Die richtige Kleidung an öffentlichen Orten, ein paar Worte, um sich zu bedanken und das beste Verhalten auf dem Markt: Mit diesem kurzen Leitfaden, sind Sie gut vorbereitet, um Ihren Urlaub in Marokko zu genießen.
Auf den marokkanischen Märkten ist es üblich, zu feilschen, während in den Moscheen angemessene Kleidung verlangt wird.

In der Moschee

Eigentlich dürfen Nicht-Moslems in Marokko die Moscheen nicht betreten. Zu den wenigen, die allen offenstehen, gehört die Hassan-II.-Moschee in Casablanca. Wer sie besuchen möchte, muss einige Regeln beachten. Während des Gebets oder offizieller Zeremonien ist der Zutritt allerdings verboten. In der Moschee gibt es getrennte Bereiche für Männer und Frauen. Die Oberbekleidung der Männer muss kurze oder lange Ärmel haben, die Hose über die Knie reichen. Von Frauen wird dagegen verlangt, Arme und Beine zu bedecken und ein Kopftuch zu tragen. Die Kleidung sollte nicht Weiß sein oder zu eng anliegen. Alle Besucher müssen die Schuhe am Eingang ausziehen.

Während des Ramadan

Auch in Marokko ist es während des Ramadan verboten, in der Öffentlichkeit zu rauchen, zu trinken und zu essen oder Lebensmittel wegzuwerfen. Sehr wichtig ist es auch, um Erlaubnis zu fragen, wenn man jemanden fotografieren möchte, denn insbesondere von Frauen dürfen keine Aufnahmen gemacht werden. In einigen Sehenswürdigkeiten, wie Gräbern oder Museen, in Casablanca, Rabat und Tanger kann es sein, dass eine Gebühr verlangt wird, um fotografieren oder filmen zu dürfen. Es wird grundsätzlich dringend davon abgeraten, in der Öffentlichkeit Zärtlichkeiten auszutauschen.

Auf dem Markt

Wenn Sie einen Suk, einen Markt, aufsuchen, sollten Sie daran denken, dass es üblich ist, zu feilschen. Häufig wird Ihnen zunächst ein überzogener Preis genannt. Verbergen Sie Ihr Interesse und machen Sie ein niedrigeres Angebot. Einen günstigeren Preis können Sie auch aushandeln, wenn Sie verschiedene Produkte am gleichen Ort kaufen. Einer der interessantesten Märkte ist der Grand Socco in Tanger: Dort finden Sie Stände mit Obst und Gemüse, ebenso wie lokale Handwerksprodukte, Stoffe und Kleidung.

Nützliche Vokabeln

Es ist von Vorteil, wenn Sie für Ihre Reise nach Marokko einige arabische Ausdrücke lernen. Hier die wichtigsten.

Danke (sehr): Choukran (Choukran bezaf)

Guten Tag / Guten Abend Salam Alekum / Msal'khir

Auf Wiedersehen Ma'asalama

Mit diesem kleinen Leitfaden sind Sie gerüstet für eine unvergessliche Kreuzfahrt, auf der Sie Marokko kennenlernen. Wir erwarten Sie: Entdecken Sie mit uns faszinierende Reiseziele mit jahrtausendealter Geschichte und reichen Traditionen.