Für sein neues Menü hat Bruno Barbieri ein Antipasto geschaffen, bei dem zarte Schweinelende auf das gaumenschmeichelnde Aroma von Gorgonzola und Walnüssen trifft, die sich zu einem einzigartigen Geschmackerlebnis für die Gäste von Costa vereinen.

"Die zarte Schweinelende verbindet sich mit dem gaumenschmeichelnden Aroma von Walnüssen, Birnen und Gorgonzola zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis."

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Schweinelende, die mit Knoblauch, Rosmarin, Lorbeer und Salbei mariniert wird
  • zerstoßener schwarzer Pfeffer
  • zerstoßener grüner Pfeffer
  • Öl
  • Knoblauch
  • Rosmarin
  • Lorbeer
  • Salbei
  • Kräuterbutter
  • 1 Handvoll Pflücksalat
  • 15 Walnusskerne
  • 1 Stückchen Ingwerwurzel
  • Himbeeressig
  • 4 Birnen
  • Majoran
  • Salz
  • Pfeffer

Für die Gorgonzolasauce:

  • 100 g Gorgonzola
  • 400 g Schlagsahne
  • 1 Prise Paprikapulver
  • Salz

Zubereitung: Die Schweinelende salzen und etwa zwei Minuten auf allen Seiten anbraten. Dann ein nussgroßes Stückchen Kräuterbutter zufügen (Zubereitung: die zimmerwarme Butter in einer Schüssel mit einer Mischung aus gehackten Kräutern wie Rosmarin, Salbei und Lorbeer vermengen), das Fleisch im zerstoßenen Pfeffer wenden, noch einige Minuten anbraten und danach ca. 15 Minuten bei 180° C im Backofen garen (wenn möglich mit einem Küchenthermometer die Temperatur messen: das Fleisch sollte in der Mitte 63° C erreichen). Wenn das Fleisch fertig ist, in den Kühlschrank legen und mindestens 2 oder 3 Stunden ruhen lassen (es kann auch einige Tage im Voraus zubereitet werden). Den Gorgonzola im Wasserbad mit der Sahne und einer Prise Paprikapulver vermischen, reduzieren und filtrieren. Beiseite stellen. Dann die Walnuss-Sauce vorbereiten: Die Walnüsse hacken und in eine Schüssel geben, eine Prise geriebenen Ingwer, Salz, Pfeffer und einige Blättchen Majoran zufügen und zum Schluss mit dem Öl zu einer dickflüssigen Sauce vermischen.

Anrichten: Den Pflücksalat mit Öl, Salz und Himbeeressig anmachen. Ein wenig Salat auf dem Teller anrichten, eine Scheibe Schweinefleisch darauflegen und mit den Birnen garnieren, nun ein wenig Gorgonzola darübergeben und schließlich mit der Walnuss-Sauce nappieren. Bei Raumtemperatur servieren.