Von all den kleinen und großen Inseln der Welt gehören die von Honduras zu einer besonderen Kategorie von Schönheit, auf der jedes Zeichen der Zeit völlig zum Stillstand gekommen zu sein scheint. Honduras ist nicht nur eine wohlhabende und historisch interessante Nation, sondern umfasst auch die Islas de la Bahia, wie sie hier genannt werden. Es geht um Guanaja, Utila, Roatan und nicht zuletzt um die kleinen Inseln der Cayos Cochinos.

Zentralamerikas besteht aus 7 verschiedenen Staaten, die auf den ersten Blick sehr ähnlich erscheinen mögen. Das stimmt aber nicht: Wer nach Honduras kommt, merkt, dass dieser Ort wirklich etwas Besonderes ist und seinen Touristen fantastische Möglichkeiten zur Entspannung und zum Spaß bietet, wie man es sich nie hätte vorstellen können.

Vor der spanischen Eroberung war Honduras von präkolumbianischen Bevölkerungsgruppen, darunter die Maya, bewohnt. Jetzt wird es für Sie, insbesondere auf den genannten Inseln, nicht schwer sein, die Einheimischen auf Englisch anzusprechen. Dies ist auf die Präsenz der amerikanischen Bananenunternehmen zurückzuführen, die im 20. Jahrhundert hierher kamen, um die Nation zum größten Produzenten dieser Frucht in der Welt zu machen.

Die Menschen in Honduras sind fröhlich und lächeln, und ihre lange Tradition der Gastfreundschaft wird Sie mit Wegen und Verhaltensweisen verführen, die Sie zufrieden stellen werden, diesen magischen Ort für Ihren Urlaub gewählt zu haben. Ganz zu schweigen von den tropischen Stränden, der üppigen Vegetation und allem, was man entlang der fabelhaften Küstenlinie zu finden hofft!

Und selbst Geschichtsinteressierte werden etwas für sich selbst finden. Nehmen Sie zum Beispiel Copan, die archäologische Stätte der Maya. Aber lassen Sie uns der Reihe nach vorgehen und Ihnen ohne zu zögern die schönsten und interessantesten Inseln von Honduras beschreiben.

Roatan

Jedes Jahr stürzen sich immer mehr Menschen in die Entdeckung von Roatan, der größten Insel Honduras, und entdecken eine Schatzkammer von Naturschönheiten. Umspült vom warmen, kristallklaren Wasser der Karibik ist Roatan das tropische Paradies, von dem Sie schon immer geträumt haben. Umgeben von einem der reichsten Korallenriffe der Welt in Bezug auf Leben und Artenvielfalt ist Roatan seit vielen Jahren eines der begehrtesten Urlaubsziele für Schnorchel- und Tauchbegeisterte. Kommen Sie und bewundern Sie herrliche Arten von Clownfischen, Mantarochen, Muränen, Schildkröten und viele andere farbenfrohe Fische. Roatan bietet seinen Touristen über 170 verschiedene Tauchplätze, an denen Sie Unterwasserschluchten, Wracks und korallenverkrustete Höhlen bewundern können. Schwimmen Sie mit Haien und Rochen, und erleben Sie die Unterwasser-Erfahrung Ihres Lebens!

Ausgehend vom spektakulären Meeresboden erreichen wir die Küsten - geprägt von hölzernen Yachthäfen, zerklüfteten Riffen, schattenspendenden Palmen und nicht zuletzt Zungen aus makellosem, wolkenweichem Sand. Wenn Sie nach Roatan kommen und etwas Zeit haben, sollten Sie einen Ausflug zum Strand zu Pferd nicht verpassen!

Wenn Sie weniger mutig sind, können Sie jederzeit ein Boot mit durchsichtigem Boden mieten und sich auf eine Fahrt an die Wasseroberfläche wagen, damit Sie eine der größten Attraktionen Honduras' nicht verpassen: das zweitgrößte und schönste Korallenriff der Welt!

Wenn Sie es vorziehen, einen Sonnenschirm zu mieten und im Schatten zu dösen, empfehlen wir Ihnen einen Besuch am West Bay Beach, wo Sie das Beste der örtlichen Gastfreundschaft genießen können. Für einen privateren Strand ist Camp Bay Beach jedoch Ihr Ziel: mit etwas Glück sind Sie vielleicht der einzige Mensch an der Küste!

Wenn Sie sich in das Innere der Insel begeben, können Sie die außergewöhnliche Schönheit des Gumbalimba-Parks bewundern, ein für die Biosphäre sehr wichtiges Naturschutzgebiet, in dem Ihnen die Affen neugierig und glücklich auf die Schulter springen, und Sie können sich der Vogelbeobachtung widmen, um unzählige Arten exotischer Vögel zu bewundern. Bringen Sie bequeme Schuhe und eine Kamera mit, damit Sie die botanischen Gärten und Wasserfälle, die zwischen den üppigen Felsen eintauchen, einfangen können. Eine weitere Aktivität, die man nicht verpassen sollte, sind natürlich die Fahrten durch die Mangroven-Tunnel. Diese Tunnel wurden von der einheimischen Bevölkerung, den Garafuna, gebaut und wurden dann im 17. und 18. Jahrhundert von Piraten und Freibeutern als Verstecke oder Fluchtwege genutzt. Kurz gesagt: Diese Tunnel sind seit mehreren Jahrhunderten das schlagende Herz der Roatan-Geschichte: Sie dürfen einen Besuch hier nicht verpassen!

Lassen Sie uns über die ausgezeichnete Küche sprechen, die man unbedingt in einem der vielen Restaurants mit Blick auf das Meer genießen sollte, und das Bild des Roatan mit reichhaltigen Gerichten mit frischem Fisch vervollständigen, die Ihnen das Geschmackserlebnis Ihres Lebens bieten. 

Cayos Cochinos

Inzwischen ist die Suche nach einem Tropenparadies anstrengend geworden, und es gibt nur noch sehr wenige wirklich isolierte und einzigartige Orte. Zu den verborgenen Perlen der Karibik können wir jedoch immer noch Cayos Cochinos zählen. Selbst diejenigen, die mit Zentralamerika vertraut sind, haben in der Regel noch nie etwas davon gehört. Und glauben Sie mir, das ist auch gut so. Dieser magische Ort, der unweit von Roatan auftaucht, ist ein unerforschtes Juwel von natürlicher Schönheit und Unterwasserwundern. Ein Blick auf Cayos Cochinos vom Boot aus, das Sie hierher bringt, und Sie werden sich wie ein neuer Robinson Crusoe fühlen.

Cayos Cochinos, auch bekannt als "Hog Cays", ist eine Inselgruppe mit zwei Inseln und 14 Koralleninseln. Mit einer Fläche von 2 Quadratkilometern und 108 Einwohnern, die im Jahr 2001 erfasst wurden, gehört dieser Ort zur Gemeinde Roatan und steht unter dem Schutz eines Meeresschutzgebietes. Das hier zu bewundernde mesoamerikanische Korallenriff ist nach dem australischen das zweitwichtigste. Das Unterwasserleben hier ist so einzigartig, dass das Gebiet durch den Honduras Coral Reef Protection Fund geschützt ist. Nur die Gaifuna-Fischer können hierher kommen und ihre Angel auswerfen, und nur mit den traditionellen Methoden für den Eigenbedarf fischen! Wenn Sie Taucher sind, müssen Sie Cochinos auf Ihre Liste der Tauchplätze setzen: Kommen Sie und bewundern Sie die Fischschwärme, schwimmen Sie mit Delfinen und vieles mehr. Nach Ansicht von Matthias Hammer, dem Gründer der Biosphären-Expedition, ist das Gebiet um Cochinos das ungestörteste Unterwassergebiet der Karibik. Es gibt hier so viele Arten, dass einige vielleicht noch nicht einmal einen Namen haben!

Die kleinen Inseln sind von einem türkisfarbenen Meer umgeben, das unter seiner Oberfläche einen großen Schatz verbirgt. Kommen Sie hierher, wenn Sie ein Reiseziel fernab vom Touristenradar suchen und einen Urlaub der echten Entspannung planen. Die Meeresbrise, die weichen weißen Strände, an denen man die Füße versenken kann, der Duft von Salz, die großzügigen Palmen, die Ihnen in den heißesten Stunden des Tages ihren Schatten spenden. Was könnte man sich Besseres wünschen?

Obwohl es nicht mehr als 100 Einwohner in Cayos Cochinos gibt, gibt es in Bezug auf Kultur und Traditionen viel zu entdecken. Auf diesen Inseln leben die Garifuna, die einheimischen Eingeborenen und einige Familien, die seit Jahrhunderten hier leben. Sie leben in kleinen Dörfern, die hauptsächlich vom Fischfang leben, darunter East End, Cayo Mayor, Chachahuate und Chachahuate Cay.

Eines muss man wissen, wenn man nach Cayos Cochinos kommt: Hier gibt es keine Straßen! Keine Autos, keine Motorroller, keine Fahrräder. Die einzige Möglichkeit, die Inseln zu erkunden, ist zu Fuß oder, wenn nötig, mit dem Boot.

Guanaja

Im Herzen der Islas de Bahia liegt die schöne Insel Guanaja, umspült von der Karibik. Dieser magische Ort wurde mehrmals in das Venedig der Karibik umbenannt. Warum? Die wunderbaren Kanäle, die durch sie verlaufen. Die Bevölkerung Guanajas, die aus etwa 10.000 Menschen besteht, lebt hauptsächlich vom Fischfang und der Garnelenernte, aber die Küsten rund um die Insel bieten noch immer große Überraschungen für alle Schnorchel- und Tauchbegeisterten.

Im Vergleich zu Roatan, der größten Insel, ist Guanaja viel weniger besucht und weniger bekannt. Das ist kein kleiner Vorteil, wenn man ein Tropenparadies sucht, in dem man ein Handtuch ausbreiten und sich auf dem unberührten, wolkenlosen Sand entspannen kann. Wenige Hotels, wenige Resorts und viel, viel unberührte Natur. Kommen Sie mit Flossen und Schnorchel nach Guanaja und tauchen Sie ein in das kristallklare Wasser eines karibischen Meeres, um das Sie die Welt beneidet. Auch von hier aus können Sie die Schönheit des mesoamerikanischen Korallenriffs bewundern, das sich von der Halbinsel Yucatan bis nach Guatemala erstreckt.

Das "Venedig von Honduras" bietet außergewöhnliche Besuche an den umliegenden Küsten und ermöglicht eine einzigartige Erkundung der Inseloberfläche. Guanaja Town, von den Einheimischen Bonacca genannt, liegt auf einer kleinen Insel, die von kleinen bunten Gebäuden völlig übersehen wird. Dies ist das perfekte Gebiet, um die lokale Kultur in ihrer ganzen Pracht zu erleben.

Geschichtsliebhaber wie Sie werden feststellen, dass Sie, wenn Sie jemals davon geträumt haben, an genau der gleichen Stelle zu laufen wie Christoph Kolumbus, am richtigen Ort sind. Der Entdecker stieß auf seiner vierten Reise in die "Neue Welt" auf Guanaja.

Wenn Sie es vorziehen, können Sie die Wanderschuhe anziehen und sich auf einen der vielen Pfade begeben, die die Insel durch den unberührten Dschungel führen. Erkunden Sie schattige und üppige Gebiete und bewundern Sie die Schönheit von Flora und Fauna, die noch nie zuvor gesehen wurde. Wer den Gipfel der Insel erreicht, wird sich wie der König der Welt fühlen: Von hier aus kann man einen unvergleichlichen Blick auf den Rest der Insel bewundern. 

Útila

Utila ist eine der kleinsten Inseln in Honduras und befindet sich zusammen mit den Schwestern Roatan und Guanaja im südlichen Teil des mesoamerikanischen Korallenriffs. Es gibt viele Gründe, Utila als Reiseziel zu wählen: einer davon ist natürlich die Anwesenheit mehrerer Zentren, die Tauchkurse anbieten. Dieser Ort ist nicht nur eine der billigsten Inseln, sondern auch perfekt, um zum ersten Mal in Ihrem Leben den Meeresboden zu erkunden.

Zu den Hauptaktivitäten des Ortes gehört natürlich das Schnorcheln! Wenn Sie jedoch eine weniger abenteuerliche Reise bevorzugen, können Sie sich immer noch entscheiden, ein Boot zu mieten und die umliegenden kristallklaren Gewässer in Ruhe und Sicherheit zu erkunden und dabei den fantastischen Sonnenschein zu genießen.

Wenn Sie nach einem Strandort suchen, an dem Sie sich im Sand entspannen und erholen können, ist Utila vielleicht nicht der richtige Ort für Sie. Die Strände sind meist felsig und nicht sehr gastfreundlich, aber sie sind ideal als Ausgangspunkt, um das Korallenriff zu erreichen. Um Utila herum gibt es viele kleine Inseln, einige mit schönen Stränden. Sie müssen ein Boot nehmen, um sie zu erreichen, aber wenn Sie reines Meer brauchen, ist das die Entscheidung, die Sie treffen müssen!

Utila wird von etwas mehr als 4000 Menschen bewohnt, von denen viele Garifuna, englischer oder niederländischer Herkunft sind. Die Insel lebt hauptsächlich von der Fischerei und dem Tourismus und hat sich als eines der Zentren schlechthin für Tauchliebhaber spezialisiert. Es gibt über 80 Tauchplätze, an denen Sie mit Ausrüstung tauchen können, um die Tiefen des Meeres, das Korallenriff oder Wracks und mit etwas Glück auch die herrlichen Walhai-Exemplare, die in der Umgebung leben, zu bewundern.

In Utila findet auch das Sunjam statt, Honduras' führendes Festival für elektronische Musik - und eines der wichtigsten in Mittelamerika. DJs und Musiker aus der ganzen Welt kommen hierher, um bei der Veranstaltung zu spielen, die normalerweise im August stattfindet.

Die lokale Küche basiert hauptsächlich auf Meeresfrüchten, fangfrischem Fisch und Brot aus Kokosnussmilch.

Zu den Inseln von Honduras mit Costa Kreuzfahrten

Fahren Sie schon morgen mit Costa Kreuzfahrten auf die Inseln von Honduras! Ob Sie das karibische Badeerlebnis par excellence auf der großen Insel Roatan genießen wollen oder sich entschieden haben, die unberührte Natur der Inselchen von Cayos Cochinos zu erkunden, Sie haben die Qual der Wahl. Transparente Meere, makelloser Sand und die pulsierende Geschichte der präkolumbianischen Zivilisationen, die hier lebten, erwarten Sie auf einer einzigartigen Reise!

Reisen Sie mit Costa Kreuzfahrten