Zwischen April und Oktober bietet Edinburgh so viele Festivals und kulturelle Ereignisse wie kaum ein anderer Ort auf der Welt. Kunst, Theater und Vergnügen, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Erfahren Sie hier, was Sie 2016 nicht verpassen sollten.

"Folklore und Frohsinn in Reinform: Militärkapellen aus aller Welt treten auf der Esplanade vor dem Schloss mit Musik, Gesang und Tanz gegeneinander an."

Edinburgh International Science Festival – Wissenschaft

Das EISF ist eines der größten wissenschaftlichen Events in Europa, bei dem sich bedeutende Wissenschaftler ein Stelldichein geben, um in einem populärwissenschaftlichen Rahmen über aktuelle Theorien zu diskutieren und einen Blick auf die Zukunft zu werfen. Ausstellungen, Workshops, Aufführungen und Podiumsgespräche sind Teil eines Programms für Familien, die eingeladen sind, aktiv an den Technologie- und Biologie-Laboratorien teilzunehmen.

  1. März - 10. April 2016

Imaginate Children – Kinder

Dieses Festival dauert eine Woche und ist den Kleinsten gewidmet, mit Auftritten internationaler Künstler und Artisten, die nicht nur Kinder erfreuen. Die Theater und die Straßen Edinburghs steuern die ihnen eigene Magie bei.

  1. Mai - 5. Juni 2016

Edinburgh Film Festival – Film

Das EFF läutet den Sommer ein und präsentiert sein reiches Programm unter dem Sternenhimmel Edinburghs. Schon seit 1947 werden hier zahlreiche Spielfilme und Dokumentarfilme gezeigt, die danach in den Kinosälen der ganzen Welt zu sehen sind.

  1. – 26. Juni 2016

Edinburgh Art Festival – Kunst

Das EAF gewährt einen Einblick in das kulturelle Leben der schottischen Stadt. In den Galerien und Museen des Zentrums werden einen Monat lang Ausstellungen, Filmvorführungen, Performances und Workshops mit Künstlern geboten, zeitgleich mit anderen Festivals. Vom 5. bis zum 29. August findet überdies das ebenfalls der Kunst gewidmete Edinburgh Art Festival statt.

  1. Juli – 28. August 2016

Royal Military Tattoo – Militärkapellen

Folklore und Frohsinn in Reinform: Militärkapellen aus aller Welt treten auf der Esplanade vor dem Schloss mit Musik, Gesang und Tanz gegeneinander an. Diese sehr britische Veranstaltung ist zweifellos eine Reise wert.

  1. – 27. August 2016

Fringe Festival – Theater

Das berühmteste Festival der Stadt, das 1947 mit der Aufführung einer „rebellischen“ Theatergruppe begann, der niemand Einhalt gebieten konnte. Auch heute noch prägt dieser spontane Geist das Fringe-Festival, das als eines der wichtigsten Theaterfestivals der Welt gilt. Einen Monat lang finden rund um die Royal Mile, die berühmteste Straße im Zentrum Edinburghs, Tag und Nacht mehr als 2000 Aufführungen in Theatern, Lokalen und an Straßenecken statt. Man muss kein Theaterliebhaber sein, um das Fringe Festival zu schätzen.

  1. – 29. August 2016

Mela – Traditionen

Dieses unterhaltsame Festival erzählt von lokalen Traditionen: Die unterschiedlichen Gemeinschaften, die in Edinburgh leben, treffen sich im Viertel Leith, um die Integration und Solidarität der Völker zu feiern.

  1. – 28. August 2016

Edinburgh International Storytelling Festival – Geschichtenerzähler

Nach einem ereignisreichen Sommer kommt das Festival der Geschichtenerzähler, in dessen Mittelpunkt antike und moderne Traditionen der mündlichen Überlieferung stehen. Die Erzähler improvisieren und versuchen, das Publikum in ihre oft höchst amüsanten Darbietungen einzubeziehen.

  1. – 30. Oktober 2016