Die Begeisterung für diese neue Erfahrung, die enthusiastische Freude, alles zu entdecken, vom vielfältigen Angebot in den Restaurants bis zu den Shows im Theater. Der Genuss, sich verwöhnen zu lassen, der besondere Zauber, jeden Tag eine neue Destination kennenzulernen … Wir möchten Ihnen dieses Erlebnis anhand der Eindrücke der CostaClub-Mitglieder Giacomo, Veronica, Nicla, Lorena und Paola noch einmal ins Gedächtnis rufen, die wir auf der Costa Favolosa in Nordeuropa auf ihrer ersten Kreuzfahrt getroffen haben.

"Und am Morgen dann Frühstück auf dem Balkon - mit der frischen Meeresbrise: fantastisch!"

Samsara Spa und traumhafte Fotos!

Erinnern Sie sich an das Gefühl von Ruhe und Entspannung, als Sie das erste Mal das Samsara Spa betreten haben? Nicla und Lorena, Freundinnen und Kolleginnen aus Pordenone, gestehen, dass sie auf ihrer ersten Kreuzfahrt die meiste Zeit im Spa verbracht haben. „An diesem Ort – berichten sie – tauchst du in eine andere Dimension ein. In die Sauna oder das Dampfbad zu gehen und sich dann auf der Liege auszustrecken und sich mit Blick über das Meer völlig zu entspannen, war unvergleichlich.“ Während ihrer Reise haben sich Nicola und Lorena außerdem immer wieder von den Bordfotografen mit unterschiedlichem Styling fotografieren lassen, je nach Gelegenheit, etwa dem Abendessen im Restaurant oder der Show im Theater. „Und dann wussten wir nicht, welche Fotos wir aussuchen sollen, denn alle waren wunderschön!“

Eine unvergleichliche Hochzeitsreise

War Ihre erste Kreuzfahrt auch Ihre Hochzeitsreise? Dann haben auch Sie eine gleich aus zwei Gründen unvergleichliche Reise erlebt, so wie Giacomo und Veronica, ein junges Paar aus Turin, das nur ein paar Monate nach seiner Hochzeit losgefahren ist, um den Traum von einer Hochzeitsreise auf dem Meer wahrzumachen. Ihr Leitmotiv war der Wunsch, ausgiebig zu feiern: „Wir haben keine Party ausgelassen und bis in die Morgenstunden am Pool getanzt. Unser Lieblingsfest? Die Notte Bianca mit dem Laserlicht, das die weiße Kleidung der Anwesenden farbig leuchten ließ, und dem mitreißenden Dj-Set! Und am Morgen dann Frühstück auf dem Balkon - mit der frischen Meeresbrise: fantastisch!

„Das ganze Schiff für mich“

„Ich habe besonders das Abendessen im Club-Restaurant geliebt (umwerfend das Risotto mit Drachenkopf und Champagner und das Filet Wellington!), mit einem wundervollen Blick über einen unendlichen Sonnenuntergang, denn im Sommer scheint im Norden die Sonne auch in der Nacht“, erzählt Paolo, ein Mitglied aus Forlì. „Schön war es auch, Momente ganz für mich allein zu finden, was angesichts der vielen Gäste an Bord schwierig erscheinen mag, aber nicht ist … Ich habe die Außendecks genossen, die bis spät in die Nacht still und erleuchtet sind, und hatte das Gefühl, das Schiff ganz für mich zu haben. Außerdem war es schön, früh aufzustehen und das erste frische Croissant in der Bar zu genießen … um mich auf einen neuen Tag mit vielen neuen Aktivitäten, angefangen mit einem weiteren Landausflug, zu freuen“.