Was gibt es Schöneres, als ein schnelles, köstliches und günstiges Gericht zuzubereiten, das auch noch gesund ist? Heute bereiten wir „Macco di fave fresche“ zu, eine traditionelle sizilianische Suppe aus Saubohnen.

Es handelt sich um ein gesundes und nahrhaftes Gericht, das reich an Eisen, Vitamin C und Ballaststoffen ist.  Seinen Ursprung hat es in der Römerzeit: „Maccu“ bedeutet auf Latein „zerstampfen, zu einem Brei pressen“.

Machen wir uns ans Werk!

Zutaten für 4 Personen

400 g frische, ausgelöste Saubohnen

5 cl extra natives Olivenöl

Zwei Frühlingszwiebeln

Wilder Fenchel

Saubohnen sind reich an Eisen, Vitamin C und Ballaststoffen und deswegen sehr gesund.

Zubereitung

Die Saubohnen eine Minute blanchieren, mit kaltem Wasser abschrecken und dann die äußere Haut durch Einschneiden mit einem kleinen Messer entfernen.

Die Frühlingszwiebeln in 3 cl Öl glasig dünsten. Nun die Saubohnen zufügen, eine Minute schwenken, salzen, ein Glas Wasser (die Menge hängt von der gewünschten Konsistenz ab) und einige Stängel wilder Fenchel zugeben.

Etwa zehn Minuten köcheln lassen, dann mit dem Mixer zu einer glatten Creme pürieren, die eine leuchtend grüne Farbe hat, und etwas Öl zugeben.

Varianten

Dieses einfache und köstliche Rezept ist sehr vielseitig. Man kann zum Beispiel ein gegrilltes Fischfilet, in Olivenöl, Knoblauch und Chili geschwenkte Croûtons oder eine Scheibe geröstetes und mit Olivenöl beträufeltes Brot zugeben. Sehr gut passen auch geriebener Pecorino, Miesmuscheln, Venusmuscheln oder kleine Tintenfische. Wenn man den Macco flüssiger zubereitet, kann man Nudeln in ihm kochen. Auch Minze, Basilikum, Knoblauch und Pfeffer eignen sich zum Würzen.

Köstlich! Nun brauchen Sie den Macco nur noch zu servieren und zu genießen.