einige Tipps für die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate.

"Als weiteres Highlight werden in Abu Dhabi Wassersportarten wie Kayakfahren oder Rafting angeboten. Diese finden im Wadi Adventure statt, der ersten künstlichen Anlage für Wildwasserrafting und Kajakfahren an den Hängen des majestätischen Bergs Jebel Hafeet."

Adrenalin pur

Bei Ihrer Reise nach Abu Dhabi sollten Sie auf jeden Fall auch die künstliche Insel Yas besuchen. Auf 25 Quadratkilometern befindet sich hier die Adrenalin-Oase der Stadt: Waterworld, Ferrari World, die Formel-1-Rennstrecke Yas Marina Circuit sowie der Yas Beach, ein Strand, der von Hotelgästen, jungen Leuten sowie verliebten Pärchen gern besucht wird. Der Bereich (das ganze Jahr geöffnet, Eintritt kostenpflichtig) ist mit eleganten Strandliegen ausgestattet und DJs sorgen für sanfte Hintergrundmusik. Ein Schwimmbad ist ebenfalls auf der Insel vorhanden. Und Waterworld sorgt mit seinen mehr als 40 Rutschen und Wasserattraktionen für einen ganz besonderen Adrenalin-Schub. Die Ferrari World hingegen ist ein Themenpark, in dem das „springende Pferd“ allgegenwärtig ist. Das Highlight des Parks ist die schnellste Achterbahn (240 km/h) der Welt. Abu Dhabi ist auch berühmt für seine sechs Golfplätze, von denen sich einige direkt am Meer, andere inmitten der Wüste befinden. Man kann Unterricht nehmen sowie zertifizierte PGA-Profis bewundern. Die meisten Clubs heißen Gäste auf einer „Pay and Play“-Basis willkommen.

Die Metropole der Wolkenkratzer

Abu Dhabi beherbergt die höchsten und originellsten Wolkenkratzer der Welt und ist ein wahres Paradies für alle Liebhaber dieser Bauwerke. Ein Spaziergang unter dem Capital Gate Tower ist eine unglaublich lohnende Erfahrung: Es handelt sich hierbei um den am stärksten absichtlich geneigten Turm der Erde (die Neigung nach Westen beträgt 18°, fünfmal mehr als beim Schiefen Turm von Pisa). Beeindruckend sind auch die fünf glänzenden Türme des Etihad Towers, die direkt aus dem Meer in den Himmel ragen (mit Höhen von 217 bis 305 Metern). Weniger hoch, aber nicht minder beeindruckend ist das prunkvolle Emirates Palace Hotel, das imposante Wahrzeichen der Stadt mit einem Interieur aus Marmor und Gold. An vielen Plätzen der Stadt befinden sich Einkaufszentren oder luxuriöse Geschäfte, wie beispielsweise „The Galleria“ mit über 130 Boutiquen der bekanntesten internationalen Marken im neuen Central Business District der Insel Al Marayah. Ein Besuch lohnt sich allein schon, um das Küstenpanorama zu bewundern.

Kultur und Tradition

Die beeindruckendste Attraktion der Hauptstadt ist die majestätische Scheich-Zayid-Moschee, ein Bauwerk von seltener architektonischer Schönheit. Mit mehr als 80 Kuppeln und 1.000 Säulen bietet die Moschee Platz für bis zu 40.000 Gläubige. Direkt daneben befindet sich die Abu Dhabi Library sowie das Cultural Centre, wo sich Besucher traditionell die Hände mit Henna bemalen lassen können. Auf den als „Souks“ bekannten Märkten von Abu Dhabi, wie beispielsweise dem Al Mina Souk, findet sich eine reichhaltige Auswahl an Lebensmitteln wie Fisch, Fleisch, Gemüse, Brot und Süßigkeiten. Und lassen Sie sich auch den Emirates Heritage Club nicht entgehen, die Rekonstruktion eines traditionellen arabischen Oasendorfs.

Entspannung und Natur

Wenn Sie vom Besuch der quirligen Hauptstadt müde geworden sind, können Sie bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Corniche relaxen. Oder Sie entdecken auf dem Rücken eines Kamels die Wüste um Al Ain, die Oasenstadt mit dem malerischen Fort Al Jahili. Ihre Kinder werden auf jeden Fall von einem Besuch im Falcon Hospital beeindruckt sein, dem weltweit größten Krankenhaus für Falken.

Gaumenfreuden

Nach den umfangreichen Erkundungen der Hauptstadt ist es jetzt an der Zeit, sich von den traditionellen Köstlichkeiten erobern zu lassen. Probieren Sie die klassischen Gerichte, die stets mit Safranreis und getrockneten Früchten gereicht werden: Für Al Harees wird gemahlener Weizen mit Fleisch vermengt, Al Majboos wird auf der Basis von Fleisch mit aromatischen Kräutern und Zitrone zubereitet, Al Madrooba ist eine Mischung aus gesalzenem Fisch, serviert mit einer speziellen Soße. Folgende Restaurants können wir Ihnen zum Kosten der regionalen Gerichte empfehlen: das Mezlai (klassisches Abendessen innerhalb des Emirates Palace), das Terrace auf der Corniche (St. Regis Abu Dhabi, Nation Towers), das Café Arabe (Villa No. 37, 15th Street, Airport Rd) sowie das Saudi Cuisine VIP (Khalidiyah Area, off 30th Street).

Fotos: Shutterstock