Im ersten Halbjahr des Jahres 2016 können Sie sich ganz Ihrer Stärkung – auch der körperlichen – widmen, denn Saturn und Uranus wachen schützend über Sie. Das Gleiche gilt für die Arbeit, hier haben Sie die Chance zu Verbesserungen und Veränderungen. Ab Herbst steht Ihnen der Glücksplanet Jupiter nicht mehr durchgehend zur Seite und es könnte Spannungen geben: Versuchen Sie deshalb, mit beiden Beinen fest auf dem Boden zu stehen und nicht über das Ziel hinaus zu schießen, denn das könnten Sie bereuen. November und Dezember sind ruhige Monate, in denen Sie neue Energie tanken.

"Reisen heißt das Zauberwort, dem Sie nicht nur im übertragenen Sinne folgen sollten."

Der Januar 2016 lässt noch etwas zu wünschen übrig, Arbeit oder bürokratische Angelegenheiten, die Sie mit ins neue Jahr genommen haben, könnten Sie quälen. Dann aber nehmen Sie Fahrt auf: Der Februar, mit Venus und Mars in ihrem Zeichen, wird ein Supermonat. Ihnen wird der Sinn nach neuen Projekten stehen.

Für Singles

Der August zeigt sich hitzig, ebenso wie der Februar, wenn der Schnee schmilzt und die Sinne glühen. Venus und März begünstigen Flirts und Abenteuer.

Für Paare

Die Monate, die für Singles aufregend sind, bringen auch Paare in Wallung. Lassen Sie jedoch im Januar etwas Vorsicht walten und denken Sie nicht immer an Ihre Karriere: Ihr Partner wird es wenig schätzen, wenn Sie ihn vernachlässigen.

Reisen ist eine erfüllende Erfahrung, bei der man neue Bekanntschaften schließt, unbekannte Orte und Kulturen entdeckt und sich selbst besser kennenlernt. Natürlich können Sie sich auch alleine auf den Weg machen, aber am interessantesten und vergnüglichsten ist es, sich zusammen mit dem Partner, der Familien oder Freunden auf Entdeckungsreise zu begeben. Die gemeinsamen Erfahrungen machen eine Reise zu etwas Einzigartigem. Kurzreisen werden astrologisch vom Planeten Merkur dominiert, lange Reisen dagegen von Jupiter.

Der Widder und seine Reisen

Widder sind Tatmenschen und immer in Bewegung, Stillstand langweilt sie. Deswegen lieben sie Sport, Aktivitäten im Freien und die Entdeckung neuer Orte. Valletta und die baltischen Staaten sind die Reiseziele dieses Sommers. Die idealen Reisegefährten sind Zwillinge, Schützen und Wassermänner.

Valletta ist die Hauptstadt Maltas. Sie wurde 1566 vom Malteserorden gegründet und nach dem Ordensgründers Jean de la Valette benannt. Die Stadt besitzt eine ganze Reihe bedeutender historischer Bauten, wie die dem heiligen Johannes gewidmete Konkathedrale St. John’s, den Großmeisterpalast und das Fort St. Elmo. Aufgrund dieser und anderer historischer Bauwerke wurde La Valletta zum Weltkulturerbe erklärt. Aber die Stadt bietet nicht nur Geschichte und Kultur, sondern auch Unterhaltung und Strandleben. Einen der schönsten Strände bietet die gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichende Ghadira Bay. Wenn Sie naturbelassene Strände mit kristallklarem Meer lieben, wird Ihnen Ghajn Tuffieha gefallen, in ca. 20 km Entfernung von La Valletta gelegen.

Ganz andere Eindrücke bietet dagegen eine Reise in die baltischen Staaten: Die üppig grüne Natur, lebhafte Städte und das Meer voller Zauber laden zu aufregenden Entdeckungsreisen ein. Ganz besondere Momente erleben Sie beim Trekking in den Wäldern und Besuchen in den Hauptstädten.

Sie können zum Beispiel in die estnische Hauptstadt Tallinn reisen und die historische Altstadt erkunden, die seit 1997 Weltkulturerbe ist. Besichtigen Sie auch die mittelalterliche Burg auf dem Domberg (Toompea). Oder das herrliche Parkensemble, das Zar Peter der Große für seine Frau Katharina im Viertel Kadriorg, nur wenig außerhalb der Altstadt, anlegen ließ. Zu ihm gehört auch ein rot und weiß verputztes Schloss, das der Architektur italienischer Palazzi des 18. Jahrhunderts nachempfunden ist.