Von den Seychellen bis zu den Färöer-Inseln erwarten Sie zu jeder Jahreszeit die Inseln Ihrer Träume, um Ihre Vorstellung vom perfekten Urlaub endlich zu krönen. In diesem Reiseführer haben wir uns entschlossen, Ihnen die schönsten Inseln zu zeigen, die man mit einer Costa Kreuzfahrt erleben kann.

Lassen Sie sich von exotischen Reisezielen wie den Galapagos-Inseln inspirieren oder gönnen Sie sich den Moment der Sonne und der Entspannung, den Sie sich schon immer im nahen Sardinien gewünscht haben, wo Postkartenlandschaften auf Sie warten, um unvergessliche Momente zu verbringen.

Hier sind also einige Tipps für Ihren Urlaub - wie auch immer Sie sich entscheiden, ihn zu verbringen!

Äolischen Inseln

Nur wenige Inseln auf der Welt sind so schön wie die Äolischen Inseln Siziliens. Dieser außergewöhnliche Archipel, der an die Stadt Messina angegliedert ist, empfängt jedes Jahr mehr als 60.000 Touristen, die von der natürlichen Schönheit dieser wunderbaren Vulkanlandschaft fasziniert sind. Die Äolischen Inseln sind genau 7: Alicudi, Filicudi, Lipari, Panarea, Salina, Stromboli und Vulcano, von denen die letzten derzeit einen aktiven Vulkan beherbergen.

Die Gewässer, die die Äolischen Inseln baden, sind warm und kristallklar, perfekt zum Tauchen entlang der Fels- und Sandküsten, geeignet für die ganze Familie - auch für Kinder. Geschichte, Natur und organisierte Bademöglichkeiten: Wer auf die Äolischen Inseln kommt, weiß genau, was er sich von seinem Urlaub verspricht, und die Antwort ist... alles!

Lipari ist die größte und wahrscheinlich die beliebteste Insel des Archipels. Ihr charakteristischer Charme ist ideal für all jene, die einen ruhigen Ort suchen, um ein Handtuch auszubreiten und die Sonne zu genießen. Salina ist die üppigste der Inseln und vielleicht auch die schönste: sie bietet fotografische Landschaften, viel Entspannung und unglaubliche Wanderungen durch Olivenhaine und Weinberge. Der Haupthafen ist Santa Marina, aber Sie müssen bis nach Malfa fahren, um die schönsten Aussichten auf einem Foto einzufangen.

Panarea ist das perfekte Reiseziel für alle, die ein exklusives Ziel suchen. Klein und voller Luxuseinrichtungen ist es der ideale Ort für all jene, die ein soziales Erlebnis genießen und sich mit dem Komfort der neuesten Trends im Spa- und Nachtleben verwöhnen lassen wollen.

Die wilde und unberührte Insel Vulcano verdankt ihren Namen der Menge der Vulkane, die hier liegen. Kommen Sie hierher, wenn Sie einen Ort suchen, an dem Sie bequeme Schuhe tragen und durch Landschaften einer anderen Welt wandern können. Stromboli mit seinem aktiven Vulkan eignet sich perfekt für einen mehrstündigen Aufenthalt, um sich bei einem Spaziergang inmitten der Natur zu entspannen. Bekannt als "der Leuchtturm des Mittelmeers", weil fast jede Nacht die Lava aus der Caldera austritt und auf der Sciara del Fuoco ins Meer fließt.

Filicudi ist eine Ecke der Karibik im Herzen des Mittelmeers. Wenn Sie hier ankommen, werden Sie unwiederbringlich von der Schönheit von La Canna angezogen, einem Vulkangestein, das aus dem Meer auftaucht und etwas Magisches an sich hat. Sie werden den Eindruck haben, sich an einem abgelegenen, von allen vergessenen Ort zu befinden. Dennoch ist Filicudi seit der Jungsteinzeit bewohnt. Kommen Sie hierher und genießen Sie einen Tag am Sandstrand, beim Schnorcheln und Tauchen, und gönnen Sie sich anschließend ein Abendessen mit Meeresfrüchten in einem der vielen Restaurants mit Blick auf das Meer. Eine unvergessliche Erfahrung!

Griechenlands Inseln

Es gibt eine griechische Insel für jeden Geschmack. Das Staatsgebiet Griechenlands umfasst über 6000 Inseln und Inselchen, die über die Ägäis und das Ionische Meer verstreut sind und von denen derzeit nur 230 bewohnt sind. Mit mehr als 7.500 Kilometern haben Sie die Qual der Wahl. Felsige Buchten, in denen man nur wenige Schritte vom Ufer entfernt einschlafen kann, oder Strände mit weichem, weißem Sand, an denen man die Zeit aus den Augen verliert und sich vom Meeresrauschen verwöhnen lässt.

Die meisten dieser schönen Strände wurden mit der blauen Flagge für die Sauberkeit des Wassers ausgezeichnet: Hier können Sie schwimmen, tauchen und schnorcheln, Wasserski oder Windsurfen in einer sauberen und fabelhaften Landschaft, perfekt für die Erfahreneren und auch für diejenigen, die ruhigere Aktivitäten bevorzugen.

Und wenn Sie nicht am Strand sind, halten wir es für selbstverständlich, dass die griechischen Inseln ein unschätzbares Erbe an Kultur und Menschheitsgeschichte auf ihrem Land bewahren. Einige von ihnen sind in der Tat Teil der Wiege der europäischen Zivilisation und beherbergen noch immer die alten Ruinen einer Welt, die einst blühte und bis heute absolut prächtig geblieben ist. Ziehen Sie ein Paar bequeme Schuhe an und erleben Sie Geschichte hautnah!

Welche sind die schönsten griechischen Inseln, die man in diesem Sommer besuchen kann? Da gilt es, viele zu erwähnen. Nehmen wir zum Beispiel die Kykladen, einschließlich Amorgos, Andros, Ios, Milo, Mykonos, Naxos, Paro, Serifos, Sifnos. Dann geht es auf die Ionischen Inseln nach Korfu, Passo, Lefkada, Ithaka, Kefalonia und Zakynthos.

Kommen Sie wegen der außergewöhnlichen Strände, bleiben Sie wegen der Gastfreundschaft und des guten Essens. Die griechische Küche bietet eine große Auswahl an Gerichten mit unwiderstehlichen Geschmacksrichtungen, die in wenigen Zutaten eine tausendjährige Kultur zusammenfassen, die nie auch nur einen Augenblick aufgehört hat zu leben. Von appetitlichen Saganaki, gebratenen Käsehäppchen, bis hin zu Souvlaki und Moussaka.

Auch das mediterrane Klima ist einfach perfekt: Die griechischen Inseln sind genau das, was man braucht, um sich zu entspannen und die Sonne und Wärme zu genießen. Bei Temperaturen, die im Sommer leicht 40°C erreichen, haben Sie die Qual der Wahl für Aktivitäten im Freien!

Kanarischen Inseln

Die Kanarischen Inseln sind ein integraler Bestandteil Spaniens, aber ihre unglaubliche Nähe zur afrikanischen Küste macht sie zu einem Paradies, wo das Klima immer perfekt für einen Urlaub im Badeanzug ist. Postkartenstrände, gut organisierte Badeeinrichtungen und zahlreiche Sehenswürdigkeiten: Die Kanarischen Inseln sind das perfekte Reiseziel für alle, die einen ruhigen Urlaub und eine Küste zum Fotografieren suchen.

Die acht wichtigsten Kanarischen Inseln im Atlantischen Ozean sind Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, Las Palma, La Gomera, La Graciosa und El Hierro. Nicht zu verpassen sind aber auch die weniger bekannten Ziele: Nehmen Sie zum Beispiel Alegranza, Isla de Lobos und Roque del Este. Die Kanarischen Inseln sind seit Jahrhunderten ein Kreuzungspunkt der Kulturen. Obwohl sie ihre eigene persönliche Identität geboren haben, werden Sie überall, wo Sie sich entscheiden, die Fußspuren der Menschen bemerken, die hier durchgegangen sind. Ganz zu schweigen von all den ausgefallenen Festen, die gefeiert werden, wie zum Beispiel das Ziegenbad auf Teneriffa oder der Tanz der Feuerspringer auf La Gomera. Und auch hier wurde die Sprache des Pfeifens, die entwickelt wurde, um von einem Canyon zum anderen zu kommunizieren, mit dem Titel UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnet.

Die beliebtesten Ziele auf den Kanaren sind natürlich die Strände von Maspalomas auf Gran Canaria, ein wunderschöner Touristenort mit allen Annehmlichkeiten, die Sie für einen unvergesslichen Tag mit Sonne und Meer benötigen, und der Nationalpark Teide auf Teneriffa, der den dritthöchsten Vulkan der Welt beherbergt.

Was Sie jedoch an diesen schönen Inseln beeindrucken wird, ist ihre biologische Vielfalt. Von der glitzernden Atmosphäre Gran Canarias bis hin zu den Mondlandschaften Lanzarotes wird jeder Reisende eine Vielzahl von Möglichkeiten wählen, um seinen Aufenthalt hier unvergesslich zu machen.

Tauch- und Schnorchelbegeisterte kommen jedes Jahr hierher, um die magischen Tiefen zu erforschen und Meeresbewohner zu entdecken, die sich in ihrem natürlichen Lebensraum ungestört von ihrer Anwesenheit vermehren. Unter den empfohlenen Schnorchelplätzen empfehlen wir die Playa de las Cateras, Playa del Cabron und Playa Arinaga auf Gran Canaria. Sie werden es nicht bereuen!

Tragen Sie ein Paar bequeme Schuhe und stürzen Sie sich kopfüber in die vielen adrenalingeladenen Aktivitäten, die auf den Kanaren angeboten werden. Hier können Sie sich auf unberührtem Sand sonnen, aber auch Wassersportler können fabelhafte Aktivitäten in einer einzigartigen Landschaft genießen. Gehen Sie in Teneriffa Canyoning oder besteigen Sie den Berg Teno Activo, den gleichen Berg, auf dem die Athleten der Tour de France trainieren. 

Karibische Inseln

Im Jahr 2016 wurden sie zwar von den Hurrikanen Irma und Maria schwer getroffen, aber die karibischen Inseln sind immer noch eines der beliebtesten und begehrtesten Reiseziele der Welt. Von Anguilla, Antigua und Barbuda, Aruba, den Bahamas, Barbados, Dominica, Grenada, Haiti, Martinique, Puerto Rico, Sint Maarten bis hin zu den Turks- und Caicosinseln - es erwartet Sie eine Welt aus Sandstränden und kristallklarem Wasser, in der Sie tauchen und die Zeit aus den Augen verlieren können.

Mieten Sie eine Liege, einen Sonnenschirm aus Stroh und lassen Sie sich eine frisch geöffnete Kokosnuss bringen. Die Sandstrände fallen in ruhiges Wasser ab und sind ideal für alle Schwimmer, auch für die weniger erfahrenen. Das Wetter ist fabelhaft und das Klima noch besser. Tragen Sie Flossen und Schnorchel und schnorcheln Sie zwischen wunderbaren Lebewesen, wie Schildkröten und bunten tropischen Fischen. Und wenn Sie das Korallenriff noch nie gesehen haben, sind dies die Inseln schlechthin, auf denen Sie sich einen Eindruck von der Unterwasserwelt verschaffen können.

Und wenn Sie glauben, dass es keine schöneren Strände geben kann, dann irren Sie sich: Man muss einen karibischen Sonnenuntergang erleben, um die Bedeutung des Wortes Schönheit voll zu verstehen! Das rötliche Licht, das sich im ruhigen, warmen Wasser spiegelt und spektakuläre Lichtspiele erzeugt, wird alles sein, was Sie sehen wollen, während Sie einen großartigen Cocktail am Strand genießen.

Und wir haben noch nicht einmal angefangen, über das Essen zu sprechen! Wer auf die karibischen Inseln kommt, tut dies wegen der Strände, wird aber von den Düften und Geschmäckern der einheimischen Küche völlig geblendet. Die karibische Küche basiert fast ausschließlich auf Reis, frischem Fisch und Gewürzen und ist die perfekte Verschmelzung amerikanischer, europäischer, ostindischer und chinesischer Küchen. Vorsicht vor scharfen Gerichten! Wie immer spiegeln das Essen die Traditionen und Kulturen wider, die von dort aus weitergereicht wurden. 

Osterinsel

Rapa Nui, hauptsächlich als Osterinsel bekannt, ist eine wunderschöne Insel im Südpazifik, die zur Republik Chile gehört. Diejenigen, die hierher kommen, tun dies wegen der wunderbaren Landschaften und natürlich wegen der rätselhaften kopfförmigen Steine,

Es war im 18. Jahrhundert, als der holländische Forscher Jacob Roggeveen auf das stieß, was später in Osterinsel umbenannt werden sollte. In späteren Jahren waren es die Polynesier, die dieses Land Rapa Nui oder "großer Felsen" nannten.

Die Osterinsel ist vielleicht einer der abgelegensten und isoliertesten Orte der Welt, weshalb sie - aller Wahrscheinlichkeit nach - einzigartige Kulturen und Traditionen entwickelt hat. 

Wanderfreunde werden aber auch die außergewöhnliche Schönheit des Rapa-Nui-Nationalparks zu schätzen wissen. Die stimmungsvollen Landschaften der Osterinsel werden durch die Überreste der erloschenen Vulkane verschönert, die einst auf diesem etwas magischen Land herrschten. Das Ergebnis ist eine wilde und felsige Küste mit zauberhaften Buchten. Aus diesem Grund wurde der größte Teil der Insel mit dem Titel UNESCO-Biosphärenerbe ausgezeichnet.

Ausflüge auf die Insel Rapa Nui sind magische Anlässe. Kommen Sie und erkunden Sie Maunga Terevaka und folgen Sie dem Weg zum Strand von Anakena. Sie werden es nicht bereuen. Wenn Sie fünf Stunden Zeit haben, können Sie zum Poike-Vulkan wandern, von wo aus Sie eine außergewöhnliche Aussicht genießen können. In Te Pahu werden Sie die Schönheit der vulkanischen Höhlen entdecken, die unter der archäologischen Stätte Akivi Ahu liegen. Hier brach vor etwa 10.000 Jahren der Vulkan Mumga Hiva Hiva aus und grub fabelhafte Tunnel. In Ana Kai Tangata können Sie die Wandmalereien bewundern, die von den alten Bewohnern der Insel hinterlassen wurden.

Rapa Nui ist eine der beliebtesten Surf-Attraktionen der Welt. Die Wellen des Pazifischen Ozeans schaffen die perfekten Bedingungen, um nicht nur das Surfen auf einem Brett zu lernen, sondern auch um anspruchsvollere und adrenalinhaltige Erfahrungen zu machen. Wenn Sie surfen möchten, können Sie einen Kurs in Hanga Roa organisieren.

Färöer-Inseln

Willkommen auf den Färöern, den achtzehn Wundern des subarktischen Archipels vor der Nordküste Europas, zwischen dem Norwegischen Meer und dem Nordatlantik. Die Färöer sind zwar die Gründungsnation Dänemarks, aber die Färöer sind fast völlig unabhängig und haben das älteste Parlament der Welt.

Auch bekannt unter dem etwas schwierigeren Namen Fær Øer, besteht der Archipel aus einer Reihe sehr unterschiedlicher, aber wunderschöner Inseln. Besuchen Sie Fugloy, Svínoy, Borðoy, Viðoy, Kunoy, Kalsoy, Eysturoy, Streymoy, Vágar, Mykines, Hestur, Koltur, Nólsoy, Sandoy, Skúvoy, Stóra Dímun, Lítla Dímun und Suðuroy. Der Archipel hat etwa 52 Tausend Einwohner, aber die einzige wirklich unbewohnte Insel ist ítla Dímun.

Sie kommen auf die Färöer Inseln wegen der grünen Landschaften, der herrlichen Ausflüge und einiger der exklusivsten Musikfestivals Europas. Die Inseln sind ein Schmelztiegel von Naturschönheiten, Kultur und Geschichte, der Sie atemlos zurücklassen wird. Und noch fabelhafter ist, dass dieser Ort noch immer fast vollständig vom Massentourismus abgekoppelt ist. Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass die meisten Erfahrungen hier in eine einzigartige Stille und Einsamkeit eintauchen werden.

Kommen Sie zur Vogelbeobachtung und bewundern Sie die spektakulären Papageientaucher, oder machen Sie lange Spaziergänge auf den Wegen zu beliebten Zielen wie dem Kallur Lighthouse - eine der meistfotografierten Landschaften.

Die Färöer Inseln sind zu jeder Jahreszeit, auch im Winter, das perfekte Reiseziel: Kommen Sie hierher und tauchen Sie in die Natur ein oder schlendern Sie zwischen den kleinen Häusern der Hauptstadt mit ihren schrägen Dächern, auf denen ein Mantel aus frischem, grünem Gras wächst. Ganz zu schweigen von der Gastfreundschaft der Einheimischen, die den Empfang und das Lächeln zu einem großen Plus für diese abgelegenen und gleichzeitig wunderbaren Inseln gemacht haben.

Balearen

Im Osten Spaniens sollten Sie sich den Charme der tausendundeinen Strände der Balearen nicht entgehen lassen: Ibiza, Formentera, Mallorca und Menorca sind Postkartenparadiese, die jeweils durch eine herausragende Identität gekennzeichnet sind. Geschichte, Nachtleben, verzauberte Strände und vieles mehr erwarten Sie in einem Ort, der zu einem der Bezugspunkte par excellence des europäischen Strandtourismus geworden ist.

Üppige Landschaften, weiße Strände, die in kristallklares Wasser abfallen, wo man schwimmen, schnorcheln oder Wassersport betreiben kann, und jede Menge Spaß für die ganze Familie. Und neben den touristischen Knotenpunkten bleibt immer Zeit für einen Abstecher in die kleineren Dörfer, in denen die Fischerfamilien noch immer leben. Mallorca und Ibiza sind die beiden Hauptinseln des Ortes: Die Hauptattraktionen sind sicherlich Palma de Mallorca, der Nationalpark Cabrera und die Sierra de Tramontana.

Ibiza wurde aufgrund seiner reichen Artenvielfalt und des unschätzbaren kulturellen Wertes seiner Sehenswürdigkeiten, darunter eine phönizische Ausgrabungsstätte in Sa Caleta, die Nekropole Puig des Molins und natürlich die fabelhafte Altstadt von Eivissa, zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Obwohl die Balearen ein beliebtes Reiseziel für Touristen sind, sind sie das Beste, was Europa denjenigen zu bieten hat, die Sonne, Meer und Entspannung suchen. Von den belebtesten Stränden bis hin zu den schwer zugänglichen Buchten, aber wo Sie allein sind, gibt es so viel zu entdecken und so viel zu erleben.

Das Eintauchen in die Geschichte der Balearen ist einfach: Man braucht nur in die berühmte Siesta einzutreten, die hier auch heute noch voll und ganz respektiert wird. Es ist eine kleine Pause am Mittag, die die Menschen für ein Nickerchen oder um mit ihren Familien nach Hause zu gehen und zu essen, nutzen. 

Fidschi Inseln

Dreihundert fabelhafte Inseln bilden den Inselstaat der Republik Fidschi (oder Fiji). Davon sind nur 106 bewohnt, und auf den beiden größten Inseln - Viti Levu und Vanua Levu - leben fast 90% der Bevölkerung. Fidschi ist ein tropisches Paradies für Familien, Freundesgruppen und Paare, wo man nicht nur im Schatten von Palmen am Strand liegen, sondern auch in eine wirklich außergewöhnliche Kultur eintauchen kann.

Was kann man auf den Fidschi-Inseln erleben? Wenn Sie hierher kommen, dann weil Sie wahrscheinlich ein Wassersportler sind. Um die Inseln herum befindet sich eines der größten und schönsten Korallenriffe der Welt, das etwa 65 Kilometer lang ist. Deshalb sind Schnorcheln und Tauchen besonders beliebte Aktivitäten für alle Besucher, die sich während ihres Aufenthalts mindestens einmal an der Erforschung des Meeresbodens versuchen sollten. Wenn Sie es vorziehen, können Sie jederzeit Rafting betreiben, das hier in allen Schwierigkeitsgraden angeboten wird.

Das typische Essen auf den Fidschi-Inseln ist eine Erfahrung, die man unbedingt ausprobieren muss. Es gibt hier zwei große Kochstile; die erste ist die typisch fidschianische, die reich an frischem Fisch und delikater Verwendung von Gewürzen ist. Während die fidschianisch-indische Küche eine viel schärfere und pikantere Konnotation hat, reich an Reis und Zubereitungen, die Ihren Gaumen mit exotischen Aromen verwöhnen werden.

Die natürliche Schönheit der Fidschis ist ein Erbe, das glücklicherweise im Laufe der Zeit erhalten werden kann. Von den unglaublichen Wasserfällen, die sich kopfüber in das kristallklare Wasser der Bäche stürzen, bis hin zu den unberührten Sandstränden gibt es viel zu sehen. Kommen Sie zum Beispiel nach Taveuni, wenn Sie sich ein Bild davon machen wollen, was Sie in einem Tropenwald sehen können. Und wenn Sie nicht gerne zu Fuß gehen, können Sie jederzeit ein Boot mieten und die Küste wie ein echter Segler erkunden und dabei einzigartige Ausblicke auf den Archipel genießen.

Die Menschen auf den Fidschi-Inseln gelten als die glücklichsten Menschen der Welt. Achten Sie darauf, dass Sie sie anlächeln und das Wort "bula" sagen. Mit etwas Glück nehmen sie Sie mit, um geheime Schätze zu entdecken, die in den Wundern dieser Inseln versteckt sind, die noch so viel zu sagen haben. Kommen Sie zu den Meke-Shows oder den Kava-Zeremonien: Emotionen garantiert!

Azoren

Die Azoren sind ein spektakulärer Archipel vulkanischen Ursprungs, der aus den Gewässern des Atlantischen Ozeans, über tausend Kilometer von den europäischen Küsten entfernt, entstanden ist. Der Archipel besteht aus neun Hauptinseln, darunter Flores, Corvo, Graciosa, Terceira, Sao Jorge, Pico, Faial, Sao Miguel und Santa Maria - sowie vielen kleineren Inseln.

Obwohl noch nicht in voller Expansion, hat die Welt des Tourismus in den letzten Jahren begonnen, die magische Welt der Azoreninseln zu entdecken. Deshalb ist dies die denkbar beste Zeit, um sie zu besuchen: um sagen zu können: "Ich war dort!", bevor es zu einem der beliebtesten Reiseziele in Europa wurde. Sie werden verstehen, warum, wenn Sie hier ankommen und zum ersten Mal die unberührte Natur dieser außergewöhnlichen Inseln bewundern. Nehmen Sie eine Kamera und ein Paar bequeme Schuhe mit und machen Sie sich bereit für eine Erkundungstour in einem Land, in dem Sie sich als Erster fühlen werden.

Auf den Azoren ist das Klima fabelhaft: die Temperaturen liegen zwischen 15° C und 30° C: das bedeutet, wann immer Sie sich entscheiden, sie zu besuchen, werden Sie dort ein spektakuläres Klima vorfinden, ideal für lange Ausflüge oder kurze Spaziergänge inmitten der Natur. Seien Sie jedoch auf Wolkenbrüche vorbereitet: Das Wetter neigt dazu, unberechenbar zu sein, aber ein wenig Regen sollte Sie nicht abschrecken. Ganz im Gegenteil: Es wird die Orte, die Sie besuchen, noch magischer machen.

Die Azoren gelten als das Hawaii Europas, und das ist kein Zufall. Die intensive vulkanische Aktivität manifestiert sich auf verschiedene Arten. Von den schwarzen Sandstränden bis zu den Geysiren des Furnays-Tals, wo große Dampfwirbel aus dem Boden aufsteigen, haben Sie die Qual der Wahl. In Faial können Sie auf dem Vulkan Capelinhos spazieren gehen, wo die Lava einer kürzlichen Eruption abgekühlt ist und eine Mondlandschaft geschaffen hat. Die natürlichen Spa-Bereiche sind überall verstreut: Tauchen Sie in einem natürlichen Pool in das warme Wasser ein und lassen Sie sich von der Wärme von Mutter Erde verwöhnen. Wir empfehlen Poça Dona Beija, Caldeira Velha oder Terra Nostra. Und nicht zuletzt die Chance, mit der Wärme der Erde gekochtes, hervorragendes Essen zu kosten.

Auf den Azoren können Sie auch eine Reihe von fabelhaften Aktivitäten ausprobieren, sowohl sportliche als auch andere. Vom Canyoning bis zum Gleitschirmfliegen, Kajakfahren und Segeln. Oder wenn Sie es vorziehen, können Sie eine Tour mieten, um Wale an einem der schönsten Orte der Welt zu beobachten.

Cookinseln

Die Cook-Inseln sind ein spektakulärer Archipel von 15 Inseln im Herzen des Südpazifiks, in der Nähe von Polynesien. Zu ihnen gehören Aitutaki, Atiu, Mangaia, Manuae, Mauke, Mitiaro, Rarotonga, Takutea, Manihiki, Nassau, Palmerston, Penrhyn, Pukapuka, Rakahanga und Suwarrow.

Auf den Cook-Inseln sind die polynesischen Traditionen noch sehr lebendig. In den letzten Jahren hat sich dieser fabelhafte Ort zu einem der weltweit führenden Orte im ökologischen Tourismus entwickelt. Reisende werden sicherlich von den fabelhaften Stränden mit weichem weißen Sand angezogen, die zu einem kristallklaren und reinen Meer abfallen. Von Fahrrad-Abenteuern bis hin zum Schnorcheln in einigen der schönsten Meeresböden aller Zeiten - auf den Cook gibt es viel zu tun für diejenigen, die einen Badeanzug anziehen und sich kopfüber in ein tropisches Abenteuer stürzen wollen!

Für die Cookinseln ist die Natur heilig. Die Inseln sind die Heimat von über 130 Korallenarten, 600 Fischarten, unzähligen Schildkröten, gefährdeten Haien, Walen und Delfinen. Seit Juli 2017 wurde dieses Gebiet durch die "Marae Moana"-Gesetzgebung als geschützt erklärt, die sich verpflichtet hat, über eine Million Quadratkilometer des Ozeans für die Erhaltung und den Schutz der Umwelt zu schützen. Viel mehr als andere Staaten rund um den Globus für ihre Meere tun wollen!

Neben dem Schnorcheln auf dem stratosphärischen Meeresboden können Sie auf den Cook-Inseln auch Aitutaki besuchen. Sie können ihn in etwa einer Stunde durchqueren, um seinen Regenwald zu erkunden. Und dann empfehlen wir Ihnen den Ootu Beach, einen fantastischen Strand, an dem das Tauchen die beste Entscheidung Ihres gesamten Urlaubs sein wird!

Eine der schönsten Arten, den natürlichen Geist der Cook-Inseln zu verstehen, ist sicherlich, sich an den Tisch zu setzen und die typischen Gerichte einer Küche zu erleben, die aus fangfrischem Fisch und Produkten vom Land besteht.

Cayman Islands

Willkommen auf den Cayman Inseln, einem fantastischen Archipel aus drei fabelhaften Inseln, die aus dem karibischen Meer vor der Südküste Kubas hervorgehen. Wir sprechen von Grand Cayman, Cayman Brac und Little Cayman. Diese spektakulären Postkartenlandschaften, die 1503 von Christoph Kolumbus entdeckt wurden, wurden dann von Piraten beherrscht, bis sie 1670 unter die Herrschaft des Vereinigten Königreichs kamen, von dem sie noch heute abhängig sind.

Wenn Sie ein dynamisches, aktives, pulsierendes Reiseziel in der Karibik suchen, sind Sie hier richtig. Vergessen Sie die Vorurteile des Steuerhimmels und lassen Sie sich auf eine Reise durch weiße Strände, Luxusresorts und fabelhafte tropische Landschaften führen. Die Caymans sind elegant und raffiniert, ohne jemals zu übertreiben: Genießen Sie die Wunder von Seven Mile Beach und spazieren Sie durch die Straßen von George Town, Tag und Nacht, um in die lokale Kultur einzutauchen.

Wenn Sie auf den Caymans vorbeikommen und einen Vorgeschmack auf den Geist bekommen wollen, müssen Sie nach Camana Bay auf Grand Cayman fahren. Diese Gegend ist im Laufe der Zeit zu einem Kulturzentrum geworden, in dem man essen, spazieren gehen und in kurzer Zeit den beliebtesten Strand der Inseln erreichen kann: den Seven Mile Beach.

Die Cayman-Inseln sind perfekt für die ganze Familie, besonders wenn Sie ein fantastisches Reiseziel mit Sonnenschein, kristallklarem Wasser und viel, viel Entspannung suchen. Mieten Sie einen Sonnenschirm und genießen Sie einige der schönsten Strände der Welt. Schlendern Sie zwischen den Palmen oder tauchen Sie ins Wasser, um in den heißesten Stunden des Tages eine Erfrischung zu finden. Wenn Sie einsamere Strände bevorzugen, können Sie jederzeit nach Little Cayman fahren, um dort ein Robinson-Crusoe-Erlebnis zu machen.

Die Caymans sind auch eine der Tauchhauptstädte der Welt. Aber wenn Sie lieber bequeme Schuhe tragen, gibt es für diejenigen, die lieber zu Fuß gehen, viel zu sehen. Nehmen Sie zum Beispiel die Kristallhöhlen auf Gran Cayman, ein wunderbarer geologischer Beobachtungspunkt.

Mauritius

Willkommen auf Mauritius, dem spektakulären Inselstaat Afrikas. Diese wunderschönen Inseln, die zu den Maskarenen gehören, liegen im Indischen Ozean, 500 Kilometer von Madagaskar entfernt. Neben der Hauptinsel, Mauritius genannt, gibt es auch Agalega, Cargados Carajos und Rodrigues.

Sie werden die Perlen des Indischen Ozeans genannt, und wenn Sie dort ankommen, werden Sie bald feststellen, dass dies kein Zufall ist. Die Mauritius-Inseln sind die Quintessenz eines Urlaubs, der auf Entspannung, natürlicher Schönheit und Sonnenschein basiert. Mit Sandstränden so weit das Auge reicht, kristallklarem, endlosem Wasser und üppiger Vegetation sind diese Inseln perfekt für Sie, um sich zu entspannen und zu erholen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Reisezielen kann man auf Mauritius das ganze Jahr über Urlaub machen. Die geographische Lage, knapp über dem Südlichen Wendekreis, garantiert das ganze Jahr über viel Sonnenschein. Es gibt hier nur zwei Jahreszeiten: Sommer, von Oktober bis April, und Winter, in den verbleibenden sechs Monaten, in denen die Temperaturen nie unter 16° C fallen.

Die Korallenriffe, die diesen fabelhaften Archipel umgeben, gehören zu den begehrtesten Zielen für Taucher, die den Nervenkitzel suchen. Und wenn Sie noch nie probiert haben zu tauchen, machen Sie sich keine Sorgen - auf Mauritius gibt es Kurse für alle Erfahrungsstufen. Neben dem fabelhaften Korallenriff leben hier fast 4000 Arten von Fischen und Schalentieren. Und wenn Sie lieber große Fische fangen, können Sie eine der Touren mieten, um zu versuchen, einen Marlin, einen großen Thunfisch oder einen Hai zu fangen!

Der Archipel ist ein Kreuzungspunkt der Kulturen, dem Sie nicht widerstehen können: Die Mehrheit der Bevölkerung ist hinduistisch, aber die größten Einflüsse kommen von der französischen Herrschaft. Hier wird die kreolische Sprache gesprochen, eine Mischung aus afrikanischen, asiatischen und englischen Sprachen. Wenn Sie mehr über den Alltag auf Mauritius erfahren möchten, sollten Sie sich nach Port-Louis, der Hauptstadt des Archipels, begeben, wo Sie in die Geschichte des Ortes eintauchen können. Denkmäler verschiedener ethnischer Gruppen und Religionen, eine neben der anderen, die friedlich in einem Land zusammenleben, das wie Magie erscheint.

Sardinien

Willkommen auf Sardinien, einer der schönsten italienischen Inseln und ein beliebtes Ziel für Touristen, die einen Urlaub mit Sonne und Meer verbringen wollen. Sie ist die zweitgrößte Insel im Mittelmeer und bietet ein außergewöhnliches Klima für Ihren Sommerurlaub. Wind, Sonne und Meer: An einigen Küstenabschnitten werden Sie die Seychellen spüren, mit riesigen weißen Granitsteinen, die aus der türkisfarbenen Meeresoberfläche aufsteigen.

Ob Sie einen Urlaub an sanft in die ruhigen Gewässer des Mittelmeers abfallenden Sandküsten verbringen wollen oder sich entschieden haben, die steilen Pfade zu den abgelegenen Steinbuchten hinaubzuklettern, Sie sind am richtigen Ort. Vom Luxus der Cala Fighera über Tuerredda, Platamona, Porto Giunco und Su Giudea haben Sie die Qual der Wahl: Die Orte hier sind mit fabelhaften Badeanlagen ausgestattet, in denen Sie auch Ihre Kinder mitnehmen und das Meer in völliger Sicherheit genießen können. Mieten Sie einen Sonnenschirm und leben Sie ihren Traumurlaub!

Zwischen den Tauchgängen, sollte man Cagliari oder Sassari besuchen und in die lokale Kultur eintauchen, die in der Geschichte des Mittelmeers eine große Rolle gespielt hat. Gehen Sie durch die historischen Straßen der Stadt und atmen Sie die Atmosphäre eines Ortes ein, der in der Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Setzen Sie sich an den Tisch und genießen Sie ein Mittagessen mit Seadas oder Culurgiones, ausschließlich begleitet vom Wein einer lokalen Rebsorte. Unter den antiken Burgen, Wachtürmen und archäologischen Stätten, unter den Wundern, die es auf Sardinien zu erforschen gilt, können wir nicht umhin, die Sarden zu erwähnen! Ihre lange Tradition der Gastfreundschaft wird dafür sorgen, dass Sie sich sofort wie zu Hause fühlen!

Galapagosinseln

Sie sind auf den Galapagos-Inseln, den Schildkröteninseln und Postkartenstränden angekommen. Dieser auch als Kolumbus-Archipel bekannte Komplex von 13 Inseln vulkanischen Ursprungs liegt im Herzen des Pazifiks, fast tausend Kilometer von der Küste Südamerikas entfernt. Die Galapagos-Inseln gehören zu Ecuador und gehören derzeit zu den aktivsten Vulkangebieten der Welt.

San Cristobal, Espanola, Santa Fé, Genovesa, Floreana, South Plaza, Santa Cruz, Baltra, North Seymour, Marchena, Pinzon, Rabida, Bartolomé, Santiago, Isabela, Fernandina und Culpepper gehören zu den berühmtesten Reisezielen auf den Galapagos-Inseln, die jeweils ein magisches Paradies zum Erkunden bieten, mit unterschiedlichen geologischen Besonderheiten und unvergleichlichen Landschaften.

Die große Entfernung, die den Archipel vom Festland trennt, hat aufgrund der Meeresströmungen eine große Vielfalt an Mikroklimata und Lebensräumen auf den Inseln geschaffen, die zur Entwicklung von fabelhaften endemischen und einzigartigen Arten der Inseln geführt haben. Deshalb kam Charles Darwin hierher, um sich für sein Meisterwerk "The Origin of Species" inspirieren zu lassen.

Es gibt tausend Gründe für einen Besuch auf den Galapagos-Inseln, und einer davon betrifft sicherlich die Strände. Streifen von unberührtem Sand, die kopfüber in das kristallklare Meer stürzen. Neben der ultimativen Bräune und dem endlosen Tauchen - insbesondere von Dezember bis Mai - können sich die Touristen auch dem Schnorcheln, Kajakfahren oder Tauchen hingeben. Hier können Sie fabelhafte Tierarten wie Seelöwen, Schildkröten und tropische Fische bewundern. Die Strände sind oft isoliert, perfekt für die Privatsphäre!

Wenn Sie es vorziehen, können Sie jederzeit ein Paar bequeme Schuhe anziehen und an den verschiedenen Ausflügen teilnehmen, die Sie zu den Vulkanen des Archipels führen. Wolf, Daphne Major, Sierra Negra - die Inseln Genovesa und Fernandina sind die besten Gebiete, um die vulkanische Aktivität zu beobachten, die auf den Inseln jedes Jahr mit unterschiedlicher Stärke auftritt.

Malediven

Wenn man an die Postkartenstrände denkt, kommt man nicht umhin, sich an die Sandflächen der fabelhaften Malediven zu erinnern. Diese außergewöhnliche Gruppe von Atollen taucht schüchtern aus den Gewässern des Indischen Ozeans, südwestlich von Indien, auf.

Die Malediven sind die ultimative Stranddestination und ein Luxusziel für alle Liebhaber reiner Strände, die aus weißem Sand, türkisfarbenem Wasser, Kokosnusspalmen und einem unglaublichen Meeresboden bestehen, den es zu erforschen gilt. Wenn Sie auf der Suche nach einem Urlaub der Entspannung und Schönheit sind, dann sind Sie bei uns richtig!

Die Malediven sind nicht nur zweifellos einer der romantischsten Orte der Welt mit unvergesslichen Sonnenuntergängen, die ein rosiges Licht auf die endlosen Weiten des Meeres werfen, sondern sie sind auch der perfekte Ort zum Schnorcheln. Kommen Sie und entdecken Sie außergewöhnliche Tiefen, in denen sich Korallenformationen, tropische Fische, Mantas, Haie und Schildkröten tummeln. Hier gibt es wirklich alles, und wenn Sie Glück haben, können Sie neben ihnen schwimmen, ohne sie zu stören, und sie mitten in ihren täglichen Aktivitäten überraschen.

Schließlich sind die Malediven das perfekte Ziel für alle, die Luxus pur genießen möchten: Mieten Sie sich eine Massage am Strand und genießen Sie einen Drink unter dem Sonnenschirm auf einem der vielen Holzstelzen, von denen aus Sie in Ihren persönlichen Küstenabschnitt eintauchen können.

Thailand

Hunderte und Aberhunderte von Inseln erheben sich rund um die Küsten des exotischen Thailand, einer Nation, die mit Blick auf Naturlandschaften und bezaubernde Strände nichts vermisst. Viele Menschen waren bereits hier, aber nur wenige hatten das Vergnügen, die Inseln Thailands zu erkunden. Einige mögen sagen, dass sie schon auf Phuket oder Koh Samui waren, aber für das ultimative Urlaubserlebnis müssen Sie ein wenig unter den weniger bekannten Inseln recherchieren, wo der Tourismus noch weitgehend in den Kinderschuhen steckt und es so viel zu entdecken gibt.

Nehmen Sie zum Beispiel Koh Phayam, eine kleine Insel an der Küste von Ranong mit wenig Strom und endlos langen Stränden, wo man sich in der Natur verliert. Kommen Sie nach Koh Similan, wo das kristallklare Wasser Sie verzaubern wird, oder besuchen Sie Koh Yao Yai, wo Sie sich wie auf einer einsamen Insel fühlen werden. Wir empfehlen Ihnen, auch Koh Yao Noi, Koh Phi Phi Don, Koh Phi Phi Le, Koh Jum, Koh Lanta Yai, Koh Muk, Koh Kradan oder Koh Adang zu besuchen.

Seychellen

Die Seychellen sind ein tropisches Paradies, das aus einem Archipel von 115 Inseln im Indischen Ozean besteht und tausend Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt liegt. Atemberaubende Strände mit weichem weißen Sand, umgeben von fabelhaftem türkisfarbenem Wasser: Willkommen im ultimativen Badeparadies!

Alle Strände offenbaren ein Fragment der unberührten und fabelhaften Natur der Seychellen. Mit runden Steinen und üppigem tropischen Dschungel verschönerte Küstenzungen. Was kann man sich von seinem Strandurlaub besseres wünschen?

Der beliebteste Strand, den Sie hier besuchen können, ist ohne Zweifel Anse Soucre d'Argent, ein von Touristen besonders begehrtes und von Hollywood geliebtes Paradies. Hier wurde der Film "Cast Away" gedreht, mitten im Herzen der Insel La Digue.

Schnorchel- und Tauchbegeisterte werden die Seychellen-Inseln nach Herzenslust entdecken. Kommen Sie und tauchen Sie in den Gewässern der Anse Lazio, in Praslin, der zweitgrößten Insel des Archipels. Der Meeresboden offenbart eine Schatzkammer tropischer Arten, prächtiger Korallen und Leben, wie Sie es sich nie vorgestellt haben. Und wenn Tauchen nicht Ihr Ding ist, schenken die Seychellen viel e weitere Emotionen. Sie können sich in der Vogelbeobachtung versuchen oder Inseln erkunden, die von Fröschen und einigen der größten Schildkrötenarten der Welt bewohnt sind. 

Philippinen

Willkommen auf den Philippinen, einem herrlichen Inselstaat in Südostasien, der in die Gewässer des Pazifischen Ozeans eingetaucht ist. Tauchen Sie in die unwiderstehliche Kultur Manilas ein oder gönnen Sie sich einen Tag der puren Entspannung an einem der Postkartenstrände dieses fabelhaften Ortes der Ruhe. Die philippinischen Inseln sind der größte Inselkomplex der Welt: es gibt 7107 davon! Und alle Strände sind einfach himmlisch. Von allen empfehlen wir einen Besuch in White Beach auf Boracay Island. Es ist kein Zufall, dass er von vielen Fachzeitschriften unter den zehn schönsten Stränden der Welt aufgeführt wird: es ist ein wahrer Zauber! Kommen Sie zum Schnorcheln oder genießen Sie einfach die Sonne und die Ruhe - Sie werden es nicht bereuen.

Wenn Sie noch nie hier gewesen sind, wird Sie sicherlich als erstes die Gastfreundschaft der Menschen erstaunen. Die Filipinos sind großzügig, fröhlich und bereit, Reisende anzulächeln, die anhalten und sich mit ihnen unterhalten wollen.

Natur, Flora und Fauna spielen bei Ihrem Besuch auf den Philippinen eine wesentliche Rolle. Kommen Sie hierher, um außergewöhnliche Vögel, Pflanzen und Tiere zu bewundern. Stellen Sie sich vor, es gibt mehr als 200 Säugetierarten, die auf dem Archipel leben. Ganz zu schweigen von den übrigen Arten: vom großen Walhai bis zum kleinsten Fisch der Welt, dem Pandaca-Pygmäe, finden Sie auf den Philippinen den Tierzauber, von dem Sie schon immer geträumt haben.

Hawaii

Willkommen, aloha! Sie sind auf Hawaii angekommen, einem fabelhaften vulkanischen Archipel im Herzen des Pazifischen Ozeans, der aus acht größeren und mehreren kleineren Inseln besteht. Hier fließt die Zeit in einem anderen Tempo, und das Leben ist von Rhythmen geprägt, die nichts mit westlichen Gepflogenheiten zu tun haben.

Die wichtigsten Inseln sind Niihau, Kauai, Oahu, Molokai, Lanai, Kahoolawe, Maui und Hawaii Island, auch "The Big Island" genannt. Das Klima ist warm und tropisch, und die öffentlichen Strände sind durch fabelhaften Sand und türkisfarbenes Wasser gekennzeichnet. Die große vulkanische Aktivität des Ortes macht ihn zum perfekten Ort, um ein Paradies zu erkunden, das vor Tausenden von Jahren in das Gestein und die Lava von Eruptionen gehauen wurde.

Es gibt tausend Gründe, Hawaii zu besuchen, und einer der ersten betrifft sicherlich die Strände. Besuchen Sie Waikiki, Oahu, und Sie werden nie mehr zurückkehren wollen! An der Küste gibt es zahlreiche sportliche und nicht-sportliche Aktivitäten: Surfen, Schnorcheln, Tauchen, Angeln und Paddel-Surfen. Wenn Sie möchten, können Sie auch eine U-Boot-Fahrt unternehmen. Erfahrung, die man nicht verpassen sollte!

Hawaii ist auch ein Paradies für Entdecker: Kommen Sie hierher und bewundern Sie einige der schönsten Wasserfälle der Welt, von denen sich viele auf der Insel Maui befinden. 

Entdecken Sie die schönsten Inseln auf einer Costa Kreuzfahrt

Sie fahren morgen zu den schönsten Inseln der Welt. Entdecken Sie im Magazin die schönsten von Costa Kreuzfahrt ausgewählten Ferieninseln und buchen Sie Ihre nächste Kreuzfahrt!

Reisen Sie mit Costa Kreuzfahrten