Ein leichter Cocktail, köstliches Fingerfood, anregende Gespräche mit Freunden: Ein Aperitif ist die ideale Gelegenheit für gesellige Momente, er begleitet originelle kulinarische Genüsse und verkörpert die typisch italienische Kultur und Lebensfreude. Ganz besonders im Sommer, wenn die Tage lang sind, können Sie den Sonnenuntergang mit einem Aperitif begrüßen, während Sie sich auf das Abendessen vorbereiten, nicht nur im Urlaub, sondern auch zu Hause.

"Das Geheimnis des Bellini liegt in der Qualität der Zutaten: Auf den Costa Schiffen verwenden wir den von der Familie Lunelli produzierten italienischen Sekt aus der Kellerei Ferrari, der in der ganzen Welt geschätzt wird. "

Lassen Sie sich für einen entspannten und genussvollen Abend von den Tipps der Barkeeper und Küchenchefs von Costa inspirieren, die 3 unwiderstehliche Cocktails und 3 originelle Snacks aus den vielen ausgewählt haben, die Ihnen an Bord serviert werden. Sie sind leicht, einfach zuzubereiten und ideal, um Ihre Gäste vor dem Abendessen mit unvergleichlicher italienischer Kreativität zu verwöhnen. Vernachlässigen Sie auch die Präsentation nicht: Servieren Sie die Snacks zum Beispiel auf einer Schieferplatte, die sie nicht nur frisch hält, sondern auch etwas Besonderes ist, während Sie für die Cocktails klassische Schraubgläser (die Sie zuvor sorgfältig ausgespült haben) verwenden können, um eine originelle Note hinzuzufügen!

Bellini

Eines der Wahrzeichen der italienischen Bartradition wurde 1948 von Giuseppe Cipriani, dem berühmten Begründer und Barkeeper von Harry´s Bar, in Venedig kreiert und ist besonders bei den Damen beliebt. Nächstes Jahr feiert er seinen 70. Geburtstag, lässt sich aber sein Alter nicht anmerken: Der Bellini. Die klassische Version sieht vor, dass man 5 cl Pfirsichpüree (ausschließlich aus weißen Pfirsichen) in einen gekühlten Champagnerkelch füllt, mit Sekt oder Champagner auffüllt und vorsichtig umrührt. Das Geheimnis des Bellini liegt in der Qualität der Zutaten: Auf den Costa Schiffen verwenden wir den von der Familie Lunelli produzierten italienischen Sekt aus der Kellerei Ferrari, der in der ganzen Welt geschätzt wird. Übrigens: In den Bellini gehört kein Eis!

Hugo

Eine weitere italienische Erfindung, die internationale Karriere gemacht hat. Der Hugo wurde 2005 vom Südtiroler Barmann Roland Gruber erfunden, der eine Alternative zum klassischen Spritz (Prosecco, Aperol, Soda, eine Orangenscheibe) suchte. Die Zubereitung ist ganz einfach: Füllen Sie Eiswürfel in ein Glas (ein Kelchglas oder ein Longdrinkglas, für eine schöne Präsentation), dann geben Sie 15 cl Prosecco oder trockenen Sekt, 2 cl Zitronenmelisse- oder Holundersirup und einige Blättchen Minze dazu und füllen mit Soda auf. Ein schneller und köstlicher Drink!

Strawberry Caipiroska Zero

Ein alkoholfreier Aperitif, der allen schmeckt? Der Erdbeer-Caipiroska ohne Alkohol ist ein frischer, köstlicher und exotischer Gaumenschmeichler. Zerstoßen Sie zwei Erdbeeren mit einem Teelöffel Rohrzucker, geben Sie den Saft einer halben Limette und 2 cl Erdbeersirup dazu und füllen Sie dann mit zerstoßenem Eis und Soda auf. Rühren Sie den Drink vorsichtig um und dekorieren Sie ihn mit Erdbeerscheibchen. Besonders schön ist es, wenn Sie ihn in einem Highballglas servieren, das Sie zuvor im Eisfach gekühlt haben, denn die geeisten Glaswände sind nicht nur dekorativ, sondern auch erfrischend!

Gefüllte Eier

Dieser klassische italienische Snack ist das perfekte Sommeressen und wird traditionell für Picknicks zubereitet. Man braucht nur Eier, Thunfisch in der Dose, eine Kartoffel und Olivenöl. Kochen Sie die Eier und die Kartoffel in einem Topf; nach 8 Minuten nehmen Sie die Eier aus dem Wasser, schälen und halbieren sie. Legen Sie die Eigelb beiseite. Nehmen Sie auch die Kartoffel heraus, sobald sie weich ist und vermengen Sie sie mit dem Eigelb und dem Thunfisch, dann fügen Sie Öl, Salz und Pfeffer hinzu und rühren Sie alles zu einer Creme. Nun brauchen Sie nur noch die Eier mit dieser Mischung zu füllen. Besonders dekorativ ist es, wenn Sie die Creme mit einem Spritzbeutel in die Eihälften füllen, diese mit Oliven dekorieren und dann in einer Reihe auf einem schmalen Tablett auf einem Bett von Feldsalat anrichten.

Mango-Garnelen-Spieße

Ein köstlicher und dekorativer Snack für einen schicken Aperitif mit Ihren Freunden. Die Zubereitung: Vermischen Sie im Mixer Fenchelsamen, rosa Pfeffer, einige Blättchen Minze, Öl und Salz. Dann die Mango schälen und würfeln. Entfernen Sie Kopf und Schale der Garnelen und wenden Sie sie in der Gewürzmischung, um sie dann in einer Pfanne 30 Sekunden pro Seite anzubraten. Nun brauchen Sie nur noch jeweils einen Mangowürfel und eine Garnele auf einen Spieß zu stecken und mit Minze zu dekorieren.

Wassermelonen-Parmaschinken-Röllchen

Ein einfacher, aber köstlicher Snack, der auch Ungeübten gelingt: Die Wassermelonen-Parmaschinken-Röllchen begeistern mit ihrem Kontrast von süßem und salzigem Aroma und einer exotischen Note. Würfeln Sie die Wassermelone, entfernen Sie die Kerne und streichen Sie dann mit einem Stückchen Ingwer über die Melonenwürfel. Nun schneiden Sie einen aromatischen, weichen Käse in dünne Scheiben. Legen Sie eine Scheibe Käse auf ein Stück Wassermelone und rollen Sie diese dann in eine Scheibe DOP-Parmaschinken ein; stecken Sie das Röllchen eventuell mit einem Zahnstocher fest. Fertig ist das Fingerfood!

Foto: Shutterstock