Die Inseln in Kroatien werden jeden Sommer berühmter. Einst ein Ziel für die abenteuerlustigsten Touristen oder diejenigen, die sich ein Boot leisten konnten, um vom Festland die Inseln zu erreichen, sind diese Inseln heutzutage zunehmend ein Ort, wo Sie Reisende aller Art treffen.

 

Der Grund ist bald enthüllt: Kroatiens Inseln sind unzählig und sehr vielseitig, so ist es praktisch unmöglich, nicht die Insel zu finden in die Sie sich verlieben werden. Sie reisen von den Inseln mit einer raueren Landschaft, aus Felsen und Stein, die sich in kleine Buchten auf das Meer erweicht, zu anderen, auf denen Musikfestivals von europäischem Niveau stattfinden und Stränden mit allen Austattungen, die Familien benötigen. Zwei Beispiele? Mljet und Pag, unterschiedlich, aber gleichsam faszinierend. Und dann gibt es noch Lokrum die einen Blick auf die Stadtmauern von Dubrovnik ermöglicht, in dessen Hafen Sie Ihr Schiff Costa erwartet, Brijuni mit seiner faszinierenden Geschichte, den Weinbergen die Hvar, die Radwege auf Murter, Kroatiens meistfotografierter Strand auf Brač, das mediterrane Buschland von Krk, der Salzsee derlangen Insel... es gibt sogar eine herzförmige Insel!

 

Machen Sie sich bereit, einige der schönsten Aussichten auf das Mittelmeer zu entdecken. Hier sind die Inseln von Kroatien, die Sie nicht verpassen sollten.

 

Die schönsten Inseln in Kroatien

  • Lokrum
  • Hvar
  • Pag
  • Krk
  • Kornaten
  • Murter
  • Cres
  • Brijuni
  • Rab
  • Elaphiten
  • Brač
  • Vis
  • Korcula
  • Lošinj
  • Mljet
  • Long Island
  • Galesnjak
  • Pasman
  • Lokrum

    Es gibt keine Einwohner auf der Insel Lokrum: dafür gibt es einen wunderbaren Naturpark und das nur 700 Meter vor der Küste von Dubrovnik, von dessen Stadtmauern und Stränden sie das Profil der Insel am Horizont bewundern können. Hier wurde kurz nach dem Jahr 1000 ein Benediktinerkloster gebaut, welches vor nicht zu langer Zeit als Set der TV-Serie "Game of Thrones" genutzt wurde! Lokrum wurde Mitte des 18 Jh von Erzherzogs Maximilian von Habsburg als Sommerresidenz genutzt.

     

    2 Kilometer lang und 300 Meter breit, ist Lokrum jetzt die Heimat des Museums für Naturwissenschaften und einer großen Population von Pfauen, die einst von den Kanarischen Inseln hierher gebracht wurden, sie lassen sich einfach von Touristen streicheln und füttern. Der berühmteste Winkel auf die Insel ist jedoch das Tote Meer, ein kleiner Salzsee, mit dem Meer durch unterirdische Höhlen verbunden, in dem es, aufgrund des hohen Salzgehalts des Wassers sehr einfach ist zu schwimmen. Wenn Sie erst einmal mit Ihrem Ausflug Costa hier angekommen sind, werden Sie die Geräusche der Stadt vergessen: in Lokrum gibt es keine Autos!

    Hvar

    Vor der Küste von Dalmatien liegt die längste Insel dieses Meeresabschnitts, Hvar, deren Küste mit Buchten vieler verschiedener Größen bestickt ist. Es gibt diejenigen, die Hvar "Madeira von Kroatien" nennen: sie gilt als die schickste Unter den kroatischen Inseln, dank seiner exklusiven Hotels und des Nachtlebens in Sommernächten, und es ist ein Muss für Fans der Weinkunde, die hier, die kroatischen Weine entdecken können.

     

    Auf Hvar finden Sie auch herrliche Aussichten, die aus Lavendel- und Kräuterfelder, Bergen, weiten mediterranen Landschaften und Bäumen mit einer langen Geschichte, wie der legendäre Olivenbaum mit über 2500 Jahren, bestehen. Und natürlich finden Sie Strände für jeden Geschmack, abgeschiede Kieselstrände wie Lucisca oder familienfreundliche Sandstrände wie Mina und Mlaska. Lieben Sie das Tauchen? In Zaraće, einem Dorf in der Nähe der Stadt Hvar, gibt es zwei tiefe Buchten, die von hohen Klippen umgeben sind. Tauchen Sie ein und entdecken Sie den kroatischen Meeresboden!

    Pag

    Der Name Pag ist gleichbedeutend mit Party! Diese Insel im Archipel der mittleren Adria veranstaltet in der Tat elektronische Musikfestivals mit großen internationalen DJs im Sommer, die junge Menschen aus ganz Europa anziehen: Strand von Zrće es ist ein echtes kroatisches Ibiza.

     

    Aber nicht nur die unter 30-Jährigen kommen nach Pag. Auf der fünftgrößten Insel Kroatiens gibt es auch noch viel mehr: die lokale Gastronomie, mit Paški Sir, dem intensiven Pecorino-Käse und den süßen Weinen die Dörfer, wie Pag, die einen venezianischen Touch ausstrahlen, die Klippen aus Kalkstein am Meer... Das gleiche Meer, das spektakuläre Strände erfasst, wie Beritnica, eine Mondlandschaft, die von drei Felsmassiven dominiert wird, die von einem Künstler oder dem berühmtesten Ručice, eine schöne Bucht nur einen kurzen Spaziergang von Beritnica entfernt, eine der beliebtesten von Pag.

    Krk

    Touristen kommen auf Krk weil es so einfach ist sie zu erreichen (ein Brücke verbindet sie mit dem Festland), aber dann können sie nicht anders, als sich in diese Insel zu verlieben , die mit duftendem mediteranen Buschwerk überzogen ist, auf denen es nicht ungewöhnlich ist, Schafe zu sehen, die frei durch die weniger frequentierten Straßen laufen.

     

    Perlen wie Vrbnik, ein charmantes Dorf auf einer Klippe in fast 50 Metern Höhe, in dem es ein Vergnügen ist, sich in den Gassen zu verlieren und vom Duft von Fischrestaurants angezogen zu werden, oder Baška, eine Stadt mit Blick auf einen wunderschönen Kiesstrand, würden ausreichen, um zu erklären, warum Krk eine der beliebtesten Inseln Kroatiens ist. Fügen Sie auch die Aktivitäten, wie Trekkingdas Bootfahrten zu nahegelegenen Inseln, die lebendigen Städte... und vieles mehr.

    Kornaten

    Wenn Sie Spaziergänge in der Natur lieben, werden Sie von den Kornaten begeistert sein: der inselreichste Archipel im Mittelmeer liegt vor der Küste Dalmatiens, in Kroatien. Es sind 147 Inseln, Inselchen und Riffe aus denen die Kornaten bestehen, meist unbewohnt, bilden sie zusammen den Nationalpark der Kornaten.

     

    Um hierher zu gelangen, ist die beste Möglichkeit ein Segelboot zu verwenden, um den Wind der Adria zu nutzen, aber auch eine Fähre von Zara aus kann eine gute Lösung sein! Die Steinhäuser die verstreut auf den Koronaten stehenfüllen sich im Sommer mit Touristen, die auf der Suche nach Ruhe und Entspannungsind. Was ist mit dem Abendessen? Alle auf der Jagd nach einem Restaurant am Meer, um lokale Meeresfrüchte-Spezialitäten zu genießen.

    Murter

    Eine Personen nennen Murter "das Tor der Koronaten", weil es südlich dieses schönen Archipels liegt. Viele kennen diese, mit Pinien, Weinbergen und Olivenbäumen übersäte Insel weil sie so fahrradfreundlich ist: mit ihrer Länge von 12 Kilometern und einer Breite von 2 Kilometern, kann sie komplett mit dem Fahrrad überquert werden, man könnte den Pfaden der Hirten folgen, die die Insel umrunden oder auf die Hügel klettern um das Meer zu bestaunen.

     

    Murter ist mehr oder weniger auf halbem Weg zwischen Zara und Splitund ist durch eine mobile Brücke mit dem Festland verbunden. Fans des Kajaks können die ideale Grösse Murters bewundern und sich auf die Suche nach verteckten Stränden und Buchten begeben.

    Cres

    Kleine Dörfer mit Blick auf das Meer von oben, Wege, die zu bezaubernden Buchten führen: In Cres gibt es nur wenige Einwohner, aber sehr viele natürliche Schönheiten. Cres gilt aufgrund seiner geringen Bevölkerungszahl als "wild" und ist Teil des Kvarner-Archipels, ganz in der Nähe von Istrien. Bei einem Spaziergang durch das Zentrum der Stadt Cres, zwischen seinen pastellfarbenen Häusern mit Blick auf den Hafen, merkt man den venezianischen Stil! Bedenken Sie, dass das typische lokale Gericht auch einen venezianischen Namen hat: "Subioti", ein Wort, das eine Makkaroni-Art im venezianischen Dialekt identifiziert.

     

    Cres wird von der Bora auf seiner Ostseite umspült. Aus diesem Grund sind die bewohnten Zentren meist nach Westen ausgerichtet. Die Insel ist die Heimat der Greife, der Vögel, die das Symbol Kroatiens sind und hier in einem Naturschutzgebiet leben.

    Brijuni

    Vierzehn Inseln bilden denBrijuni-Archipel, die einmal eine römische Siedlung war. In der Tat können Sie hier, zwei römische Villen und ein byzantinisches Schloss bewundern. Aber der Archipel ist am bekanntesten für seine Nationalpark, gegründet für die exotischen Pflanzenarten, die hier wachsen und die vielen Tiere.

     

    Die größten Inseln im Archipel sind zwei, Veliki Brijun und Mali Brijun, während die anderen zwölf kleine Inselchen sind. Die Besonderheit eines Urlaubs hier ist, dass Sie können Ihre Tage am Strand (natürlich gibt es einige schöne) mit kulturelle Zeitvertreib zum Beispiel dem Besuch am Kreidepark abwechseln können.

    Rab

    Wenn Sie Sport in Kontakt mit der Natur lieben, sollten Sie wissen, dass Sie auf der Insel Rab 157 Kilometer Radwege und 144 Kilometer Wanderwege für Trekking finden. Bevorzugen Sie Aktivitäten am Meer? An Tauchzentren mangelt es nicht in Rab, das sich vor der Stadt Stinica im Archipel von Kvarner befindet.

     

    Es gibt eine andere Nummer, die Sie sicherlich interessieren wird: Rabs Strände sind insgesamt 130. Im nördlichen Teil der Insel finden Sie mehrere durch Felsen geschützte Strände, während auf der Lopar-Halbinsel einige der am besten geeigneten kroatischen Strände für Familien und Kinder zu finden sind.. Der berühmteste? das Rajska Plasha, dessen Name „Paradies-Strand“ bedeutet.

    Elaphiten

    Der Name derElaphiten Inseln leitet sich vom Griechischen ab und bedeutet "Hirschinseln": insgesamt sind sie 13, aber die drei größten sind die einzig bewohnten und können mit der Fähre von Dubrovnik aus erreicht werden. Ihre Namen sind Sipan, Lopud und Kolpcep (oder Kalamota). Sipan ist die größte, aber es ist immer noch dünn besiedelt: in der Stadt Sudurad gibt es zahlreiche Restaurants, in denen Fisch eine Kunst ist, während das Fischerdorf Sipanska Luka einen malerischen Hafen hat, in dem viele Katzen leben, die auf die Rückkehr der Angler warten.

     

    Auf den Elaphiten-Inseln suchen Reisende nach Entspannung der wilden Natur und die Stille der Olivenhaine, von Weinbergen und von Obstgärten, für ein erholsamer Urlaub nur einen Katzensprung von Dubrovnik entfernt.

    Brač

    Das berühmteste Bild von Brač? Auf jeden Fall der Strand von Zlatni Rat, was "Goldenes Horn" bedeutet: ein Sandstreifen, der sich senkrecht zur Küste in die Adria schleicht und dessen Form sich im Wind ändert, der zu den meistfotografierten in Kroatien zählt. Liebhaber des Kitesurfen kommen speziell für diesen Strand nach Brač, während diejenigen, die nach traditionelleren Attraktionen suchen, vom historischen Zentrum der Stadt Supetar, vonder verlassenen Einsiedelei von Blaca oder der Natur rund um das kleine Zentrum Bol, das lebendigste auf der Insel, nicht enttäuscht werden.

     

    Brais ist die größte Insel Dalmatiens. Ist südlich von Split, von dem Aus Sie bequem mit der Fähre anreisen, um eine Insel zu genießen, die auch für ihr einzigartiges Produkt bekannt ist: Der weiße Stein von Brach, die sogar in der Aufbau des Weißen Hauses in Washington.

    Vis

    Der Name eines kleinen Archipels, Vis, bestehend aus drei kleinen Inseln vor Dalmatien: insbesondere die Insel Vis ist die am weitesten von der Küste entfernte. Deshalb ist es auch die letzte der kroatischen Inseln, die für den internationalen Tourismus die Türen geöffnet hat: Bis 1989 war es nicht möglich, dieses militärische Zentrum im ehemaligen Jugoslawien zu betreten.

     

    Das Ergebnis? Heute finden Sie hier noch keine großen Hotels. Andererseits fehlen historische Stätten mangelt es nicht, wie die griechische Nekropole, die römischen Bäder und eine Kirche aus dem 16. Jahrhundert.Um Vis herum gibt es auch andere kleine Inseln: eine davon, Budikovac, ist die Heimat einer Lagune mit türkisfarbenem Wasser, ein kleines Paradies zum Tauchen.

    Korcula

    In Süddalmatien, nicht weit von der Halbinsel Peljesac entfernt, befindet sich die Insel Korcula, die in der kroatischen Tradition sogar Mark Polo hervorgebracht haben soll! Die Legende wurde widerlegt, aber dies hat den Charme von Korcula nicht beeinträchtigt, der schon bei der Ankunft im Hafen der gleichnamigen Stadt, reizvolles Beispiel mittelalterlicher Architektur umgeben von Mauern wahrgenommen wird.

     

    Korcula wird von einem zentralen Gebirgszug durchquert, der zum Meer abfällt, wo es im Süden wunderschöne Sandstrände und im Norden Kieselstrände gibt. Vela Przina, zum Beispiel, ist ein für Strand mit Familien mit einem karibisch gefärbten Meer, während die Halbinsel Raznjic ein Fels- und Grünstreifen ist, der sich in Richtung Meer erstreckt. Suchen Sie einen Ort, der noch wilder und abgeschiedener ist? Begeben Sie sich auf die Insel Badija, nicht weit von Korcula, und genießen Sie seine felsigen Ufer.

    Lošinj

    Die Insel Lošinj in Kroatien ist von der Insel Cres durch einen in römischer Zeit ausgegrabenen Kanal getrennt: Um dorthin zu gelangen, müssen Sie nur eine kurze mobile Brücke nehmen. Sie ist auch Teil des Kvarner-Archipels in der oberen Adria. Diese langgestreckte Insel ist von einer einzigen asphaltierten Straße durchquert und sogar seine südlichste Strecke ist vom Rest von Lošinj durch einen künstlichen Kanal getrennt. An dieser Stelle ist die Insel nur 100 Meter breit.

     

    Wacholder, Myrten, Steineichen, Pinien, Agaven, Olivenbäume ... In Lošinj ist die Vegetation üppig, und im Waldpark Čikat können Sie zwischen der Natur auf schönen Wegen wandern. Und immer führen die Wege zu kleinen oder großen Buchten, die auf der Insel Lošinj meist versteckt liegen, oft nur über Feldwege oder mit einer Wanderung erreichbar. Es mangelt nicht an für Familien, komfortablen und gut ausgestatteten Stränden, sowie die Pubs und Restaurants in den großen Ferienorten Lussingrande und Lussinpiccolo. Lassen Sie sich nicht vom Namen täuschen, der zweite ist breiter und reicher an Attraktionen als der erste! Außerhalb des Zentrums gibt es sogar einen Aquapark, in dem Sie sich mit Kindern vergnügen können.

    Mljet

    Eine kroatische Legende besagt, dass die Insel Mljet die mythologische Ogygia ist, die Heimat der Nymphe Calypso und ihrer verzweifelten Liebe zu Ulysses. Und die Schönheit von Mljet ist auch legendär, deren westlicher Teil von einem grünen Nationalpark besetzt wird. Es wird fast seltsam erscheinen, die Dörfer und bewohnten Dörfer der Insel inmitten der Hügel und Vegetation zu treffen: Sie werden Höhlen, Berge und sogar zwei große Salzseen sehen, Veliko Jezero und Malo Jezero, Meeresbecken im Herzen von Mjiet gehalten. Natürlich sollten Sie diese Perle Kroatiens nicht verpassen, wenn Sie das Trekking lieben! Und denken Sie daran: im Park sind weder Autos, noch Motorräder erlaubt.

     

    Es gibt keine Insel in Kroatien ohne Traumstrände, und Mljet ist keine Ausnahme: hier gibt es die berühmten Sandstrände der Bucht von Saplunara, im Südosten, die besonders warmes und seichtes Wasser haben und so auch für Kinder geeignet sind. Es gibt aber auch romantische Yachthäfen zum anlegen wenn Sie mit dem Boot anreisen, um in einer typischen Trattoria Halt zu machen und die lokale Gastronomie zu erkunden.

    Lange Insel

    Der kroatische Name von Long Island ist Dugi Otok: Sie befindet sich nördlich derKoronaten und ist Teil des Zara-Archipels. Der südliche Teil der Insel ist von einem ruhigen und schönen Naturpark bedeckt, zu der auch die Bucht von Telašćica gehört, die mit kleinen Inselchen gesprenkelt ist und der Salzsee Mir.

     

    Die Straße, die durch das Zentrum von Dugi Otok führt, wurde 1995 gebaut und verbindet heute ihre 12 Regionen: an einigen Stellen verläuft sie auf die Spitze der Hügel der Insel, und bietet einen erstaunlichen Blick auf das Meer. Bei Dugi Otok können Sie zwischen felsigen Stränden, die sich größtenteils auf der Westseite befinden, und der of fotografierten Bucht von Sakarun, mit ihrem kristallklaren Wasser, wählen.

    Galesnjak

    Galesnjak ist die Insel der Liebe. Wenn Sie sie von oben ansehen würden, würden Sie tatsächlich bemerken, dass sie herzförmig ist! Diese Insel ist etwas mehr als ein 130 Quadratmeter großer Fels, aber seit Napoleons Kartograph in den frühen 1800er Jahren seine Form offenbarte, ist sie zu einer echten Berühmtheit geworden.

     

    Was können Sie sich auf Galesnjak ansehen? Im Wesentlichen das Meer von Kroatien, die lokale Vegetation und einige Felsen. Zur Enttäuschung vieler Romantiker, ist diese Insel unzugänglich: sie ist unbewohnt und privat, also kommen Sie nur dorthin, wenn Sie von den Eigentümern eingeladen wurden.

    Pasman

    Teil des Zaratino Archipels ist die Insel Pasman und erhebt sich nicht weit vom Festland. Wenn wir die asphaltierte Straße, die entlang der Ostküste verläuft, ausschließen, kann der Rest der Insel über Wege oder Feldwegeerreicht werden. Erwarten Sie aber nicht eine besonders wilde Insel: In Pasman finden Sie hübsche Sandstrände mit seichten Gewässern, die Familien von Touristen mit ihrer Ruhe und transparente Gewässer anziehen, in der Nähe gibt es Restaurants und Bars.

     

    Der südliche Teil von Pasman ist felsig und deshalb fast unbewohnt. Hier haben die Bewohner begonnen Olivenbäumen zu koltivieren, um das Öl zu produzieren, das Sie in den Bevölkerungszentren kaufen können.

    Die Insel in Kroatien sind ein einzigartiges Erbe von Schönheit und Vielfalt. Nachdem Sie einige von ihnen erkundet haben, verlieben Sie sich immer besonders in eine, ob es sich um die wildeste oder die weltlichste, die grünste oder die modernste handelt. Wie steht es mit euch,Habt ihr schon eine Insel Kroatien im Herzen?

    Suchen Sie nach Ihrer nächsten Kreuzfahrt