Mutter Natur schenkt uns Dutzende von Heilkräutern, die bei der richtigen Anwendung zu unserem körperlichen und geistigen Wohlbefinden beitragen. Wir wollen also sehen, was die Kräuterheilkunde empfiehlt, um uns auf den Urlaub vorzubereiten, ihn zu genießen und glücklich abzuschließen.

"Denken Sie vor und nach langen Märschen durch Museen oder die Straßen einer Stadt, an das Wohlergehen Ihrer Beine: hilfreich sind Mäusedorn, Centella asiatica und schwarze Johannesbeere."

Vor dem Urlaub

In der vielfältigen Welt der Kräutertees, die beim Abnehmen helfen, treffen wir unter anderem auf Quecke und Löwenzahn, die diuretische Eigenschaften besitzen, sowie das kleine Habichtskraut: Es wirkt nicht nur entwässernd, sondern auch adstringierend, was vor allem wohltuend ist, wenn wir uns nach salzhaltigen Speisen aufgedunsen fühlen. Beachtung verdient außerdem ein Aufguss von der Artischocke, der ein wunderbarer Digestif ist und die Leber bei der Blutreinigung unterstützt. Orangenblüten und Zimt hingegen helfen gegen Heißhungeranfälle. Auch das Trinken von Thymiantee kann vor der Abreise nützlich sein, vor allem, wenn ein Jahreszeitenwechsel ansteht, denn er schützt die Atemwege. Es wäre doch schade, wenn eine Erkältung Ihren Urlaub beeinträchtigen würde!

Ein harmonischer Urlaub

Ein Ortwechsel wirkt als natürliches Aufputschmittel, kann aber auch zur sogenannten „Urlaubs-Verstopfung“ führen. Hier hilft ein Tee, der den natürlichen Rhythmus der Verdauungsvorgänge unterstützt, zum Beispiel mit Fenchel, Süßholz, Holunder und Kassia, aber auch Basilikum und Minze, die verdauungsfördernd wirken. Denken Sie vor und nach langen Märschen durch Museen oder die Straßen einer Stadt, an das Wohlergehen Ihrer Beine: Hilfreich sind Mäusedorn, Centella asiatica und schwarze Johannesbeere. Und wenn Sie sich besonders verwöhnen wollen, wählen Sie Ginseng und Guaranà und außerdem Muira Puama (vor allem für Männer) und Damiana (ideal für Frauen).

Entspannt zurückkehren

Manchmal läuft man Gefahr, dass der Stress bei der Rückkehr die schönen Urlaubserinnerungen zu verdrängen droht. Helfen Sie sich mit einem Tee aus Passionsblume, die natürlich entspannt und den Schlaf fördert. Gut ist auch Melisse, mit entkrampfenden und harmonisierenden Eigenschaften (sie sollte allerdings in Maßen genossen werden, da sonst der gegenteilige Effekt eintreten könnte). Einem Jet-lag können Sie mit Kamille und Baldrian begegnen, die beruhigend und entspannend wirken. Und sollten Sie im Urlaub ein bisschen zu üppig gelebt haben (keine Sorge, das ist nicht so schlimm), essen Sie jetzt vor allem Obst und Gemüse und trinken dazu Fencheltee.

Fotos: Mondadori Portfolio/Age Fotostock