Perfekt für die Reste Ihres Weihnachtspanettones: ein neues Rezept von unserem Chefkoch nur für unsere CostaClub-Mitglieder, bei dem sich traditionelle italienische Aromen auf überraschende Art neu entfalten.

"Der Panettone darf an Weihnachten nicht fehlen. Haben Sie nach Weihnachten schon einmal die salzige Variante probiert? Sie ist ganz einfach und schmeckt vorzüglich!"

Zutaten für 4 Personen

  • 8 Jakobsmuscheln
  • 4 kleine Scheiben Panettone
  • 500 g Kirschtomaten
  • 2 Esslöffel in Salz eingelegte Kapern
  • 1 Esslöffel wilder Oregano
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig frischer Thymian
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • 50 g fein geriebener Parmesankäse
  • Weisser Pfeffer
  • Olivenöl Extra Vergine

Zubereitung

Die Panettone-Scheiben im Backofen anrösten. Wenn sie fertig sind, legen Sie diese beiseite.

Die rohen Kirschtomaten pürieren und anschließend durch ein feines Sieb filtern. In einem Schmortopf den Zucker, Oregano, die vom Salz befreiten Kapern, etwas weissen Pfeffer und die pürierten Tomaten vermischen. Bei mittlerer Temperatur garen und darauf achten, dass es nicht kocht. Sobald das Elixier eine dickflüssige Konsistenz erreicht hat, nochmals durch ein Sieb filtern.

Jetzt die Jakobsmuscheln mit Öl, Knoblauch, Thymian und Rosmarin etwa eine halbe Stunde marinieren lassen. Anschließend in eine Pfanne geben und stark erhitzen. Von beiden Seiten einige Minuten anrösten, wobei sie innen rosa bleiben sollen.

Serviervorschlag

Legen Sie eine geröstete Panettone-Scheibe auf einen Teller und richten Sie darauf zwei Jakobsmuscheln an. Gießen Sie eine kleine Menge des Tomatenelixiers darüber und garnieren Sie das Ganze mit fein geriebenem Parmesankäse.