ER IST IN ITALIEN EIN ÄUSSERST BEKANNTER SÄNGER UND PRODUZENT. ER STAND BEREITS AUF DEN BÜHNEN DER MUSIKALISCHEN WELTHAUPTSTÄDTE UND SEINE STIMME HAT ÜBER ZWEI MILLIONEN ZUHÖRER VERZAUBERT. VIELE VON IHNEN HABEN IHN AN BORD DER COSTA SCHIFFE KENNENGELERNT, WO SEINE AUFTRITTE SEIT 2009 BEGEISTERN. ROBERTO SINAGOGA STAMMT AUS CASSINO IN DER PROVINZ FROSINONE UND WURDE MIT SEINER STIMME UND SEINEM „CLASSICAL GROOVE“-STIL BEKANNT, EINEM MIX AUS KLASSISCHEN KLÄNGEN UND MODERNEN EINFLÜSSEN. VOR ALLEM JEDOCH IST ER FÜR SEINEN DIREKTEN UND ENGEN KONTAKT ZUM PUBLIKUM BEKANNT: „JEDER EINZELNE HAT EIN STÜCKCHEN MEINES HERZENS MITGENOMMEN.“

"Eine Umarmung für alle Mitglieder! Ich hoff e, euch bald an Bord wiederzusehen, vielleicht auf einer CostaClub-Kreuzfahrt …"

Bevor du an Bord der Costa Schiffe aufgetreten bist, hat dich deine Stimme bereits ganz schön weit gebracht. Von 2004 bis 2006 spielte ich eine Rolle in dem sehr erfolgreichen Musical „Notre-Dame de Paris“ von Riccardo Cocciante, das bereits seit 1998 aufgeführt wird. Ich hatte kaum Erfahrung und durfte gleich in einer der aktuell außergewöhnlichsten Aufführungen mitwirken! Doch ich studierte auch danach weiter und hatte das Glück, in Los Angeles Kurse von großen Meistern wie Seth Riggs und Gary Catona zu besuchen, die mit hochkarätigen Künstlern wie Madonna, Michael Jackson und Whitney Houston arbeiteten.

Wie begann deine Zusammenarbeit mit Costa? Ich wollte schon immer auf einem Kreuzfahrtschiff singen, daher schickte ich 2009 meinen Lebenslauf und wurde ausgewählt. Als ich das Schiff betrat, fühlte ich mich wie Alice im Wunderland: Die Bühnen sind unglaublich modern und verfügen über die neueste Klang- und Lichttechnik und unglaubliche Bühnenbilder. Nur in Las Vegas, in London oder am Broadway habe ich solche hochmodernen Theater erlebt.

Die Arbeit an einer Show an Bord erfordert also große Professionalität und ist ebenso erfüllend? Wir arbeiten bei der Entwicklung der Shows mit exzellenten Bühnentechnikern zusammen. Die Stücke wählen wir je nach Saison, Schiff und zahlreichen weiteren Faktoren aus. Das Repertoire ist stets unterschiedlich, wobei wir besonders jene Mitglieder begeistern möchten, die viel reisen. Der Reiz der Auftritte an Bord liegt auch darin, dass man für ein internationales Publikum spielt. Das Herz von so vielen Menschen unterschiedlicher Nationalität und Sprache zu erreichen, ist eine wunderbare Aufgabe.

Welche Beziehung hast du zum Publikum der Costa Schiffe? Eine außergewöhnliche, vor allem zu den CostaClub-Mitgliedern, von denen viele echte Freunde für mich geworden sind. Wenn ich ihnen begegne, weiß ich, dass sie ein immer höheres Niveau erwarten. Diese Erwartungen zu erfüllen, ist eine tolle Herausforderung. Als ich im vergangenen Herbst die CostaClub-Kreuzfahrt auf der Costa Magica begleitete, war es zugleich eine Reise in eine neue Welt. Jedes Mitglied nahm ein Stückchen meines Herzens mit. Ich bin sehr glücklich, wenn mir meine Fans auf Facebook schreiben, und ich antworte dann allen persönlich. Auch höre ich auf die Meinung und Wünsche meines Publikums: Manchmal ändere ich das laufende Programm deshalb spontan ab. Meine schönste Erfahrung? Wenn ich das Gefühl habe, dass das Publikum emotional genauso berührt ist wie ich selbst. Jeder Auftritt ist ein wunderbarer Austausch von Energie zwischen Künstler und Zuschauern.

Was ist deine schönste Kreuzfahrt-Erinnerung? Als ich das erste Mal an Bord aufgetreten bin. Ich war auf der Costa Deliziosa unterwegs, als beim ersten Auftritt etwas Außergewöhnliches passiert ist: Viele Gäste ließen das Abendessen nach der Show aus, um auch bei der zweiten Aufführung des Abends dabei sein zu können! Einige Zuhörer standen und andere saßen sogar auf den Treppen. Es war ein unbeschreiblicher Augenblick. Es lohnt sich, diese Arbeit für Momente wie diese zu machen.