Bei dem neuen Menü, das Bruno Barbieri für Costa kreiert hat, durften natürlich auch vegetarische Gerichte nicht fehlen. Wie diese verführerische Vorspeise, die mit einer raffinierten Aromenvielfalt aufwartet.

"Ein einfaches aber originelles Rezept, bei dem ein Spinatflan mit der klassischen Salsa verde aus Ei, Petersilie und Knoblauch sowie Tomaten-Confit serviert wird."

Zutaten für 4 Personen:

  • 240 g pürierter Spinat (in einer beschichteten Pfanne gedünstet, bis das Wasser verdampft ist)
  • 240 g Schlagsahne
  • 4 ganze Eier
  • 2 Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 80 g Parmigiano Reggiano

Für die Kräutersauce (Salsa verde):

  • 4 harte Eier
  • ½ fein gewiegte Knoblauchzehe
  • 100 g fein gehackte Petersilie
  • 120 g fein gehacktes Basilikum
  • 40 g fein gehackte Walnüsse

- 40 g fein gehackte geröstete Pinienkerne

Zum Anrichten: 4 Scheiben Sesambrot

Für das Tomaten-Confit:

  • 16 Kirschtomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • Salz
  • Zucker
  • Rosmarin

Zubereitung: Den gedünsteten, pürierten Spinat in einer Schüssel mit der Sahne, den Eiern und dem Parmesan vermischen, salzen und pfeffern. Kleine Aluminiumformen buttern und die Spinatmischung hineingeben. Im Wasserbad im Backofen wie einen Flan 40 Minuten lang bei 80° C garen. Nun die zuvor (5-6 Mal) eingestochenen Kirschtomaten mit Knoblauch, Rosmarin, Salz, Pfeffer und Zucker in eine feuerfeste Form geben und im Backofen mit Umluft bei 60° C zwei Stunden lang garen. Sie sollen nicht zu trocken werden. Für die Salsa verde dagegen die ganzen gekochten Eier mit dem Messer klein hacken und in eine Schüssel geben. Dann die Petersilie, das Basilikum, die Walnüsse, die Pinienkerne und den fein gewiegten Knoblauch zufügen, mit Olivenöl, Salz und Pfeffer anmachen und gut vermischen. Das Sesambrot in dünne Scheiben schneiden, im Ofen anrösten und mit Olivenöl beträufeln.

Anrichten: Den Spinatflan in der Mitte des Tellers anrichten, die Salsa verde darüber träufeln und mit etwas Tomaten-Confit und den gerösteten Brotscheibchen garnieren.

Bis bald mit Bruno Barbieri!