Wenn man im Sommer in Form bleiben will, gibt es nichts besseres, als einen schönen und gesunden Salat, am besten mit individuell abgestimmten, immer wieder anderen Zutaten aus den verschiedenen kulinarischen Traditionen: In allen Ländern gibt es Salate, die mit lokalen Produkten zubereitet werden. Hier einige der köstlichsten Salatrezepte, die leicht zuzubereiten sind und Sie in fünf Etappen auf eine gastronomische Weltreise führen.

"Dieser einfache Salat wird in Korea gerne als Beilage zu Hauptgerichten gereicht, wird aber auch allein gegessen und stellt eine schmackhafte und originelle schnelle Mahlzeit dar. Wichtigste Zutat ist Hobak, ein lokales Sommergemüse, das der Zucchini ähnelt. "

Katalanischer Salat

Ein reichhaltiger spanischer Salat, der nach Meer schmeckt, aber auch die Früchte des Landes nicht vergisst und sie zu einer ganz besonderen Mischung vereint. Die Zutaten für vier Personen sind: Eine Selleriestange, ein Kopf Endiviensalat, 100 g in Öl eingelegte Anchovis, 150 g Bratwurst, 100 g roher Schinken, 3 gekochte Eier, 200 ml Mayonnaise und kaltgepresstes Olivenöl, Salz, Pfeffer und Essig. Außerdem können noch Thunfisch, Garnelen, Zwiebelchen und Oliven zugegeben werden.

Indonesischer Salat - Rujak

Ein typisches Gericht aus Malaysia, Indonesien und Singapur, wo es von Straßenverkäufern angeboten wird. Es besteht vor allem aus Obst: Mango, Ananas, Äpfel, Papaya, Wassermelone und Zucchini, und eventuell Chili, Garnelen und kleingehackte Erdnüsse. Zu diesem Salat passt eine Sauce auf Erdnussbasis, die man gut im Mixer zubereiten kann, und zwar mit zwei EL Limettensaft, einer Prise Salz, etwas Erdnussbutter, einem EL Zucker oder Honig und einer oder zwei Chilischoten.

Mexikanischer Salat

Wenn man an die mexikanische Küche denkt, meint man schon ein Brennen auf der Zunge zu spüren, und auch die Salate stellen keine Ausnahme dar. Die wichtigsten Zutaten dieses Salats sind schwarze Bohnen und Mais, zu denen Chili, Limetten, Avocado, rote Zwiebel, etwas Koriander und natürlich Chili kommen, am besten der Sorte Jalapeño. Reichhaltiger wird dieses Gericht, wenn man gekochte und gewürfelte Hühnerbrust oder Thunfischfilets dazugibt. Zu diesem Salat passen typische Saucen wie Guacamole oder Pico de gallo.

Libanesischer Salat - Fattoush

Dieses Gericht kommt aus dem Libanon, ist aber im ganzen arabischen Mittelmeerraum verbreitet. Für vier Personen braucht man zwei Tomaten, zwei Gurken, zwei rote Zwiebeln, einen Kopf Salat, zwei Radieschen, etwas Petersilie und ein paar Blatt Minze. Der Salat wird mit Olivenöl, etwas Salz und einigen Spritzern Zitrone angemacht.

Koreanischer Salat – Hobak Namul

Dieser einfache Salat wird in Korea gerne als Beilage zu Hauptgerichten gereicht, wird aber auch allein gegessen und stellt eine schmackhafte und originelle schnelle Mahlzeit dar. Wichtigste Zutat ist Hobak, ein lokales Sommergemüse, das der Zucchini ähnelt. Weitere Zutaten sind Knoblauch, Zwiebel, Sojasauce, Sesamöl und Chili. Rezept für vier Personen: drei oder vier Hobak (oder Zucchini) in Scheibchen schneiden und blanchieren; eine weiße Zwiebel fein hacken, zwei Knoblauchzehen zerdrücken und die Chilischote schneiden. Dann alles mit den Zucchini in einer warmen Pfanne mit etwas Sesamöl und einem EL Sojasauce ein paar Minuten lang dünsten. Abkühlen lassen und mit gerösteten Sesamkörnern und etwas Salz würzen.

Fotos: Zumapress/Mondadori Portfolio