Unter den zahlreichen Genuss-Erlebnissen, die Ihnen eine Costa Kreuzfahrt bietet, gibt es eines, das Sie auf keinen Fall verpassen sollten: die Zizzona zu probieren. Es handelt sich um den köstlichsten und – nahrhaftesten! - Mozzarella aus dem Menü Goccialatte, das Sie in der Pizzeria Pummid'oro finden. Allerdings sollten Sie wissen, dass man Zizzona nur gemeinsam mit der Familie oder Freunden essen kann, denn es wäre unmöglich diesen Mozzarella allein zu bewältigen - er wiegt nämlich ganze 700 Gramm! Wir haben ihn für Sie gekostet, zu fünft, an Bord der Costa Favolosa, bei unserer Reise nach Nordeuropa. Eine großartige kulinarische Erfahrung!

"Für die Herstellung dieser authentischen Spezialität an Bord wird die beste Büffelmilch aus dem berühmten Valle del Sele in Kampanien verwendet."

Eine Köstlichkeit aus Kampanien

Unser „Zizzona-Team“ bestand aus Andrea, Luca, Sara, Stefano und Martina, fünf CostaClub-Mitgliedern aus Sassari. Bevor wir uns an die Degustation machten, haben wir uns die Geheimnisse des Zizzona von den Käsemeistern erzählen lassen, die jeden Tag auf dem Schiff in wahrhaften Miniaturkäsereien alle Arten von ganz frischem Mozzarella produzieren, die Sie in den speziellen Menüs, auf den Pizzen und in vielen anderen Gerichten in den Restaurants und an den Buffets finden. So erfuhren wir, dass Zizzona eine italienische Spezialität aus der Gegend von Battipaglia in der Provinz Salerno ist, die ihren Namen ihrer besonderen Form verdankt, die an einen üppigen Busen erinnert. Für die Herstellung dieser authentischen Spezialität an Bord wird die beste Büffelmilch aus dem berühmten Valle del Sele in Kampanien verwendet.

Ein Erlebnis: 700 Gramm purer Genuss!

Als wir uns in der Pizzeria Pummid'oro auf der Costa Favolosa an den Tisch setzten, sorgte die norwegische Abendsonne, die noch hoch am Himmel stand und das Meer leuchten ließ, für fröhliche Stimmung … und regte unseren Appetit an! Und dann war sie endlich da, die majestätische Zizzona! Sie wurde uns mit ein wenig extra nativem Olivenöl auf einem Bett von getrockneten Tomaten serviert, dazu gab es knusprige Taralli mit Mandeln, schmackhafte schwarze Oliven und verschiedene wunderbare Brotsorten. Beim Anschneiden trat Büffelmilch aus, wie es die Tradition verlangt, und als wir sie versuchten, erfüllte die Zizzona alles, was schon ihr Aussehen versprochen hatte: Sie war wunderbar weich und unvergleichbar köstlich. Wir begannen zu essen, und sei es wegen der guten Gespräche, sei es wegen der Größe der Zizzona, standen wir erst zwei Stunden später vom Tisch auf! Denken Sie daran: Mit je mehr Freunden Sie die Zizzona genießen, desto köstlicher schmeckt sie. Guten Appetit!

1 of 2