Sonne und ideale Temperaturen fast das ganze Jahr über, sauberes Meer und eine freundliche Natur: Malta setzt sich immer mehr als perfektes Reiseziel für Familien mit Kindern durch. In den letzten Jahrzehnten wurden spannende Themenparks erbaut und zahlreiche touristische Initiativen verwirklicht, in deren Mittelpunkt Kinder stehen. Hier einige Tipps für einen Urlaub, den Eltern wie Kinder genießen werden.

"Unvergesslich ist ein Besuch der Blue Lagoon bei der Insel Comino, wo Sie in der Lagune mit unvergleichlich transparentem, türkisblauem Wasser baden."

Popeye Village

Popeyes Dorf liegt an der felsigen Anchor Bay. Robert Altman ließ es 1980 für seine Verfilmung der Comicserie erbauen und die maltesische Regierung entschied, die Kulissenstadt in einen Freizeitpark umzuwandeln. Dieser faszinierende Ort ist Freiluftmuseum, Fischerdorf und Vergnügungspark in einem und ein beliebtes Ausflugsziel für Filmliebhaber, Popeye-Fans, Neugierige und natürlich Kinder, die sich hier zwischen bunten Hütten verstecken, im Meer baden und Popeye, Olivia, Bluto und den anderen Figuren des Comics begegnen können.

Playmobil Fun Park

Seit 40 Jahren gehören die bunten Plastikfiguren zu den beliebtesten Kinderspielzeugen. Malta hat ihnen den Playmobil Fun Park südlich von La Valletta gewidmet. Hier können sich Kinder entweder im Freien mit Wasser und Sand vergnügen oder in den Gebäuden ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Außerdem wird eine Fabrikbesichtigung angeboten, bei der man entdecken kann, wie die Playmobil-Figuren entstehen. Sehr beliebt ist bei Kindern zudem der Splash and Fun Waterpark, ein Wasserpark mit Schwimmbecken und Rutschen.

Blue Lagoon und weitere Strände

Die besten Strände für einen Tag am Meer mit Kindern sind Golden Bay, Mellieha und Ghajn Tuffieha im Norden der Insel: Sie sind weitläufig, mit feinem Sand und einem ruhigen, türkisblauen und flach abfallenden Meer. Wunderschön ist auch Paradise Bay, das ideale Ziel für einen Ausflug in die Natur, wo Sie phantastische Sonnenuntergängen erleben können, während Sie ein Pastizzi (mit Ricotta gefüllte Blätterteigküchlein) genießen. Unvergesslich ist ein Besuch der Blue Lagoon bei der Insel Comino, wo Sie in der Lagune mit unvergleichlich transparentem, türkisblauem Wasser baden und mit der Luftmatratze bis zur nahegelegenen Insel paddeln können.

Ducks Village

Kinder mögen das Entenparadies, denn sie lieben diese Vögel. An diesem entspannten Ort wird den Enten, die jedes Jahr hierherkommen, Zuflucht und Nahrung geboten: Familien können die Holzhäuschen, Nester und kleinen Brücken besuchen und ihren Kindern die Möglichkeit bieten, diese Schwimmvögel näher kennenzulernen.

National Acquarium

In dem Städtchen Qawra sticht die moderne Architektur des in Form eines Seesterns erbauten wichtigsten maltesischen Aquariums hervor, zu dem auch ein Restaurant und eine Tauchschule gehören. Es besitzt 26 Becken, in denen die verschiedensten Fische, darunter tropische Arten und Haie leben. Beeindruckend ist ein Gang durch den transparenten Tunnel, der durch das größte Becken führt. Wer hingegen die mediterrane Flora und Fauna in ihrer natürlichen Umgebung beobachten möchte, kann den Majjistral Nature and History Park besuchen, ein Naturschutzgebiet, das dem Erhalt der Biodiversität dient und den Strand Golden Bay einschließt.

Fotos: Mondadori Portfolio/Age Fotostock